Was denkt jemand, wenn jemand politisch links denkt?

10 Antworten

Für "Linkssein" gibt es keine eindeutige Definition, insbesondere in der Welt des 21. Jahrhunderts nicht. 

Meines Erachtens hat ein "Linker" einen erweiterten Horizont, abstrahiert von seiner eigenen Lebenssituation und seinem sozialen Milieu, nimmt die globalen Probleme in den Blick und solidarisiert sich mit den Menschen in der Dritten Welt - wäre sogar bereit größere Einschränkungen in Kauf zu nehmen, damit es ihnen besser geht. 

Jemand der nur auf hohem Niveau über seine eigene Lebenssituation jammert und in erster Linie NUR für sich und Seinesgleichen Rechte und Vergünstigungen einfordert, ist m. E. nicht links im Sinne des 21. Jahrhunderts - selbst dann, wenn er in einer Gewerkschaft engagiert ist, die "Linkspartei" wählt und am 1. Mai aufmarschiert.

Das ist ein sehr komplexes Thema. 

Im Sinne der reinen Ideologie ist "links" eher auf alle bezogen und "rechts" nur auf einige oder sich. 

Das ist jetzt ganz wertneutral zu sehen, aber anhand vieler Beispiele zu belegen. 

Aber man kann auf alle Fragen logisch beidseitig argumentieren, und auch gleiche Antworten vor einem anderen Hintergrund geben.

Diese Einordnung rechts oder links besorgen andere Leute. Deren Denkweise bestimmt das, oder zumindest versuchen sie dieses. 

Derjenige, der eine gesunde und gefestigte Einstellung zu den Dingen des Lebens hat, weiss gar nicht wie er eingeschaetzt wird, denn es ist ihm egal.

Was möchtest Du wissen?