Was erwartet einen 21 Typ der vor 3 Jahren (mit 18) eine 13-jährige sexuell missbrauchte?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Frage nach "freizügigen Bildern" ist bestimmt noch kein sexueller Missbrauch.

Die Bestrafung erfolgt übrigens immer nach dem Alter, zu der die Tat stattgefunden hat, also mit 18 Jahren in deinem Fall. Da triftt (in sehr vielen Fällen) noch das Jugendstrafrecht zu.

Lisamaria13599 01.05.2016, 19:25

Er hat auch mit ihr gegen ihren Willen geschlafem

0
konzato1 01.05.2016, 19:26
@Lisamaria13599

Vor 3 Jahren?  Und es ist noch nichts passiert von der Staatsanwaltschaft aus?

0
Lisamaria13599 01.05.2016, 19:28
@konzato1

Sie war erst jetzt bei der Polizei und hat eine umfangreiche Aussage gemacht.

0
konzato1 01.05.2016, 19:31
@Lisamaria13599

Jetzt mit 16 Jahren war sie bei der Polizei, weil sie vor 3 Jahren (mit 13) vergewaltigt wurde und (was ja deiner Meinung nach bedeutend wichtiger ist - laut deiner Fragestellung) nach freizügigen Bildern gefragt wurde?

Ich vermute mal folgendes: "Die Klägerin verstrickte sich während der Verhandlung in Widersprüche, so dass dem Angeklagten keine eindeutige Schuld nachgewiesen werden konnte."

1
Lisamaria13599 01.05.2016, 19:39
@konzato1

Nein meine Frage war wie er für die Vergewaltigung bestraft wird und des weiteren hatte er sie davor gefragt ob er freizügige Bilder bekommt und ob sie es sich schon einmal "gemacht" hätte. Was er hätte ja eig auch nicht dürfen...

0
konzato1 01.05.2016, 19:46
@Lisamaria13599

Sorry liebe Fragestellerin - bei deinem Durcheinander und ständig sich ändernder Vorwürfe ist eine "Vermutung nach dem Strafmaß" nicht möglich.

Deine Freundin sollte sich einer Psychologin anvertrauen, denn nicht umsonst hat sie 3 Jahre mit ihrer Anzeige gewartet.

1
Lisamaria13599 01.05.2016, 19:54
@konzato1

meine Frage war lediglich wie er für so eine Tat bestraft werden kann (die Vergewaltigung) und ob die Frage nach freizügigen Bildern etc. mit berücksichtigt wir da man soviel wie ich weiß das eig auch nicht darf bzw es strafbar ist. Mehr wollte ich gar nicht wissen, aber anscheinend sollte man hier noch den tatablauf bis ins kleinste Detail erläutern?

0
user8787 01.05.2016, 19:55
@Lisamaria13599

Alle Vorwürfe müssen nun zweifelsfrei bewiesen werden.

Im Zweifel für den Angeklagten. 

Das heißt nicht das ich die Tat akzeptiere, aber für mich sind deine Angaben derzeit nicht nachvollziehbar. 

Sind diese Taten tatsächlich passiert gehört der Täter entsprechend bestraft. 

1
konzato1 01.05.2016, 20:07
@Lisamaria13599

Der Chatverlauf beweist auch die Erpressung über 3 Jahre?

Oder "nur" die einmalige Frage nach freizügigen Bildern?

0
Lisamaria13599 01.05.2016, 20:14
@konzato1

Es beweist die Erpressung, die Nacht der Vergewaltigung und die Frage nach den Bildern 

0

was ihn erwartet, haengt davon an, was er gemacht hat. was hat er denn gemacht (ausser nach freizuegigen bildern zu fragen)?

Lisamaria13599 01.05.2016, 19:22

Mit ihr (gegen ihren Willen) geschl

0
konzato1 01.05.2016, 19:25
@Lisamaria13599

Er hat sie vergewaltigt? Da gibts natürlich eine Gefängnisstrafe!

Aber warum kommst du hier kleckerweise mit diversen wichtigen Informationen?

3
konzato1 01.05.2016, 19:32
@Lisamaria13599

Richtig. Und wenn du die Sache selbst verkomplizierst, wird der Vergewaltiger freigesprochen!

0
Lisamaria13599 01.05.2016, 19:43
@konzato1

Warum sollte er?

Es ist in der Hinsicht kompliziert, da sie damit rechnen muss das er ihr nachstellen wird (oder andere beauftragt) wenn er straffrei aus geht. Weshalb sie wissen will wie er dafür bestraft werden kann.

0
konzato1 01.05.2016, 20:17
@Lisamaria13599

"Sie" muß mit gar nichts rechnen!

Sie muß aber damit rechnen, dass der Richter ihr nicht glaubt, wenn sie die gleichen Aussagen macht, wie du hier. Erst ist es die Bitte nach "freizügigen Bildern", dann kommt mal so eben eine Vergewaltigung, drei Jahre Erpressung........

Findest du das selbst glaubwürdig?

1
Lisamaria13599 01.05.2016, 20:26
@konzato1

Die Frage lautete was er erwarten muss für den sexuellen Missbrauch (Vergewaltigung, Zungenküsse usw.) der damals 13-jährigen. Und er hat sie wie in der Frage (siehe oben) AUCH nach freizügigen Bildern gefragt.🙈

Da würde ich jetzt einfach mal sagen, wer lesen kann ist klar im Vorteil..

0
konzato1 01.05.2016, 20:32
@Lisamaria13599

Ich wünsche dir einen schönen Abend liebe Fragestellerin. Vielleicht lernst du es irgendwann mal, eine Frage so zu stellen, dass man sie auch beantworten kann.

Falls deine Freundin genauso vor Gericht agiert wie du hier bei GF, wird der Typ garantiert freigesprochen, weil der Verteidiger die Dame "fertigmacht".

1
Lisamaria13599 01.05.2016, 21:10
@howelljenkins

Ich kann ja nun kaum alles das was ich bei der Polizei ausgesagt habe im Detail erzählen.. Damit die ganze Geschichte nachvollziehbar ist.. Es ging lediglich darum was für eine Strafe man bekommt (Geld-, Gefängnisstrafe) und nicht wer hat was genau gemacht. Ist ja nun klar das ihr mir das nicht beantworten könnt, da ihr keine Richter seid. Mal davon abgesehen darf ich in einem Ermittlungsverfahren nicht alles preisgeben was er gegen mich wiederum verwenden kann......

0

wahrscheinlich eine bestrafung nach jugendstrafrecht... wäre halt auch die frage was wirklich der tatbestand wäre um da genaueres sagen zu können

Wenn er nicht angezeigt wird, erwartet ihn gar nichts

Hoffentlich die höchststrafe

Hoffentlich lebenslänglicher Knast und anschließend psychiatrie aufenthalt.

Was möchtest Du wissen?