Was erhöht das Risiko in einem Terrorakt, Amoklauf oder ähnlichem zu sterben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Risiko, dass du selbst als Folge solch einer Tat stirbst ist recht gering schätze ich. Es lässt sich auch nicht pauschal sagen, an welchen Orten Anschläge am meisten passieren. Wie wir in letzter Zeit aber gesehen haben (und auch generell in der Vergangenheit) passieren solche Taten häufig an belebten Orten, an denen sich viele Menschen aufhalten. Die Anschläge in Paris waren zum Beispiel besonders perfider Art, da es ein Angriff auf sogenannte "Sweet Targets" war. Sprich die Schießerei im Café zum Beispiel. Sweet Targets bezeichnen Orte, an denen jeder von uns zu jeder Zeit sich hätte aufhalten können, um eine alltägliche Aufgabe zu erledigen oder um seine Freizeit zu verbringen.

die Chance bei nem Verkehrsunfall zu sterben ist viel größer. Guck dir mal, wieviele große Veranstaltungen in der letzten Zeit waren, und nirgendwo ist was passiert. Gerade jetzt im Sommer sind viele große Festivals und Stadtfeste, etc. Würdest du so was dann nur wegen Terrorangst nicht mehr besuchen? Willst du dich daheim verkriechen? Das ist genau daß, was die Terroristen erreichen wollen. Den Leuten Angst einjagen, und das normale Leben beeinträchtigen.

Ja, wenn man sich auf öffentlichen Plätzen aufhält oder irgendwo, wo einfach mehr Menschen sind, ist das Risiko natürlich höher als zuhause. Überhaupt ist das Risiko allerdings gering.

Terrorakte sind eher selten -nehmen zwar etwas zu- sind aber redundant. Häufiger ist der Verkehrsunfall. Werden natürlich von den Medien hochgepuscht.

Menschenmassen und Plätze oder öffentliche Gebäude meiden. Aber das Risiko ist so oder so extrem gering.


wenn man Selbstmordattentäter wird erhöht sich das Risiko an einem Anschlag zu sterben

Was möchtest Du wissen?