Was erwartet mich beim vorstellungsgespräch?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man will sich einen persönlichen Eindruck von dir machen. Also auf passende Kleidung achten, höflich sein und eben mit guten Marnieren und positiven Auftritt glänzen.

Dazu kommt sicher auch etwas zum Hotel, also ob du dich mit dem Unternehmen identifizieren kannst bzw. ob du dich über den neuen Arbeitgeber informiert hast. Sowas wie "wie viele Hotels haben wir" oder "wer ist der Geschäftsführer" oder "wie viele Zimmer haben wir" sind da sicher möglich.

Als letztes kommen sicher auch noch Fragen zum Berufsbild. Also ob du auch weißt was deine Aufgaben sein werden und was man da so zu tun und lassen hat.

Es klingt im ersten Moment vielleicht einfach aber sei einfach du selbst. Es werden dich viele Fragen über deine Freizeit gestellt, um festzustellen ob du viele Kontakte ( Freunde und ein stabieles Umfeld) hast. Ansonsten natürlich warum du dich gerade für diesen Beruf entschieden hast und was du für Alternatieven hast, fals du nich genommen wirst. Zuddem kommst du vielleicht noch an den Punkt, dass du ein Rollenspiel eingehen musst,dass deine vielleicht zukünftigen Vorgesetten wissen wie du so mit anderen, fremden Menschen umgest.

Viel Spaß und es wird sicher nicht so schlimm wie man es sich vorstellt.

PS: Bei mir haben wir einfach 45 min über meine Hobby`s und momentane Dinge gesprochen also was so in der Welt so passiert. War ganz lustig.

Also bei mir wurde nie gefragt "wer ist unser Geschäftsführer, wie viele Zimmer haben wir" etc. Du sollten deinen Gesprächspartner beim Namen kennen und wissen welche Stellung er in etwa hat. Aber du bist ja noch kein Teil des Unternehmens.
Was aber ganz viel gefragt wird ist "wie sind sie auf unser Unternehmen gestoßen" oder "welchen Eindruck haben sie".
Oft gibt es auch noch eine Hausführung, aber nicht immer. Aber wenn dann ist es mega gut wenn du zum Beispiel einen Papierschnipzel auf dem Boden aufhebst oder so. Und du kannst auch gerne Fragen stellen, interessiert wirken bzw es im besten Fall sein :D

Es ist ein Unterschied, ob Du ein Ausbildungs-Vorstellungsgespräch hast oder eines als Fachfrau für eine bestimmte Tätigkeit und Position.

Es ist ein Vorstellungsgespräch für ein Ausbildungsplatz :)

0

Hallo.

Du wirst gefragt werden:

Warum du denkst, dass du genau die Richtige bist, für die Ausbildung.

Erzählen Sie mal von sich.

Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?

Was sind Ihre Stärken, bzw. Schwächen?

etc...google doch Mal...

Sie möchten Dein Auftreten insgesamt erkennen können und prüfen damit, ob du ins Team passt.

Die Antworten sollten nicht zu standard mässig rüberkommen.

Es kann aber auch alles ganz anders kommen.

Möglicherweise wird es kein klassisches Vorstellungsgespräch, ist nämlich sehr umstritten, da es so vortrainiert werden kann. Vorbereitung ist trotzdem sehr gut.

Alles Gute und Toi Toi Toi, Gruß

die 1. Antwort :

Ähnlich wie die ersten drei Fragen bei :  Wer wird Millionär ?

Zuhören und erst denken dann reden ! Ihr /dein Auftritt ist die halbe Miete ! Devot , aber selbst von sich überzeugt !

Was möchtest Du wissen?