Was denkt man jetzt von mir?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hei confused16..

Es ist gut, wenn man seine Gefühle raus lässt und genau das hast du gemacht.

Weshalb solltest du nicht, wie andere es auch machen, deine Gefühle rauslassen dürfen? Du bist ebenso ein Mensch, der von seinen Freunden manchmal aufgefangen werden muss, wie du es bei ihnen manchmal tust. :)

Du hast absolut nicht falsch gemacht. Ich kann dir nicht sagen, wer was denkt, aber ziemlich sicher ist weder Gott noch deine beste Freundin enttäuscht von dir.

Wohl eher ist sie erfreut, dass du dich ihr gegenüber geöffnest hast. Aber sie wird dadurch ganz bestimmt kein schlechtes Bild über dich haben.

Alles Gute wünsche ich dir! :)

Danke, ich hoffe wirklich, dass niemand ein schelchtes Bild von mir hat...ich wollte bisher nie meine Gefühle rauslassen, weil ich mir selbst so wichtig war...ich kann das nicht beschreiben...

0

Sie wird denken Dass dir deine Cousine wichtig ist. Die wird bestimmt nicht denken 'sein Cousine stirbt früher oder später, und der heult. Wasn das für nen weichei?'

Ich würd mir an ihrer Stelle eher Gedanken machen wenn du das sagst Als würds dir am A*sch vorbei gehen. Also keinen Kopf machen, das ist überhaupt nicht schlimm Emotionen zu zeigen. Im Gegenteil - wer's nicht tut wirkt irgendwann total kalt. Und ich weiß wovon ich rede, ich spiel bei meinen Freunden auch die gleiche Rolle wie du.

Und zu deiner Cousine: es wird eifrig geforscht und es gibt gute Medikamente inzwischen - damit wird sie noch viele viele Jahre 'normal' leben können :)

Wünsche ihr alles gute :)

Dankeschön...schön, erkennen zu dürfen, dass es Menschen gibt, die meine Rolle auch leben müssen...

0

Hi,

also mit der "Gott und Glaubens GmbH & Co KG" bist du bei mir verkehrt, aber zu den anderen Punkten würde ich gerne etwas beisteuern:

  1. Wer es heute mal ausprobieren will und zu vlt. 2 oder 3 verschiedenen "psychologischen Begutachtern" geht, wird sicherlich mindestens einen finden, der einem i.eine Phobie, Störung oder sonstige (spy) Defizite attestieren würde - von daher: lass ma... wir sind heute wohl so ziemlich alle i.wie "psychisch krank" - jeder auf seine ganz individuelle Art. Das allerdings unterscheidet uns auch und macht einen Teil unserer Persönlichkeit aus. Also sieh es positiv und sei ruhig "psychisch krank" sofern DU damit leben kannst und es andere nicht sonderlich tangiert.

  2. Gefühle zu haben und sie auch zu zeigen ist menschlich sowohl biologisch als auch soziologisch wichtig (meine Meinung - wer anders denkt, soll leise weiter denken^^) und wenn / dass du auch mal Tränen kullern lässt, wenn dich etwas berührt, bewegt, eben mal "nicht egal" ist, dann finde ich das gut. Dass dir das - wie wohl jedem 2. von uns - in gewissen Situationen oder vor anderen Menschen eher doch etwas peinlich als "befreiend" ist, ist eh klar. Trotzdem es dir also "unangenehm" war, dass es andere (deine Freundin) mitbekommen hat, solltest du so bleiben und zeigen, wie es gerade in dir aussieht (das zeichnet gemäß Klischee Nr. 135b doch gerade uns Schwule immer so aus, oder?^^).

  3. Was ich oder "wir" von dir denken...? Geht dich nix an :-p Neee, es sollte dir vielmehr egal sein - wirklich! - denn wir kennen dich weder persönlich, noch solltest du auf die Meinung und persönliche Einschätzung von (dir unbekannten) Menschen eher Pfeifen als danach zu tanzen und auch wenn ich schon ein paar Punkte dazu in 1. und 2. genannt habe, solltest du dein Verhalten nicht wegen ein paar mindermeinungen hier ändern oder dich anzweifeln! Bleib so und falls du wirklich ein Feedback zu dir, deinem Verhalten, Aussehen, Charakter (usw.) haben willst, frage deine engsten Freunde, Familienmitglieder (OK, die sind wohl familiär voreingenommen, aber egal) und dann kannst du dir schon eher überlegen, ob du dir ein "ich finde dich doof" zu herzen nimmst oder es dir am Popo vorbei gehen sollte :-)

LG, der Dorni

Zu 2. Ich will dieses Klischee aber nicht ausleben müssen o.o Keiner weiß, dass ich schwul bin und das sollte besser bis zu meinem Tod so bleiben :3 Zu 3. Ich zweifle mein Verhalten ja nicht an...im Gegenteil...ich mag mich sehr...nur leider habe ich das da einmal nicht zurückgehalten...das erschien mir so...naja...merkwürdig... Übrigens eine Frage an dich...warum glaubst du nicht an Gott ? O.o Ich bin zwar nicht hetero und viele meinen, er mag nur die "Normalen", aber das glaube ich nicht und liebe ihn dennoch xD Vielleicht erscheint das jetzt etwas wirr...naja egal xD

0
@confused16

Ach so einer bist du... willkommen im Club^^ Konnte ja nich wissen, dass du ungeoutet bist (und bleiben willst) aber auch dann ist es heute viel zu selten (obwohl meiner Erfahrung nach "gern gesehen") wenn jemand eben nicht so "cool" und "aalglatt" ist sondern auch mal Ecken, Kanten und... Schwächen hat bzw. zeigt.

Zum Thema "Religion": meiner Meinung nach ist das nichts anderes als eine perfide und mit Angst, Desinformation und Eigeninteressen betriebene Form der Unterwerfung von Menschen. Wer glauben will, kann das auch ohne Kirche bzw. Glaubensgemeinschaft und dagegen habe ich auch absolut nichts (wie könnte ich auch!?). Nur darüber "diskutieren" aknn man mit mir darüber nicht, da es 1. hier bei GF ins Forum gehört (von dem ich mich aber strikt fern halte), 2. werden die allerallermeisten sofort "rabulistisch" und "persönlich", wenn man nicht ihrer Meinung ist und da habe ich 3. einfach keinen Bock drauf, da mir meine Zeit dafür zu kostbar ist. Aber denke und glaube du nur, was und wie du willst :-p

0
@Dornpfaelzer

Wie alt bist du eigentlich? Also nur so aus Interesse...und du hast dich auch dein ganzes Leben lang versteckt gehalten...also bis jetzt jedenfalls xD Ich finde es einfach nur dämlich, dass einfach jeder die Sexualität des jeweiligen anderen wissen will...immer diese Fragen: Bist du schwul? xD Das ist so nervig...ich weiß ja, dass Jugendliche gerne ihre Pubertät ausleben möchten, aber warum denn so merkwürdig...ich versteh Menschen einfach nicht...naja eigentlich ja schon, aber ich sehe mich nicht als eine schwache Persönlichkeit an, die auch Fehler machen kann, deswegen heule ich eigentlich nie...

0
@confused16

Klaro bin ich bei Familie und engem Freundeskreis geoutet, aber in der Arbeit oder bei Bekannten sehe ich keinen Grund bzw. finde, dass es sie nix an geht. Aber das soll und muss halt jeder selbst entscheiden, wie er damit umgehen will. Fakt ist nur, dass man kaum "zurück rudern" kann, wenn man sich erst mal in der breiten Öffentlichkeit geoutet hat. Wer das braucht, um offen und glücklich zu sein, OK... ich brauchs nicht :-) Und Gefühle zu zeigen oder zeigen zu können / wollen, würde ich eher als Stärke ansehen und verstehe daher deinen letzten Satz nicht so ganz bzw. bin dann eben anderer Ansicht :-)

0
@Dornpfaelzer

Jaa...jedem das seine xD Ich werde mich weiterhin versteckt halten :3 Trotzdem nochmal danke für deine Antworten :)

0

Was möchtest Du wissen?