Was denkt ihr, was hat euch grundsätzlich bisher davon abgehalten in einem Network Geschäft sehr erfolgreich zu werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

In Deutschland stehen die meisten Leute dem Thema einfach sehr pessimistisch gegenüber. Mittlerweile bin ich zwar auch nicht mehr im MLM Geschäft (aufgrund eines Umzugs und persönlichen Einstellungen), aber ich habe früher mal für Vemma in den USA gearbeitet und konnte da innerhalb von ca. 3 Monaten Provisionen im fünfstelligen Bereich "abstauben". Das lag aber auch einzig und allein daran, dass die Leute dort viel offener sind

Hallo,

Im Grunde genommen ist es vollkommen egal, welches Produkt man anvisiert. Aber es sollte schon ein gewisser Bedarf existieren. So dürfen sich auch nicht von Prozentwert oder Preis irritieren lassen. Man bekommt zwar bei hochpreisigen Produkten eine fette Provision und bei niedrigpreisigen eine geringere, was aber nichts über den Verdienst aussagt.

Wenn Sie ein Haus verkaufen gibt es viel Geld, bei einem Stück Seife weniger. Aber Hand aufs Herz, wie viele Häuser kauft man im Leben und wie viel Seife?

Ich kenne einen Networker, der sagt bei Seminaren immer, dass er es sehr bedauert kein Networker für Toiletten Papier zu sein.

Sie müssen sich auch abschminken, dass es hier um schnelles Geld ohne Arbeit geht. Die Basis Arbeit ist sehr aufwändig und oft demotivierend. Es fällt auch viel Arbeit an, wenn Sie ein gewisses Level erreicht haben. Sie müssen gute Betreuung ihrer Downline betreiben, damit diese erfolgreich wird und bleibt.

Wer etwas anderes erzählt, lügt und will nur neue Leute einschreiben.

Was die Upline angeht, so ist das Problem nicht so gravierend. Wenn Ihr Betreuer nicht aktiv ist gehen Sie eine Stufe höher oder in einer parallenen Linie höher.

Ab einer bestimmten Stufe verdienen alle an jedem Umsatz und man wird Sie freudig aufnehmen.

Doch bevor Sie starten, sollten Sie sich eingehend mit dem Prinzip des MLM oder Networking befassen. Es wird viel erzählt und 99% reden Stuss. Das Gleiche gilt auch für die vielen Erfolgsbücher. Sie meisten reden nur von den Erfolgen, aber nicht von den Niederlagen. Denn jeder erfolgreich aufgebauten Downline stehen oft viele, viele Downlines gegenüber, die sich aufgelöst haben.

Ich möchte Ihnen ein kleines PDF Buch empfehlen, in dem ein Networker die grundsätzlichen Dinge erklärt. Leicht verständlich mit vielen universellen Tipps.

https://goo.gl/QVEvrU

Dass die Leute in meiner Downline nicht weitergemacht haben. Das Problem habe ich laufend. 

Ein häufiger Fall von fehlender Duplikationsmöglichkeit. Bzw., dass es den Leuten nicht leicht möglich ist zu duplizieren.

Heute gibt es klasse Networks, die mit Apps und richtig gutem Online Marketing arbeiten.

Ich danke dir für dein Feedback :)

0
@rrwenda

Ja häufiges Problem ist, dass die Netzwerke in denen ich tätig bin oft mit Investitionen arbeiten (nein, keine Schneeballsysteme) und die Leute nichtmal ein bisschen Geld anlegen möchten um was draus zu machen. 

0
@DirtyVegaZ

[...]Netzwerke in denen ich tätig bin[...]

Das ist ein grundsätzlicher Fehler. Man sollte sich auf eine Sache konzentrieren. Schwerpunkt muss der Spaß an Produkt und Firme sein, der Erfolg kommt von allein, wenn man einige Grundregeln beherzigt. Dabei ist es egal, welches Produkt man nimmt.

Lies mal dieses Buch: https://goo.gl/QVEvrU

0
@karrieretips

Bin nicht in mehreren gleichzeitig aktiv, das wäre unproduktiv. Habe nur schon in mehreren gearbeitet. 

0

Was möchtest Du wissen?