was entgegent man auf die Antwort " weil wir das immer so gemacht haben"

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Nur nicht neues angehen es könnte etwas verbessern.

Damals hat die Inquisition auch immer dieselben Methoden zur Auffindung von Hexen gehabt! Muss nicht immer gut sein, was man immer macht! Diese Aussage ist entgegen jedem Innovationsgedanken und führt zur Stagnation in der Entwicklung!

Genau dann ist es an der Zeit, etwas neues zu testen!

Und dann können wir gemeinsam vergleichen, ob altbewährtes immer noch wirtschaftlich ist ;-)

Die Tochter fragte ihre Mutter: "Warum wird der Hasenbraten bei uns vor dem Braten vorne und hinten abgeschnitten ?" Mutti: Weil wir das immer so gemacht haben. Deine Großmutter hat es so gemacht, deine Urgroßmutter, deine Ururgroßmutter ... und so machen wir das schon seit Generationen ... tradionell.... in dieser alten Bratpfanne, die nun schon seit Generationen in unserer Familie ist." Die Enkeltochter fragte ihre Großmutter: "Warum wird der Hasenbraten vor dem Braten vorne und hinten abgeschnitten ?" und die Großmutter - nach langem langem Überlegen - wußte ihn noch - diesen geheimnisvollen ursprünglichen Grund: "Damit der Hase besser in die Pfanne passt."

Einzigste Antwort: "dann probieren wir es heute mal anders" !

Ich gebe Csounds2013 vollkommen recht.

Tja die Angst vor Veränderungen, weil dann die vermeintliche Sicherheit in Gefahr ist.

Bei vielen Menschen ist die Angst vor Neuem immens und sie tun sich schwer Änderungen zuzulassen. Flexibilität ist ein Fremdwort.

Deswegen kommt der Laden ja auch nicht voran!

Man kann auch viele Jahre etwas falsch gemacht haben.

"Dann machen wir es jetzt eben anders!" oder "Man muss neues ausprobieren, versuchen Sie es auf meine Weise!"

Rechnen Sie auch immer noch mit einem Abakus und schreiben Sie immer noch auf Papyrus oder Schiefer?

Man muss sich aber auch weiterentwickeln.

Dann wird es Zeit, das zu ändern!

Was möchtest Du wissen?