Was dürfen Hunde nicht essen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Generell alles was süß, würzig oder scharf ist. Manche Hunde vertragen aber trotzdem keine Bananen oder Kartoffeln oder so was. Gegen getreide können aber Hunde auch allergisch sein. Da gibt es dann aber extra futter.

Bei den anderen Lebensmitteln, Gewürzen, einfach aufpassen, das der Hund nichts abbekommt. Aber falls schon, wenn es nur so ein mini bisschen ist kein Problem, aber in großen Mengen nicht zu empfehlen. Und deshalb auch nicht absichtlich den Hunden geben. Auch wenn sie einen so süß und traurig anschauen. ;-)

MoreThan1000 11.02.2017, 12:07

Hallo,

da ich auch einen Hund habe, wollte ich schon immer wissen, was mein Hund überhaupt nicht essen darf bzw. welche Lebensmittel für ihn gefährlich sind. Dazu habe ich im Internet recherchiert. Dabei habe ich die Seite http://www.haustier.net/ gefunden. Es ist ein Magazin rund um Hunde, Katzen und Co. Dort gibt viele Artikel und Videos zu allen Themen rund um Haustiere. Ich habe schnell einen Artikel dazu gefunden, was mein Hund nicht essen sollte. Nun weiß ich genau welche Lebensmittel für meinen Hund gefährlich sind.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Lg

0

Sie dürfen niemals: Schokolade und Weintrauben/ Rosinen ! Vorsicht mit Knoblauch( umstritten ) Zwiebeln, Paprika, Tomaten, Gewürzen, Orangen/Zitronen.

KEINE ROSINEN UND SCHOKOLADE!!! :)

1. Schokolade (tödlich)

2. Gewürze (zerstört Schleimhäute)

3. Künstliche Produkte

 Z.B Zwiebeln, Avocados, Weintrauben/Rosinen, Schokolade, Knoblauch , Steinobst wegen der Kerne (enthalten Blausäure)

Trauben Kirschen Nuesse Rosinen schockolade (je mehr Kakao umso schlechter)

FantaFanta76 10.01.2016, 05:38

Kirschen dürfen sie!

1

Rosinen, Schokolade, Süßigkeiten, viel zucker

Hallo, frag mal Google!

Schokolade.

Trauben und rusienen sind Gift! Davon können sie sogar sterben

DreamOn24 10.01.2016, 00:34

Mein Hund liebt Rosinen und Trauben und ist noch nicht gestorben.

0
xttenere 10.01.2016, 08:01

nicht die Trauben selber sind giftig, sondern die Kerne in der Frucht, denn diese enthalten Blausäure. Wenn man die Trauben entkernt, oder eine kernlose Sorte hat ( gibt`s aber nur selten ), schaden eine oder 2 Beeren nicht. Die Menge macht`s aus.

0
spikecoco 10.01.2016, 09:37
@xttenere

Es ist noch nicht bekannt, welche Stoffe der Weintrauben und Rosinen die Vergiftungen auslösen. Es ist also unerheblich, ob mit oder ohne Kerne.  Ebenso wenig ist zureichend bekannt, welche Dosis diese auslösen. Man vermutet, das ca 11 Gramm pro Kilogramm bei einem Hund ausreichend ist, eine Vergiftung hervorzurufen. . Bei Rosinen ist die Vergiftungsgefahr sogar noch höher einzustufen.

0

Schokolade und stark fetthaltige Produkte

Was möchtest Du wissen?