Was empfindet ihr für Verschwörungstheoretiker?

Das Ergebnis basiert auf 39 Abstimmungen

Anderes 54%
Mitleid 23%
Sympathie/Freude 10%
Scham 8%
Wut 5%

28 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Anderes

Leben und leben lassen !

jeder hat das Recht, das zu denken, was er denken will

https://de.wikipedia.org/wiki/Gedankenfreiheit

und falls jemand der Meinung ist, die Erde sei eine Scheibe - dann bitte !

wem`s gefällt ^^

ich bin ein toleranter Mensch ;-)

https://www.youtube.com/watch?v=f11DmtiNfDo

https://www.youtube.com/watch?v=ctHkJkyuqyI

Sehe ich auch so 👍 Nur weil man an etwas anderes glaubt, heißt das noch lange nicht, dass man ein schlechter Mensch ist :D

2
Mitleid

Verschwörungstheoretiker leiden meiner Ansicht nach an Realitätsverlusten. Sie vertiefen sich in eine Utopie, aus der sie nicht mehr herauskommen. Am Ende glauben sie mit ihrer Ansicht richtig zu liegen und halten alle anderen Meinungen für falsch. Die Folge davon kann sein, dass sie in einem Streitgespräch aggressiv und letztlich handgreiflich werden. Mit solchen Menschen sollte man sich nicht auseinander setzen, sondern sich freundlich von ihnen verabschieden.

LG von Manfred

Sympathie/Freude

Weil auch sie Menschen sind, wie alle anderen, wenn auch mit anderer Meinung.

Trotzdem heißt es nicht, dass sie schlechte Menschen sind und man kann sich auch ganz gut mit ihnen anfreunden.

LG Arya

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kenne auch sehr viele nette Verschwörungstheoretiker. Sind irgendwie häufig sehr nett.

3
Anderes

Naja, Verschwörungen sind die ganze Zeit im Gange und die ganze Zeit werden welche enthüllt. Das Problem mit Verschwörungstheorien hingegen ist deshalb nicht zu glauben, dass etwas unvorstellbares im Gange ist, denn es sind unvorstellbare Dinge im Gange und das die ganze Zeit.

Das Problem ist, dass Personen scheinbar willkürliche Anhaltspunkte wählen und daraus ein Netz von Schlussfolgerungen ziehen die ihrer Meinung nach unaufhaltsam so einkehren müssen etc..

Dabei muss A aber in Wirklichkeit nicht so interpretiert werden, es kann viele andere Erklärungen geben, B muss daraus nicht folgen und C ist dann sehr weit hergeholt, wobei C oft grundsätzlich möglich ist, aber es gibt halt gar keine Anhaltspunkte dafür und A und B sind keine Anhaltspunkte.

Wo viele Verschwörungstheirien dann problematisch werden ist, wenn die Personen sich emotional nicht im Griff haben und diese Theorien dann sich noch mit irgendwelchen Namen und Antisemitismus verbinden. Man kann nicht einfach so irgendwelche Leute ohne Anhaltspunkte verdächtigen, das ist Verleumdung und Antisemitismus geht nicht klar.

Anderes

Kommt darauf an, was diese Leute schon angestellt haben.

Scham - Mitleid - Wut: alles ist möglich.

Was möchtest Du wissen?