Was entscheidet auf welche Flaschen es den Einwegpfand gibt?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit dem Inhalt hat das wenig zu tun. Es gibt Säfte von Bizzl zum Beispiel, das sind Pfandflaschen, andere O-Saftflaschen vom Discounter sind ohne Pfand. Ganz durchschauen kann man das,glaube ich, nicht.

Es kmommt drauf an ws sich in der Flasche befindet. Mal knapp zusammengefasst:

Pfand ist auf Wasser, Bier und Erfrischungsgetränke (mit und ohne Kohlensäure).

Pfandfrei sind:

Säfte, Milch, Wein und Spirituosen.

Bei Mischgetränken ist es abhängig davon wieviel % der Hauptbestandteil ausmacht.

Deshalb ist Saft pfandfrei, Fruchtsaftgetränke (Wasser + X) jedoch pfandpflichtig.

Bei Granini ist es halt einfach nut Saft mit Kohlensäure und deshlab pfandfrei. Apfelschorle ist hingegen Mineralwasser mit Apfelsaft und deshalb pfandpflichtig.

Alles klar, noch Fragen? ;-)

Da steigt eh keiner mehr durch musst nur auf das Einwegpfandlogo achten: http://de.wikipedia.org/wiki/Einwegpfand

Jersey 03.06.2010, 20:25

Ja ich weiß, aber mich hätte mal interessiert nach welchen Kriterien das entschieden wird

0
etzelbond 03.06.2010, 20:28

Tja, ads mit der Kohlensäure gab es mal ist jetz aber durch Änderungen alles so schwammig geworden da man das so schon nich mehr sagen kann.

0

Was möchtest Du wissen?