Was essen Katzen ( aber kein gekauftes Futter)?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo Luca1307,

Himmel noch mal....WARUM holt ihr das Kitten einfach so mit ? Die ist euch über den Weg gelaufen und dann habt ihr sie sofort mit genommen, oder wie ?

Man darf Katzen nicht einfach mit nehmen, erst Recht keine Kitten. Man beobachtet das erst mal über einige Stunden. Es ist gut möglich, das die Mutterkatze auf Jagd war und nun sucht sie verzweifelt ihr Kitten.

Außerdem MÜSST ihr nun erst mal mit dem Kitten SOFORT zum TA ! Ihr könnt wahrscheinlich nicht einschätzen wie alt das Kitten ist. Ist es unter 8 Wochen, brauch es alle 2 Stunden auch Ersatz-Mutter-Milch, da es noch keine feste Nahrung zu sich nehmen kann !! Diese spezielle Milch kann man nicht einfach mal so im Laden kaufen, die gibt es nur im Fachhandel und beim TA oder Tierklinik !!

Man, warum wird da immer so Gedankenlos dran gegangen ???

Sucht euch BITTE sofort eine Tierhilfe, Tierklinik, Tierauffangstation oder ein Tierheim bei euch in der Gegend. Bringt das Kitten dort hin, damit man es Retten kann und zeigt den Leuten vielleicht auch, wo ihr das Kitten gefunden habt. Dann kann man dort nach der Mutter und eventuellen Geschwistern schauen.

Und für die Zukunft: Finger weg, erst denken, schauen/beobachten und erst dann handel !

Allgemeininfo zu Zugelaufener Katze:

eine Zugelaufene Katze muss bei der Verbandsgemeinde gemeldet werden. Die machen für gewöhnlich dann eine Annonce im Blättchen. Auch bei der Tierhilfe und im Tierheim muss man Bescheid sagen. Gut möglich das die Besitzer ihre Katze bereits suchen. Mann kann auch selbst mal bei Tasso auf der Seite schauen, ob man die Katze da unter den vermissten Tieren findest.

Dann muss man mit dem Tier zum Tierarzt. Dieser prüft, ob die Katze bereits gechipt und registriert ist und gibt das dann auch an Tasso weiter. Oder hat die Katze ein Tattoo im Ohr ?

Eventuell entstehen kosten, die übliche Praxisgebühr.

Die kannst du aber vom Besitzer zurück fordern, wenn dieser Ausfindig gemacht wird. Die Kosten richten sich nach der GOT:
http://www.vetvita.de/tierrecht/got/gotgeb.shtml

Oft nimmt die Tierhilfe das Tier in seine Obhut und es kommt in eine Pflegestelle. Man kann aber Interesse anmelden, falls die Besitzer nicht gefunden werden. Oder auch anbieten, die Katzen so lange zu versorgen und ggf. ein Dauerhaftes zu Hause geben, falls der Besitzer sich eben nicht melden sollte.

Eine zugelaufene Katze kann man nicht einfach so behalten ! Das ist ein Straftatbestand, Diebstahl !
Nach § 973 I BGB kann man Eigentümer der zugelaufenen Katze werden, wenn sich bis zu einer abgelaufenen Frist von 6 Monaten der Besitzer nicht meldet.

Alles Gute

LG

Gibt es denn keine Tankstelle in der Nähe, ansonsten wenn ihr etwas Fleisch oder Fisch habt, in kleine Würfel schneiden und ungewürzt abkochen aber so schnell wie möglich Katzenfutter besorgen. Sie sollte auch nur Wasser zu trinken bekommen, Milch ist in den meisten Fällen zu fett und führt leicht zu Durchfall. Habt ihr denn wenigstens ein Katzenklo, ausserdem baldmöglichst zum Tierarzt gehen.

Keine Milch! Nur Wasser zu trinken geben. Was Du Ihr zu fressen geben kannst... was hast Du denn? Hast Du tiefgefrorenen Fisch ?

Katzen trinken Wasser!Bitte keine Milch und auch keine Katzenmilch.

Aber ich sage dir: Bitte kein Supermarkt Futter.Du kannst es ja jetzt kaufen,wenn Fressnapf zu ist (also vorübergehend).

Denn das Futter aus dem Supermarkt ist nicht so gesund für Katzen.

So sieht das gute Nassfutter aus:

- mindestens 60% Fleischanteil

- ohne Zucker

- ohne Getreide

- ohne Pfanzlichenebenerzeugnisse

Im Supermarkt Futter sind Zucker,Getreide und 4% Fleisch drinnen.Eine gute Marke wäre z.B animonda.

Und noch was: Bitte verfüttere lieber kein Trockenfutter,das macht krank.

portobella 30.06.2016, 18:39

Wenn es schnell gehen soll und nichts anderes da ist, tuts auch mal Supermarktfutter, nur nicht auf die Dauer, da hast du recht. L.G.

1

Als meine katze mir damals zugelaufen ist, hab ich ihr kondensmilch gegeben, und vlt kannst du ihr bisschen fleisch geben. Schaut mal, was ihr so im kühlschrank habt :D

Sie trinkt Milch (leicht gewässert) und frisst Hartkäse (Gouda), Kochschinken, gekochtes oder gegrilltes Hühnerfleisch (aber nur das weiße Innere!), Gelatine, auch Butter in geringen Mengen,....

NaniW 30.06.2016, 21:40

Hallo Herb3472,

Milch und Milchprodukte sind nichts für Katzen, da alle Katzen Laktoseintolerant sind ! Kochschinken gibt man besser auch nicht, denn dieser wird erst gepökelt, dann mild geräuchert und dann noch mal gekocht. Gepökeltes ist für Katze vielllll zu salzig.

Alles Gute

LG

0
Herb3472 30.06.2016, 22:12
@NaniW

Hallo NaniW,

Einen derartigen Protest einer Katzen-"Expertin" habe ich erwartet.

Kläre mich doch bitte auf, womit Du ein hungriges Kätzchen in einer Notsituation füttern würdest, wenn Du kein Katzenfutter und auch keine für Katzen wirklich geeigneten Lebensmittel im Haus hast - und keine Möglichkeit hättest, kurzfristig etwas zu besorgen.

0
Herb3472 30.06.2016, 22:15
@NaniW

Seit wann sind Milch und Milchprodukte nichts für Katzen? Die Katzen meiner Mutter und meiner Tanten am Land wurden regelmäßig mit Milch (und fallweise auch Käse) versorgt. Allerdings hat es damals (das ist schon ein paar zig Monate her) das Wort "Laktose-Intoleranz" noch nicht gegeben, das wurde erst später erfunden.

0

Was möchtest Du wissen?