Was denkt ihr, würde Gott antworten, wenn man ihn fragt, warum man lebt?

29 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da Leben niemals ein Ende hat, also auch keinen Anfang, stellt sich die Frage nach dem Sinn nicht, nur,  wie man die Langeweile fuellt. Nun gehe hin, mein Kind und lebe dein Leben. Mache das alles, nach dem dir duenkt Viel Erfolg!

Hallo Romeojuliet,

wir können zwar Gott nicht direkt fragen, was der Sinn unseres Lebens ist, doch durch sein geschriebenes Wort, die Bibel, gibt er uns deutliche Antworten.

Der berühmte König Salomo, der so reich war, wie kaum ein anderer vor oder nach ihm, erkannte im Laufe seines Lebens, dass reich zu sein nicht unbedingt zu einem zufriedenen Leben führt. Was dem Leben einen echten Sinn gibt, macht er mit folgenden Worten deutlich: "Der Abschluss der Sache, nachdem man alles gehört hat, ist: Fürchte den [wahren] Gott, und halte seine Gebote. Denn das ist des Menschen ganze [Pflicht]." (Prediger 12:13)

Gott zu fürchten bedeutet hier allerdings nicht, dass man eine krankhafte Furcht vor ihm hat. Es geht vielmehr um ein Gefühl des Respekts und der Ehrfurcht, gepaart mit Liebe und Zuneigung zu ihm. Glücklich kann man also nur dann werden, wenn man eine Beziehung zu Gott aufbaut und sich an seine Gebote hält. Gottes Gebote gleichen in gewisser Weise Hinweistafeln oder Wegweisern, die uns durchs Leben führen. Sie geben uns Orientierung, Sicherheit und Halt. Durch die Beachtung der Gebote Gottes gelingt es uns auch, Fallgruben, Irrwege und Sackgassen zu meiden. So werden wir vor Fehlern bewahrt, die uns leicht ins Unglück stürzen könnten.

Darüber hinaus hilft uns Gott durch die Bibel, ein ausgefülltes und sinnvolles Leben zu führen. Egal, ob es um Ehe, Familie, Kindererziehung oder Freizeitgestaltung geht, die Bibel steht uns immer mit Rat zur Seite, der uns wirklich weiterhilft.

Interessant ist auch das, was Jesus Christus über den Sinn des Lebens sagte. Er, der wie kein anderer darüber Bescheid wusste, was ein sinnvolle Leben ausmachte, bemerkte einmal über sich selbst:
"Dazu bin ich geboren worden und dazu bin ich in die Welt gekommen, damit ich für die Wahrheit Zeugnis ablege. Jeder, der auf der Seite der Wahrheit ist, hört auf meine Stimme.“ (Johannes 18:37) Jesus machte es große Freude, mit anderen über Gott und sein Vorhaben zu sprechen und es erfüllte ihn mit tiefer Befriedigung. Sich Jesus zum Vorbild zu nehmen und ihn genau nachzuahmen, gibt unserem Leben einen echten Sinn. Christ zu sein bedeutet kein freudloses Dasein zu führen, denn Jesus sagte: " Nehmt mein Joch auf euch und lernt von mir, denn ich bin mild gesinnt und von Herzen demütig, und ihr werdet Erquickung finden für eure Seele." (Matthäus 11:29).

Was zu einem glücklichen und sinnvollen Leben beiträgt, brachte Jesus einmal in seiner berühmten Bergpredigt sehr gut auf den Punkt, als er sagte: "Glücklich sind die, die sich ihrer geistigen Bedürfnisse bewusst sind, da das Königreich der Himmel ihnen gehört." (Matthäus 5:3) Diese geistigen Bedürfnisse kann man dadurch stillen, dass man Gott kennenlernt und eine persönliche Beziehung zu ihm aufbaut. Die Bibel äußert sich darüber wie folgt: "Naht euch Gott, und er wird sich euch nahen." (Jakobus 4:8)

Millionen haben die Feststellung gemacht, dass sie dadurch, dass sie Gott nähergekommen sind, innerlich ausgeglichen und zufrieden geworden sind.

LG Philipp

Vielleicht können die folgenden Bibelverse zur Beantwortung der Frage beitragen:

"Gott hat das ganze Menschengeschlecht gemacht, damit sie Gott suchen sollen, ob sie ihn wohl fühlen und finden könnten; und fürwahr, er ist nicht ferne von einem jeden unter uns."  Apostelgeschichte 17,26.27

"Es ist dir gesagt, o Mensch, was gut ist und was der Herr von dir fordert: Was anders als Recht tun, Liebe üben und demütig wandeln mit deinem Gott?" Micha 6,8 

"Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit deinem ganzen Herzen und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft und mit deinem ganzen Denken, und deinen Nächsten wie dich selbst!«" Lukas 10,27

"Jesus Christus spricht: Kehrt um und glaubt an das Evangelium."
Markus 1,15                    

"Gott will, dass allen Menschen geholfen wird und sie zur Erkenntnis der Wahrheit kommen."
1. Timotheus 2,4

"Der Herr schaut vom Himmel auf die Menschenkinder, dass er sehe, ob jemand klug sei und nach Gott frage." Psalm 14,2

"Das ist aber das ewige Leben, dass sie dich, den allein wahren Gott, und den du gesandt hast, Jesus Christus, erkennen." Johannes 17,3

"Ohne Glauben ist´s unmöglich, Gott zu gefallen; denn wer zu Gott kommen will, der muss glauben, dass er ist und dass er denen, die ihn suchen, ihren Lohn gibt." Hebräer 11,6

"Bittet, so wird euch gegeben; sucht, so werdet ihr finden; klopft an, so wird euch aufgetan!" Matthäus 7,7

keine beantwortung der frage!

0

GLAUBST du an Gott und wenn nein warum?

Ich bin der Ansicht ,dass Gott für alles verantwortlich ist.

...zur Frage

Was passiert mit jemanden , der nicht an Gott glaubt nach dem Tod und mit einem , der an Gott geglaubt hat und ihn gedient hat?

Kommt ein Gläubiger dann direkt zu Gott und in den Himmel und ein Nicht Gläubiger in die Hölle?

...zur Frage

stimmt es das wir alle zuerst in die hölle kommen werden um unsere sünden ab zu bezahlen?

hallo leute

mich beschäftigt das thema irgendwie und zwar hat meine freundin und meine mutter gemeint das in kuran geschrieben steht das die ganze menschheit zuerst in die hölle kommen wird um unsere sünden ab zu bezahlen und wen wir unsere sünden alle bezahlt haben werden wir in die himmel kommen? also ganz ehrlich das klingt für mich überhaupt nicht logisch und auch nicht fair den jeder mensch auf dieser welt macht fehler (ausgeschlossen kriminelle den die sollten sowieso in die hölle wie mörder etc) aber andere menschen? ich sage mal so kein mensch auf dieser welt ist perfekt und wir sind alle dazu veranlagt fehler zu machen? also hat es ja überhaupt kein sinn? dan hätte gott uns alle wie engel erschaffen sollen?

also falls es wirklich stimmen sollte dan ist es für mich kein barmherziger gott sondern genauso wie der teufel, ich hoffe ich versteht was ich meine? aber stimmt es den? und was denkt ihr den dazu?

...zur Frage

Glauben an Kühe?

Wenn man an Kühe glaubt und denkt kühe sind gott , darf man dann keine kühe essen? Was passiert wenn man ausversehen durch riechen den gedanken bekommt eine kuh zu essen? Kommt man dann in die hölle? Hat man dann sein gott aufgegessen?

...zur Frage

Meine Oma sagt, sie glaubt nicht an Gott!

Ich glaube aber an Gott :) und ich hab angst wenn meine Oma irgendwann stirbt und dann in Die Hölle kommt :( Oder andere Aus meiner Familie, weil ich bin die einzige die an Gott glaubt .. was kann ich tun damit sie alle in den himmel kommen :)

...zur Frage

Macht es vor Gott einen Unterschied ob große oder kleine Sünden?

Hallo

Ich habe eine Frage zum Thema Sünde: Wird eine "kleine" Sünde zb Kaugummi am Kiosk klauen genauso hart bestraft von Gott wie eine "große" Sünde wie zb. Serienmord.

Es heißt ja Sünde ist Sünde. Gott unterscheidet da nicht zwischen ‚großen Sünden‘ und ‚kleinen Sünden‘, kann ich mich erinnern das mal gehört zu haben. Bedeutet das der kleine Taschendieb genauso in die Hölle landet wie der Serienmörder?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?