Was erwartet ihr von Battlefield 1?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich habe die BF1-Beta gespielt. Es war umwerfend! Ich werde es mir definitiv kaufen.

Zu den ganzen negativen Punkten:
1. Realismus: Der 1. Weltkrieg bestand nicht nur aus Grabenkrieg. Ausserdem eine Gegenfrage: Würdest du ein Spiel spielen, bei dem du 30 Minuten in einem Graben sitzt und ab und zu eine Granate wirfst, weil das gegnerische Maschinengewehrfeuer einen Angriff unmöglich macht? Ich persönlich fände das nach zwei Runden zum Gähnen. (Falls es dich doch interessiert, "Verdun" ist ein Spiel, welches man in diesem Sinne eher noch als "realistisch" bezeichnen könnte.)

2. Panzer sind OP: In der Beta hatten bis zum letzten Tag nur wenige Spieler das "Anti-Panzer-Gewehr" freigeschaltet. Das wäre der DER ausgleichende Faktor gegenüber den Panzern gewesen. Ausserdem soll laut EA auch der Supporter noch ein "Panzerabwehr-Gadget" erhalten und gewisse Panzer sollen von der Panzerung her etwas abgeschwächt werden. Was auch definitv geändert wird ist die "Schrotmunition" der Panzer, mit welcher man in der Beta auf mehrere 100 Meter One-shot-Kills machen konnte.
Was in der Beta ausserdem auch viel gefehlt hat, war, dass man Panzer als Team angreift. Schon nur ein Assault und ein Medic mit Dynamit und Panzergranaten bekommen einen Panzer in etwa 5 sec. down. Und im Vergleich zu BF4 sind die Panzer mega langsam, was sie zu idealen Zielen für Flugzeuge macht. Einen Panzer bekommt man mit bereits einem Anflug down (Erfordert etwas Übung, aber ist noch kein Meister vom Himmel gefallen).

3. BF1 ist Battlefront 2:
Es ist schon etwas anderes, ob ich einen Doppeldecker oder einen Tie-Fighter fliege...
Dass die Wüstenmap nicht jedem gefallen hat kann ich nachvollziehen, aber es wird im kompletten Spiel (inkl. DLC's) etwa 25 Karten geben. Da sollte für jeden was dabei sein.

Und zuletzt noch was ganz wichtiges:

Es war eine Beta! Also eine "nicht fertige Version des Spiels", mit dem die Entwickler noch die letzten groben Unstimmigkeiten und Bugs finden und beheben wollten. Ausserdem war es eine Belastungsprobe für die Server und natürlich eine Methode um ein breites Feetback zu erhalten. Und wie man oben lesen kann, wurden bereits viele Verbesserungsvorschläge umgesetzt.

Ich hoffe, man sieht sich auf dem Schlachtfeld ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Scherzkeks4104 20.09.2016, 10:47

Wow, danke für den Stern :)

1

Was ich erwarte ?
Ein langsames und evtl immersives Spiel.
Schwieriges Gunplay und schwere Fahrzeuge.

Was ich in der Beta gesehen habe? Null Weltkrieg. Gameplay ist relativ schnell, Reiter zu stark und Fahrzeuge leicht zu nutzen & leicht zu zerstören.

Ganz ehrlich? Das Gunplay hat an Battlefront erinnert. Es war ziemlich Arcade-lastig und Scharfschützen super leicht zu bedienen.

Dafür, dass es so für Innovationen gefeiert wird, war es für mich Battlefront mit weniger Gameplay und anderen Texturen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Blas4me 19.09.2016, 10:46

Ein anderer User schreibt Tanks wären total op?

0
sepki 19.09.2016, 10:47

Natürlich sind Panzer stark, aber kam mir nicht OP vor.

Wenn man's richtig macht, kann man sie auch fix zerstören.

Eventuell konnten seine Gegner besser mit Tanks umgehen und seine Mitspieler nicht so gut zerstören. ;p

0
Blas4me 19.09.2016, 10:51
@sepki

Das kann natürlich sein.

Würdest du mir zuerst BF4 empfehlen?

0
sepki 19.09.2016, 10:51

Dazu sei gesagt, finde das WW Szenario generell nicht interessant. Wurde aber auch nicht gut umgesetzt.

Dann doch lieber Gears of War oder Call of Duty.

0
sepki 19.09.2016, 10:54

Battlefield 4 kann ich empfehlen, ja.

War bis Rainbow Six: Siege und Black OPs 3 der Standard-Shooter in meinem Umfeld.

Haben es also relativ lange gespielt.

0
Blas4me 19.09.2016, 10:56
@sepki

Habe erfahren, dass es heute DLCs kostenlos gibt.
Hättest du da auch einen Tipp für mich?

0
sepki 19.09.2016, 10:59

Verschiedene Dlcs haben verschiedene Modi angeboten.

Fand zB das Naval Strike, mit den Kriegsschiffen und das Finale Dlc ganz gut.

Kann aber durchaus passieren, dass man da nicht zwangsläufig die Lobbys vollbekommt (war zumindest bei mir oft so).

In den normalen Lobbys hat man eig immer alle Plätze belegt.

1
sepki 19.09.2016, 11:00

Übrigens zum typischen Bild, dass Battlefield immer mehr Tiefe und Taktik bietet:
Kommt ganz darauf an, welchen Modus du spielst.

Beim typischen Eroberung/ Angreifen und Verteidigung gibt's diese bekannte Tiefe.

Gibt aber auch das einfache Team-Deathmatch. Da kann man genauso einfach seine Route auf der Map ablaufen und alles beschießen, wie es den "COD-Kiddies" immer vorgeworfen wird.

1

Ich spiele seit Jahren CoD und BF, habe die noch nie als direkte Konkurrenten gesehen, weil sie so komplett unterschiedlich sind. CoD macht mir besonders in einem privaten Match mit Freunden (z.B. Search&Destroy 3 vs. 3) richtig viel Spaß, aber alleine spiele ich lieber Battlefield.

Ich habe ein wenig die BF1 Open Beta gespielt und war positiv überrascht. Ich stehe eigentlich gar nicht auf ältere Zeitalter in Shootern, konnte eher was mit der Gegenwart anfangen (BF3 und BF4). Aber meine Freunde haben mich überredet, es mal auszuprobieren. Hat sich wirklich gelohnt! Überlege mir sogar das Spiel zu holen. Grafik wird im fertigen Spiel richtig gut und das Spielgefühl ist wie in den bisherigen BFs.

Guck dir doch ein paar Videos und Tests zu BF1 auf YouTube an.

Viel Spaß beim Zocken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich erwarte nicht besonders viel.

Es wird ein Standard Battlefield sein, nur mit Erster Weltkriegs Optik.

Auch glaube ich, das der Entwickler das Felling des ersten Weltkrieges kaum rüberbringen wird, das hat mir die Beta auch teils deutlich gemacht.

Ich mein wer will ne Wüsten Map im ersten Weltkrieg spielen, das ist Lächerlich.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
01AndiPlayz 19.09.2016, 10:05

Der erste Weltkrieg besteht nicht nur aus Grabenkrieg.

Mir persönlich gefallen Wüstenmaps auch nicht besonders, aber auch das war erster Weltkrieg. lächerlich ist da bestimmt nichts.

0
Resevers 19.09.2016, 10:07
@01AndiPlayz

Der Grabenkrieg ist aber das was man am meisten mit dem ersten Weltkrieg verbindet, und etwas in einer Beta zu zeigen was kaum jemand mit dem Ersten Weltkrieg verbindet, finde ich Lächerlich. 

0
waveboardexpert 19.09.2016, 10:22
@Resevers

Battlefield war noch nie ein Shooter, der sich durch Realismus ausgezeichnet hat oder sogar eine Kriegssimulation wie Arma 3. Battlefield ist wie CoD ein Arcade-Shooter nur mit einem anderen Spielgefühl, anderer Engine und anderen Maps.

Entwickler haben selber gesagt, dass man gar keinen kompletten Realismus in Shootern haben will. Wenn man echte Szenarien und echte schmerzvolle Schreie in die Spiele implementieren würde, würden die ganzen Spieler viel zu sehr abgeschreckt werden. Auf einmal würde der Krieg realistischer am PC dargestellt werden. Sowas würde kaum jemand mehr spielen.

Von daher ist es keine reine CoD-Taktik, sondern die allgemeine Taktik von Arcade-Shootern, die seit Jahren von BF und CoD verfolgt werden.

0
Resevers 19.09.2016, 10:33
@waveboardexpert

Das Battlefield kein Arma ist, das ist mir Bewusst. 

(Naja Arma als Realistisch zu bezeichnen ist auch ne gewagte aussage)

Dann geht meiner Meinung BF zu sehr auf die COD schiene, wenn sie das Felling des Ersten Weltkrieges nicht rüber bringen können, dann ist das für mich einfach nur ne Dämlicher Shooter mit neuen Skins.

Und wenn sie den krieg " annähernd" Realistisch dargestellt würden, das wäre das geilste überhaupt.  Ich weiß das es nen Spiel ist.

Ich kann die Taktik von EA aber verstehen, sie schaffen es ohne viel Aufwand und Mühen ein "neues "  Spiel zu machen, was jeder Käuft.

0

BF 1 wird warscheinlich wieder deutlich besser als hardline.

im vergleich zu CoD überwiegend große mapps mit vielen Fahrzeugen/ Flugzeugen.

Da das ganze im WW1 spielt sind die Sniper und panzer etwas langsamer, mgs ungenauer und so weiter, was dem spielablauf meiner meinung nach ganz gut tut, die beta war meiner meinung nach lustig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gameplay von Battlefield ist langsamer aber intensiver als das von Call of Duty.

In den meisten Spielmodi wirst du nicht oft auf Gegner treffen und Teamplay hilft sehr sehr stark um dein Team zum Sieg zu führen.

Grafisch ist das Spiel auch mal wieder bombastisch.

Im großen und ganzen wird es wie Battlefield 3 und 4, nur eben in einer anderen Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selber habe 10 Jahre lang Call of Duty gespielt, sogar gute Erinnerungen mit erlebt und auch einen netten Kanal aufgebaut. Aber mit Advanced Warfare war bei mir schluss ... ich muss ehrlich sagen das ich mich Übertrieben auf BF1 alleine schon wegene dem WW1 Setting. 

Das Battlefield Franchise ist eigentlich sehr interessant und ich habe sehr viel spaß mit 3 und 4 gehabt. Ich hoffe dass das bei BF1 so weiter gehen wird.

COD Lasse ich dieses Jahr auch erstmal wieder aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Battlefield 1 wird im Gegensatz zu Battlefield Hardline wieder ein komplett neues und gutes Battlefield werden.

Ich denke, es ist jetzt kein schlechter Zeitpunkt von CoD auf BF umzusteigen.

Ich selbst suchte seit je her nur BF bin aber kein CoD Hater. Das selbe wie du nur umgekehrt xD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke als cod spieler ist es schwer dort seinen spaß zu finden, da cod viel actionreicher ist und bf 1 auf dauer relativ einseitig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Blas4me 21.09.2016, 09:08

Habe seit gestern eine Trialversion von BF4.

Mit dem allgemeinen Gameplay komme ich gut zurecht und es macht mir auch Spaß. Etwas mehr Taktik als in CoD.

Allerdings bin ich total unfähig einen Helikopter oder einen Jet zu fliegen! Das ist verdammt schwer! Ich halte mich kaum 1min in der Luft!

Hast du da vielleicht einen Tipp?

0

Was möchtest Du wissen?