Was ein prozessor brauch ein Guter PC fürs Zocken?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bei einem Gaming PC übernimmt die Grafikkarte meistens die Hauptrechenleistung. Der Prozessor stellt lediglich die "Rohdaten" zur Verfügung. Daher ist es eher Nebensache, welche CPU du verbaut hast. Ich würde dir mindestens einen Quadcore empfehlen, mehr auch nicht, da sich mehr nicht lohnt.

Bei geringen Budget reicht ein Phenom II x4 955 für knapp 80-90€ momentan noch vollkommen aus. Soll es billiger sein ein Athlon II x3 455 oder Athlon II x4 640.

Hast du mehr Geld zur Verfügung würde ich definitiv auf Intel gehen. AMD hängt mit der Technik momentan noch nach, daher bietet Intel bei einem Bugdet von >140€ (nur für die CPU) wesentlich mehr. Das hat vor allem etwas mit der von Intel verwendeten 32nm Architektur zu tun. AMD setzt (noch) auf 45nm, welche knapp 30-40% langsamer ist und dazu mehr Strom frisst. Hast du mehr Geld zur Verfügung empfehle ich dir einen i5-2400, wenn du noch übertakten möchtest (entsprechender Kühler vorausgesetzt), nimm einen i5-2500K. Dabei solltest du aber ein P67 Board verbauen.

Von einem Phenom II x6 und einem Intel i7 lässt du bitte die finger von, wenn du wissen willst wieso, frag nach.

Solltest du sonst noch Fragen haben, melde dich einfach.

Wieso sollte ich von i7 finger lassen??

0
@Knokie187

Einen i7 in einen Gaming PC zu verbauen ist schlichtweg schwachsinnig. Der einzige große unterschied vom i7 zum i5 ist das simulieren von weiteren (virtuellen) Kernen, auch Hyperthreading genannt. Nun, leider kann kein einziges Spiel etwas mit virtuellen Kernen anfangen, weshalb der Performance-Zuswachs gleich Null ist. Daher lieber zu einem günstigeren i5-2400/-2500(k) greifen.

Diese 100€ Aufpreis lohnen sich einfach nicht.

PS: Und danke für den Stern!

0
@HendrikMue

Wenn Hyperthreading in Spielen wirklich nichts bringt, dann müsste ein i3-2100, bei dem Hyperthreading deaktiviert wurde, in Spielen genauso schnell sein wie ein i3-2100 bei dem man Hyperthreading aktiviert hatt...das ist allerdings nicht der Fall :D

0

Das kommt auf deine Finanzen an und den restlichen PC. In einen alten 486er wirst du keinen i9 reinbringen. Wenn du dir einen neuen Rechner holen willst und du auch gut 1200€ hast, nimm einen "fertig PC" und achte auf folgende Inhalte:

i9 Prozessor
NVidia GTX560 oder besser (Ja NVididia. Ist weit besser als ATI unterstützt und hat PhysX kostenlos bei einer Hard- und Software für Physikberechnung.
4GB DDR3 RAM
Windows 7 Pro 64Bit - Für Spiele PCs ist auf Grund der besseren Kompatibilität Pro extrem sinnvoll!)

Ein i9 ProzessorxDD

Wo lebst du, in der Zukunft? :D

0

im moment is der INTEL i5 2500 sehr günstig und ist völlig ausreichend für alle aktuellen games

Der Phenom II 955 is noch günstiger und hat auch gute leistung

Ich habe einen Phenom II 555 mit 3,2 Ghz und kann den ohne großen aufwand auf 3,5 hochtakten.... brauchst du aber nicht zum zocken... ich dachte mir ein 4kerner muss jetzt mind. sein... aber den was ich jetzt habe hat ordentlich power und bin damit echt zufrieden!

AMD Phenom II X4 955 BE (4x 3.2GHz) reicht dieser aus oder?

AMD Athlon II X4 640 (4x 3.0GHz) oder der auch schon?

Ich glaube du solltest lieber in den Saturn oder Mediamarkt oder so gehen und die Angestellten fragen :3wäre einfacher und die können dir ja dann sagen welcher wie viel aushällt ;D

Lg Sam

Saturn? Media Markt? wieso sollte ich mich vearschen lassen?

0
@Knokie187

Die drehen dir vermutlich eh einen i7-2600K oder höher an, was aber überhaupt keinen Sinn macht, außer dein Geld in ihre Taschen zu stecken.

0

Was möchtest Du wissen?