Was erhofft sich die breite Masse der Bevölkerung davon?

Meinst du wirklich Sinnflut? Schön wärs, denn Sinn ist Mangelware in dieser Gesellschaft. Die Flut aus viel Wasser nennt sich Sintflut.

Weiß ich. Hab vergessen es noch mal bearbeiten zu lassen.

Die Suche nach Sinn kannst du bei den Leuten vergessen. 99% wollen dicke Autos, billige Urlaube und viel billiges Fleisch.

11 Antworten

Klimawandel ist keine Gefahr, die man greifen kann.

Vieles hat es immer mal gegeben, es erhöht sich nur die Wahrscheinlichkeit.

Zweitens kann es einen treffen muss es aber nicht,

drittens haben unsere Maßnahmen keinen direkten Einfluss.

Jedoch wirken Gegenmaßnahmen unverzüglich, gerade auf die Komfortzone.

Erst einmal müssen die entsprechenden Alternativen her. Ohne gleichwertige Alternativen verzichten die wenigsten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Gleichwertig gibt es nicht. Jeder muss sich einschränken, denn für die bis 2100 errechneten 11 Milliarden Menschen gibt es bei diesem Lebensstil nicht genügend Ressourcen auf diesem Planeten.

3
Die Menschen fahren mehr mit dem Auto als jemals zuvor und das in immer größeren und schwereren Modellen,

Da hast du Recht. Man müsste die Steuern für große, schwere Autos viel, viel höher ansetzen. Parkplätze schaffen, auf denen Autos oberhalb einer Maximalbreite schlicht nicht parken dürfen. u.s.w. Es ist komisch, dass das meines Wissens weltweit nirgendwo geschieht.

sie essen mehr Fleisch als je zuvor

Meines Wissens sinkt der pro-Kopf-Fleischverkehr, zumindest in Deutschland. Oder hast du andere Zahlen? Dann bitte mit einem Link belegen.

und fliegen mehrmals pro Jahr in den nächsten Billig-Urlaub?

Auch hier sinken meines Wissens die Zahlen. s.o.

Das mit dem Fleischkonsum gilt nicht nur für Deutschland. Leider. Denn dann wäre es weniger fatal fürs Klima.

https://www.rnd.de/wirtschaft/pwc-studie-fleischkonsum-steigt-und-gefaehrdet-die-globale-ernaehrung-CF6LTDQMJJGZ3POC44CM3DO4A4.html

Mit dem Urlaub gilt es ebenfalls nicht nur für Deutschland. Immer mehr Menschen in Asien und Afrika steigen in die Mittelschicht auf und wollen den gleichen Luxus haben, den sie im Fernsehen sehen.

https://www.bpb.de/shop/zeitschriften/apuz/196711/die-neue-globale-mittelschicht/

Es ist ein globales, massives Problem.

2

Ich glaube nicht, dass es der Masse der Menschen wirklich bewußt ist, dass sie wirklich begreift, was auf uns zukommt. Man befindet sich in einer kapitalistischen Trance, was auch gewollt ist.

Vermutlich stimmt diese Aussage:

Und auch dann wird die Ursache nicht im eigenen Lebensstil gesucht werden....

 - (Psychologie, Deutschland, Gesellschaft)

Ja...das ist ja das dramatische.

1
@NinjaBat

Es kostet richtig Mühe, sich von der kapitalistischen Gehirnwäsche zu befreien. Den Prozeß hab ich ja selbst durchlebt. Vor allem wird ja immer noch weiter mit dieser Propaganda auf uns eingedroschen.

Man hat die Menschen über Generationen in die komplette Abhängigkeit getrieben, Zerstörung als Fortschritt hingestellt und die Bevölkerung mit Spaß und Unterhaltung dumm gehalten.

0

Was das angeht, habe Ich gerade nich sehr viel Hoffnung.

Ich denke nicht, das die meisten Menschen sich jetzt noch, schnell genung, überlegen, was auf dem Spiel steht.

Der Groschen wird nicht schnell genung fallen.

Die Leute, die die Probleme ernst nehmen, müssen handeln.

Ich galube, das für alle, oder zumindest fast alle Probleme schon Lösungen da sind.

Die müssen gar nicht erst erfunden werden, oder so.

Sie müssen vor allem herausgesucht werden.

Akut ist es wichtig, das die Politik mehr tut.

Das geht mit Protest, aber Ich werde mich auch über juristische Mittel informieren.

Was möchtest Du wissen?