Was essen wenn man Lust auf süßes hat (abnehmen)?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Das Geheimnis liegt darin daß man keine Diät macht, sondern eine gesunde Ernährungsumstellung. Ich habe manchmal wochenlang keine Lust auf Süßes, ich brauche es einfach nicht mehr.

Der Magen ist satt, der Blutzuckerspiegel in Ordnung, da kommt einfach keine Lust auf Süßigkeiten auf. Natürlich muß man dabei aufpassen daß das Zeug einem nicht zufällig in die Hände fällt, am besten hat man es im Keller oder gar nicht im Haus.

Das erste, was bei einer Diät abnimmt, ist die gute Laune 😊

Beim Abnehmen ist es wichtig, nicht jeden Tag genau die gewünschte Kalorienzahl zu sich zu nehmen. Unser Körper ist seit Millionen Jahren daran gewöhnt, mal mehr und mal weniger Nahrung zu bekommen. Also ruhig mal was Süßes Essen, z. B. Trockenobst (macht mehr satt als Schokolade), und die Kalorien am nächsten Tag wieder einsparen. 

Sie können im Rahmen einer negativen Kalorienbilanz alles essen, auch Süsses! 

Geben Sie mal für ein paar Tage ihr Essen und Trinken zB. bei FDDB .info ein, um ein Gefühl für Mengen und Nährstoffe zu bekommen! 

So kann man langfristig eine vernünftigen Kompromiss aus Lebensqualität und Gesundheit/Abnehmerfolg finden.

Vg

Studentenfutter / Nüsse / getrocknetes Obst. Oder auch Rohkostriegel (z.B. von DM). Kann man immer in der Tasche oder im Schreibtisch parat haben, falls die Lust auf Süßes kommt. 
Oder du kannst Banane in Scheiben schneiden, einfrieren und dann mit Backkako pürieren. Gibt leckeres und gesundes Schokoeis.
Aber auch das alles natürlich nur in ausgewohenen Maßen. 

Obst mit Magerquark

Lg

HelpfulMasked

Etwas süßes. Man darf sich nicht alles verbieten bei einer Diät.

Obst, Eis (gibt auch Wassereis).

ich nehme ab und esse jeden tag nur das, was mir auch wirklich schmeckt. und wenn es meine makronährstoffbilanz bzw. meine heutige kalorienbilanz zulässt, dann kann ich auch süßes essen.. bei richtiger planung ist alles kein problem

Naturjoghurt oder Quark mit Früchten/Backkakao/Zimt...

Selbstgekochter Pudding mit weniger Zucker oder alternativen Süßungsmitteln

Selbstgemachtes Popcorn

Kekse aus Haferflocken und Bananen

Schokolade mit hohem Kakaoanteil

Banane mit Erdnussmus/Cashewmus

naturbelassene Nüsse

Proteinriegel (es gibt allerdings welche, die sehr viel Zucker haben)

Müsli mit Obst

Eis aus gefrorenen und dann pürierten Bananen/Beeren

z. B. Datteln

Melone oder Götterspeiße

Was möchtest Du wissen?