Was dürfen Lehrer sagen und was nicht?!

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Halts M. würde zu mir keiner sagen - das ist ja unterste Schublade - und sowas unterrichtet Kinder? Kein Wunder, wenn sich da der Umgangston gen Null bewegt.

ganz gleich wie ihr sie behandelt, lehrer dürfen nicht persönlich beleidigend werden. Ich kann Lehrer verstehen, weil sie viel Stress haben und nen schweren Beruf, aber ein kompetenter Lehrer muss das im Griff haben. Ich würde den Lehrer höflich drauf hinweisen, dass er nicht beleidigend werden soll. Zur Not Beschwerde bei der Schulleitung. Aber bitte auf die faire Art in einem Dreiergespräch mit dem Lehrer, dem Direktor und dem Klassensprecher. Dann findet sich sicher eine Lösung.

Manche Lehrer sind halt bescheuert. Hatte früher auch mal einen, der ständig solche Sprüche gemacht an und dachte die Schüler würden ihn dann cool finden. War aber nur peinlich die Nummer. Wenn es zu krass wird, sag lieber dem Rektor Bescheid. Du musst dich nicht beleidigen lassen.

Rechtsgut- was ist damit gemeint?

Laut Wikipedia ist ein Rechtsgut „ein durch die Rechtsordnung geschütztes Gut oder Interesse.“ Was ist mit „geschützt“ gemeint, etwa, dass es unveränderbar ist oder was?
Lg und Danke

...zur Frage

Darf der Lehrer mich einfach so dran nehmen?

Hey, obwohl ich mich nicht melde, nehmen mich einfach so die Lehrer dran....Ich habe noch nicht einmal den Unterricht gestört -.- Dürfte ich eine Aussage verweigern ? :)

...zur Frage

Physik lehrer kontrolliert arbeiten nicht?

hallo ich wohne in Bundesland Thüringen wegen Schulgesetz und wollte mal fragen wie das mit den arbeiten und zurückgeben ist wir(klasse)hatten zum hlabjahr lehrer wechsel(fast 50% unser Lehrer sind krank hin und wieder mal(öfters!)) unserer neuer lehrer hat bisher drei arbeiten geschrieben davon haben wir noch keine zurück!!! die erste arbeit war über eine Hausaufgabe vor denkma gut 2 monaten der zweite test war vor 2/3 wochen und letzte woche haben wir ne klassenarbeit geschrieben wo ich ne 6 hab und dadurch auf 4,3 stehe unser lehrer hat die beiden test davor noch nicht einmal kontrolliert!! eig hat er doch ne pflicht sie wieder zugeben oder? wir hatten bei unseren alten lehrer 2 noten beim neuen haben wir 1 woche vor "notenschluss" nur die klassenarbeit angesagt bekommen was wir in den anderen 2 test haben wissen wir nicht er hat einen über eine ha geschrieben und wir wissen nicht ma ob wir die ha richtig hatten... die klassenarbeit war die hälfte 5/6 die andere Hälfte 2/3 wobei man sagen muss die hälfte hatte die arbeit von der parallel klasse bekommen.

darf er die arbeiten einfach so behalten und bewerten wann er will und wir erfahren 1 woche vor notenschluss wie wir stehen!? bei mir gehts um meine versetzung in klasse 10 gym durch die zwei arbeiten werde ich wahrscheinlich auf 5 rutschen kann ich dagegen was machen das er einen test nach dem anderen schreibt und sie nicht ma kontrolliert oder zurückgibt!? danke für eure antworten

...zur Frage

Darf eine Lehrerin ein Handy übers Wochenende behalten?

ALso meine Lehrerin hat mir am Freitag mein handy abgenommen (hat im Unterricht geklingelt) und hat das jetz übers wochenende behalten. ABer darf sie das überhaupt ? Oder hätte sie mir das nach der Stunde wiedergeben müssen . Weil eigentlich ist das ja mein Eigentum .

Bitte helft mir weiter .

Danke im voraus .

...zur Frage

Was haltet ihr vom Lehrerberuf?

Ich habe mit dem Gedanken gespielt mittelschullehrer zu werden. Erster Gedanke: warum denn nicht? Viel Freizeit, sehr sicherer Job, einigermaßen gutes Gehalt. Ich kann lehren und denke die Schüler werden viel Respekt vor mir haben. Der Arbeitsaufwand und u terrichtsvorbereitung wird sich in Grenzen halten, da mein Bruder die selben Fächer studiert, die ich auch als Lehrer nehmen würde und eines der Fächer davon Sport ist. Viele sagen als Lehrer hätte ma. Das beste Leben etc... auch sagt mein bruder, dass sein lehrerstudium das chilligste überhaupt ist. er ist kaum am lernen und besteht trzdm alles mit Bravour obwohl er nicht der beste Schüler war. aber wenn man sich so im Internet nach eigenerfahrungen umsieht könnte man denken, der Lehrerberuf wäre Stress pur mit Verzweiflung inklusive. Schüler hätten keinen Respekt, man hat keine Aufstiegsmöglichkeiten, ist im öffentlichen Leben und man macht bis zum Lebensende das ein und das selbe. Zudem werden Lehrer von der Gesellschaft weniger gut von der Gesellschaft wahrgenommen. Auch will ich intellektuell etwas gefordert werden. Eig. wollte ich Sport(additum) mit einer fremdsprache auf einem Gymnasium unterrichten, was jedoch schlechte Berufsaussichten hat. Soviel dazu, nun meine Fragen: an die Lehrer: wie ergeht es euch mit eurem Beruf, seid ihr glücklich oder denkt ihr ab und zu daran doch einen anderen Berufsweg wäre besser gewesen. Ist es wirklich so viel Stress und Arbeit, evtl mit sinnkrise, da euch die Schüler nicht wahrnehmen wollen? Ist ein gošer Unterschied zw. Haupt und Gym Schülern? Erfüllt das unterrichten in einem Gymnasium mehr, da idie Fragen intellektueller sind oder ist das mit der Zeit egal, weil man eh immer dasselbe unterrichtet, genauso wie in einer Mittelschule? Oder wird nur alles dramatisiert und der Job erfüllt euch? An welcher Schule Arbeit ihr? An die anderen: was haltet ihr vom Lehrerberuf? Ich weiß einfach nicht was ich machen soll und ich hab kaum mehr Zeit mich für den Lehrerberuf zu entscheiden. Ich hatte immer diesen schönen Gedanken als witziger Lehrer, der gut mit den Schülern klar kommt und dem der Beruf einfach Spaß macht. Ich denke, dass ich auch verantwortungsbewusst wäre, der sich um die Schüler kümmert ( ich weiß, dass kommt im ersten Teil nicht so rüber xD ). Aber mir bekannte mittelschullehrer ärgern sich immer wier über irgendwelche Schüler und im Internet wird der lehrerberuf von den nichtLehrern als luschenjob vermittelt , die nix auf die Reihe kriegen und von den Lehrern als Horrortrip . Und wenn zu viel wahres dran ist möchte ich diesen Weg nicht gehen. Alternativ hätte ich mir gedacht Karriere als wirtschaftler oder Arzt etc zu machen. Aber ich denke das würde mich auch nicht erfüllen, da i h unter anderem viel Zeit(auch als Trainer) im heimischen Sportverein investieren möchte. Karriere hört sich zwar toll an, ich möchte aber auch keine 60std Arbeitswoche haben. Ich denke bwl Absolventen stehen finanziell vom Arbeitsaufwand gesehn nicht besser da.

...zur Frage

Dürfen Lehrer Zeugnissnoten laut im Klassenzimmer sagen dass alle Mitschüler es mitbekommen ohne Erlaubnis vom schüler?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?