Was denkt über die Polizei und die Bundeswehr?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ja, ich gebe Dir vollkommen Recht. Von der Bundeswehr hört man rein gar nichts mehr und die Polizei hält sich aus allem raus...

Wir haben kaum Soldaten für den Ernstfall. Wir stellen momentan ein "leichtes" Opfer da, auch trotz unseren Beziehungen zu anderen Ländern...

Gruß lucool4

Kommentar von CURSOMEmusic
15.01.2016, 18:23

Hätte man die Wehrpflicht nicht abgeschafft, hätte man das Problem nicht 

1

Niemand hat vor Deutschland anzugreifen, daher darf auf keinen Fall die Bundeswehr auch noch ausgebaut werden. Sie ist ohnehin viel zu aufwendig ausgerüstet. Nichts rechtfertigt deren Auslandseinsätze, denn niemand hat Dtld. angegriffen!

Die Polizeit muß allerdings verstärkt werden, denn Vorkommnisse wie in Köln dürfen nicht noch mal passieren. Was in der Silvesternacht geschah, war ziemlich unerträglich.

Es müsste definitiv mehr Polizisten in Deutschland geben. Da wurden leider massiv Stellen gekürzt. Was die Ausrüstung angeht sehe ich allerdings keine Probleme, zumindest nicht in NRW.

Bundeswehr wäre ich eher für ein Abbau. Brauchen tun wir die Bundeswehr kaum, sie kostet aber hingegen haufenweise Geld. Polizei denke ich nicht dass ein Aufrüsten notwendig ist. Ich denke eher dass man mehr Juristen braucht, grössere Gerichte, mehr Staatsanwälte, mehr Richter usw. Damit könnte man nämlich verhindern dass Prozesse so ewiglange dauern. Dies wäre für den Rechtsstaat defintiv sinnvoller als mehr Leute mit Waffen.

Kommentar von DeutscherUser
15.01.2016, 16:23

Das mit der Bundeswehr kann ich nachvollziehen. Aber mit der Polizei... Davon ausgehend das du ein heterosexueller Junge in Beziehung bist: Möchtest du, dass deine Freundin von irgendwelchen Asozialen Idioten angepackt wird? Wäre Polizei da würden sie ihr helfen können. Das am Köln Hbf an Silvester war das Letzte!

0

Keine Sorge, der Wehretat wurde letztes Jahr erhöht und soll dieses Jahr erneut deutlich steigen.

Unsere Verbündeten haben keine Lust mehr, unsere Interessen mit ihrem Militär mit zu schützen bzw. durchzusetzen.

Mal eine Frage. Hast du von der Materie wirklich Ahnung? Bist du fachlich in der Lage einzuschätzen wie die Polizei aufgestellt ist? Weißt du wo die wirklichen Probleme der Bundeswehr liegen?

Oder erzählst du hier nur nach was irgendwelche Mainstream-Medien erzählen? Was gerade mal der Presse hilft ihre Zeitungen zu verkaufen?

Wenn du interne Informationen aus den Bereichen hast können wir uns gern noch mal über das Thema unterhalten.

Das was du hier bringst ist nur Polemik.

Kommentar von threadi
16.01.2016, 10:11

Und die meisten Antworten passen dazu - nur deine nicht :)

0

Vor wem soll sich denn Deutschland denn verteidigen?

Der Wehretat ist meiner Meinung nach noch zu hoch.

Für die Einstellung von mehr Polizist*innen bin ich auch, weil oft über zu hohe Belastung geklagt wird.

Kommentar von DeutscherUser
15.01.2016, 14:12

"Vor wem soll sich Deutschland verteidigen?" Ich finde wir könnten uns auch mal in Krisen einmischen oder uns zumindest wehren können wenn dies auch nicht passiert.

0
Kommentar von DeutscherUser
15.01.2016, 14:15

jetzt schon. in 20 jahren wer weiß? also ein bisschen sollten die auch mal mitmischen

0
Kommentar von DeutscherUser
15.01.2016, 14:16

oder zumindest einen vernünftigen Fuhrpark haben

0

Polizei ist schon da, bloß wenn sie was machen wird sofort von Polizeigewalt, Rassismus usw. gesprochen.

Die Bundeswehr soll ma mehr machen

Kommentar von lemmysbest
15.01.2016, 14:53

was denn? zu verteidigen gibs nichts mehr. die polizei müsste endlich mal den respekt bekommen, den sie verdient! also auch mehr leute!

0

Was möchtest Du wissen?