Was droht nach nach dem ich zweimal geblitzt wurde?

7 Antworten

Hallo,

alles unter 21 km/h zu viel ist nicht einmal ein B-Verstoß und hätte auch in der Probezeit keine dahingehenden Konsequenzen.

Als "Wiederholungstäter" wird man bei Geschwindigkeitsüberschreitungen nur mit zusätzlich einem Monat Fahrverbot bestraft, wenn man innerhalb eines Jahres zwei Geschwindigkeitsüberschreitungen von mindestens 26 km/h begeht.

Von daher musst du auch für das zweite Mal nur das normale Verwarnungsgeld bezahlen.

Viele Grüße

Michael

Unter 21 kmh nur ein Bußgeld. Nur wenn es zu oft vorkommt, wird die Bußgeldstelle das an die Führerscheinstelle weiterleiten. Die kann(/wird entscheiden.)

Mit Gruß

Bley 1914

Der schlimmste, meiner Meinung nach aber unwahrscheinliche Fall, wäre, dass das Busgeld wegen der Widerholungstat gegenüber dem Regelsatz erhöht wird. Ich denke, außer dem normalen Bussgeld kommt da nichts weiter.

Was möchtest Du wissen?