Was essen tunesische Landschildkröten?

5 Antworten

Das Beste für nordafrikanische Landschildkröten sind verschiedene Wildkräuter, vom Löwenzahn über Wegerich und Vogelmire bis zur Brennnessel. Als Notfallfutter kann man auch Feldsalat, Römersalat und Chiccoree geben.

An Gemüse bitte nur Möhren. Alles andere ist ungesund. Bitte auch kein Obst !

Dafür sollten sie immer ein Stück Sepia-Schale im Gehege haben, um den Kalkbedarf zu decken.

Nur vegetarisches bitte. Obst naja, aber Gemüse ist empfehlenswert. Frag aber bitte einen Experten vor Ort, Tierarzt, Tierheim oder auch nur einen Laden der Tierfutter verkauft. Ich bin selber tunesischen Ursprungs und kann dir lediglich sagen, dass die bei uns Gemüse essen bzw zu essen bekommen, aber wie gesagt, frag am besten nochmal einen Experten. 

Gruß 

Landschildkröten aus dem mediterranen Raum sind von ihren Verdauungsorganen her reine Vegetarier. Sie verdauen (fermentieren) ihre Nahrung, ähnlich wie Kaninchen oder Meerscheinchen, mit ihren hochspezialisierten Darmbakterien und einzelligen Mikroorganismen vorwiegend im Dickdarm und dem sehr gut ausgebildeten Blinddarm.

Weiter hier  http://www.nabeulensis.de/index.php?id=e01

Was möchtest Du wissen?