Was erreiche ich mit...

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

das ist wirklich sehr schwer zu beantworten.

30 Minuten Steppen und 30 Minuten steppen ist ein Unterschied.Wenn du relativ viel abnehmen möchtest, würde ich behaupten, dass du deine Sportart(en) so ausüben musst, dass du schwitzt.Und wo bleibt den die Freude dabei? Bist du dir sicher, dass du dies auf lange Sicht gesehen schaffst? Sicherlich hast du dir viel vorgenommen - und dies ist ein guter Anfang - aber du solltest dir eine Sportart aussuchen, an der du viel Spaß entwickelst. Ich rate dir, in ein Fitness-Studio zu gehen - das spornt an, nicht nur, dass du auch andere, schwitzende Gestalten um dich hast (gleiches Leid ist geteiltes Leid, oder wie heißt es noch so schön?! HA!), sondern auch der Gedanke, dass jeden Monat das "Abbo" winkt, wird dich wach halten.

Nichts Süßes essen: Wenn du genau so ein Zuckerfanatiker bist wie ich, dann glaub' mir, es wird schwer...... Man sollt' se' doch alle verklagen: Milka, Haribo, Mörser-Schokolade vom Aldi ..... (ganze 6 - 8 Wochen habe ich es mal durchgehalten, und das obwohl ich nicht abnehmen, sondern meine Ernährung wenigstens 1 % gesünder gestalten wollte. Meine Schränke kennen eins ausgiebig: Dosen, Dosen, Dosen, Bofrost - und alles, was super, super schnell geht. Meine Schuhe laufen quasi schon ohne mich zur Imbissbude).Als erfahrene Versager-Expertin mein Tipp: Am Wochenende ruhig mal was schleckriges, zuckerhaltiges, schokoladiges, nuuuuussiges in kleinen Mengen genießen. Zuvor nur portoniert einkaufen (gut, wenn du im Außengebiet wohnst - fatal, wenn du gleich um die Ecke eines Ladens wohnst, der dich mit seinen Köstlichkeiten immer rufen wird. Auch nachts. Dann vergess' es lieber gleich und mach' es lieber wie eine Kakao-Abhängige: Dein gewünschter Entzug auf 0! Viel Glück dabei!

Sport und eine nicht zu radikale Ernährungsumstellung ist grundsätzlich ein sehr guter Anfang - aber gestalte es bitte so, dass du es durchhälst!

Nach spätestens 10 Tagen wirst du dein Training nach oben anpassen (müssen), da es für den Anfang schon richtig gut ist, allerdings auch nicht auf Dauer fordernd und recht eintönig für die Muskeln.Plane auf jeden Fall Ruhetage ein oder zumindest Ausgleichssport (schwimmen, skaten, Wandertour)! Täglich die gleiche Belastung ist auf Dauer nicht gut und führt auch zu einer Stagnation.

Nach 1-2 Wochen solltest du aber schon merken, dass sich der Körper strafft und du mehr Energie bekommst. Versuche, so gesund und naturbelassen wie möglich zu essen, das gibt richtig Power. Lass Fertig- und Industrienahrung so oft wie möglich im Supermarkt links liegen, die tun absolut nicht gut und schaden außerdem dem Geschmackssinn. Sünden hier und da sind aber trotzdem erlaubt.

zuerst die antwort von coeleste nicht ernst nehmen, es ist ein serienbrief der auf schnelle vergabe des sterns abzielt. wer seine antwort mit "du kannst essen, was du willst" beginnt ist unseriös und weckt falsche erwartungen auf, deswegen den inhalt sehr kritisch betrachten. durch eine ernährung die frei von fleisch, fisch, eier, fett und kuhmilch/kuhmilchprodukte ist + nur stillwasser trinke + bewegung (5x/woche je 30 min. strammer gehen, draussen an der frischen luft, sport ist nicht notwendig) + geduld, kann dein körper so aussehen, wie er von der natur aus vorgesehen ist: schön, schlank und wiederstandsfähig. alles gute!

Wenn Du all das gewissenhaft tust, wirst Du nach einer Weile gesund aussehen und Dein Gewicht wird sich einpendeln. Ob es das Schlanker aussehen erzielt, ist zu hoffen aber nicht Gewißheit.

ist schon nicht schlecht

hier ein paar tips zusammengefasst:

wenn man abnehmen will, gilt folgendes:

1.du kannst essen,was du willst.die speisen,die die verdauung verlangsamen bzw. zur gewichtserhöhung beitragen,sollten nur hin und wieder gegessen werden.

  1. ess immer etwas weniger als sonst.den hunger ausgleichen durch trinken und aktivität.

  2. in der wachstumsphase sollte man sich nicht zuviel zumuten, was das abnehmen betrifft!

  3. wieviel man abnimmt,ist von mensch zu mensch verschieden. man rechnet durchschnittlich 1 kg pro woche.

  4. 1-2 stunden vor dem zubettgehen kannst du ruhig noch n snack zu dir nehmen

  5. bei unterfunktion der schilddrüse: kohlenhydrate runtersetzen,medikamente nehmen und bewegung/sport treiben.nicht so einfach, aber es funktioniert

    1. BEWEGUNG / SPORT

ZUHAUSE:

GYMNASTIK:

rumpfbeugen / situps / liegestütz / gewichte heben und auch damit ein paar runden im zimmer laufen (aber in der pubertät/wachstumsphase nur leichte gewichte wegen des rückens) / treppen rauf und runterlaufen / aerobic / squash / tennis / steppen / hometrainer / laufband / seilchenspringen / standfahrrad

DRAUSSEN:

SPORT:

fußball / handball / radeln /Capoeira (mixtur aus tanzen und kickboxen) / joggen / schwimmen / hürdenlauf /hindernislauf / Golf, Surfen, Segeln / rudern / Inliner oder Skateboard ,Waveboard / auf bäume klettern

ausdauertraining

  1. FITNESSCENTER:

spezielle übungen (frag dort einen mitarbeiter!) falls du darfst (bzgl.alter brauchst du eventuell genehmigung der eltern)

  1. ERNÄHRUNG:

weniger essen mehr trinken

gemüse

obst

suppen

vollkornbrot

  1. REDUZIERE:

nudeln

fettspeisen

kuchen

reis

alkohol

fleisch

mehlspeisen

süssigkeiten

bananen

alle milchprodukte

5.BZGL:JOJO-EFFEKT:nach dem abnehmen allmählich die nahrungsmenge steigern,bis die normalmenge erreicht ist und dabei natürlich bleiben.

Was möchtest Du wissen?