Was essen kleine Kröten? und hält man die am besten zu Hause?

7 Antworten

Auch kleine Kröten werden einmal groß. Warum willst du sie im Haus halten? Wenn überhaupt, brauchst dazu ein großes Terrarium, mit Platz für "Spatziergänge". In diesem muss ein Nass- und Trockenbereich eingerichtet sein. Die kröten sind sowohl im Nassen, als auch im Trockenen zuhause. Beides benötigen sie. Dazu noch grüne Bereiche, in denen sie Schutz findet und evtl. eine Höhle, die es ihr ermöglicht, "Unterschlupf" zu finden. Kröten sind Insektenfresser. Z.B. Mückenlarven, Fliegen, wenn sie finden auch Raupen oder Falter. Ist also nicht ohne, diese Tiere im Haus zu halten. Besser, sie kann draußen, in der Natur, bleiben.

Da muss ich dich leider entäuschen New Horizon... ...Kröten und der Teichfrösche ( Amphibien) sind Natur-Artgerecht-Geschützt. Das heißt : Du solltest die kleine Kröte da lassen wo sie lebt. Wenn du gerne Frösche und Kröten magst, wäre mindestens ein 50l Aquarium mit Zwergkrallenfröschen ideal. Du must aber bei der Pumpe die Schlitze mit Fliegengitter mit Unterwasser zukleben, weil sie darein schwimmen und sterben. Zwergkrallenfrösche kann man überlass im Zoohandel kaufen. Und sie kosten 2 € - 5€. Sie fressen roten Mückenlarven, weiße Mückenlarven und Krebsarten ( im Zoohandel im Kühlfach).Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.:)

Pauschal würde ich ja sagen, kleine Kröten fressen kleine Insekten. An deiner Stelle würde ich mich aber erstmal fachlich beraten lassen, denn du hast ja wohl nicht all zu viel Ahnung, und das wollen wir den Tieren doch ersparen. Wenn Du Frösche halten willst, brauchst Du ein Terrarium mit etwa 30 - 40 % Wasseranteil. Bei Baumfröschen wird's natürlich weniger. Auf jeden Fall brauchst Du Geld und Willen.

Was möchtest Du wissen?