Was denkt ihr war der Fehler der Nazis so das sie den Krieg verloren haben?

35 Antworten

Zweifrontenkrieg.

Und gleichzeitige Dezimierung der eigenen Ressourcen (KZ für Andersdenkende und Juden).

Und natürlich der Glaube an den GröFaZ (Größter Führer aller Zeiten).

Dieser wollte halt unbedingt zuerst Stalingrad erobern vor Moskau oder den Ölfeldern. Das war dann auch der Grund für den Anschlag vom 20.Juli. - Nicht die Greueltaten, sondern das unnötige Verheizen von Soldaten durch eine Person, die keine Ahnung vom Kriegführen hatte.

.

Aber, wenn ich ehrlich bin, dann bin ich glücklich über deren Versagen.

Sonst würden wir heute wahrscheinlich in einer Diktatur mit unterdrückter Denk- und Presse-Freiheit leben.

Mir jedenfalls ist das Leben in einer Demokratie lieber.

Da gab es keinen einzelnen Fehler der entscheidend gewesen wäre, denn letztlich war die ganze Nazi-Ideologie auf den Untergang ausgerichtet.

In der nordischen Mythologie und in den Werken Richard Wagners von denen sich führende Nazis inspiriert fühlten, gibt es nämlich kein Happy End, wie das Paradies, sondern die "Götterdämmerung".

Auch das "Tausendjährige Reich" der Nazis, hätte demnach eben nur tausend Jahre gedauert und wäre dann im Weltenbrand untergegangen.

Mit solch einer Ideologie kann man keine dauerhafte Gesellschaft zustande bringen, geschweige denn ein Weltreich errichten.

Rational gesehen war Hitlers Größenwahn und die Anmaßung der "Größte Feldherr aller Zeiten" (GröFaZ) zu sein vermutlich entscheidend, da er dadurch völlig beratungsresistent war und jeden an die Wand stellen ließ, der seinen militärischen Plänen widersprach.

Strategische Fehler wie der Zwei-Fronten-Krieg zeigen die völligen Fehleinschätzungen.

Mit solch einem militärischen Dilettanten und größenwahnsinnigen Selbstdarsteller an der Spitze des Staates hätte der Krieg niemals begonnen werden dürfen (von der moralischen Seite mal ganz abgesehen).

34

Interessante Darstellung die ich so unterstütze. Die Ideologie der Nazis war beteits damals schon total irrational und beinhaltete eine Art Lust am eigenen Untergang.

3

- der Zweifrontenkrieg (+ Russland und Winter...)

- Sich sowohl mit Minoritäten als auch Majoritäten im eigenen wie im Ausland an zu feinden (Linke, Schwule, Juden, ...)

- Schlechte Resourcenverteilung (z.B. Truppenverbände in Russland nur mit Sommerkleidung aus zu rüsten usw)

- Fehler in der Forschung (z.B. immer schwerere, langsamere und Unterhaltsaufwändigere Panzer zu bauen wenn der Erfolg der Wehrmacht stark mit Mobilität zusammenhing)

Was möchtest Du wissen?