Was denkt ihr von Leuten im Fitnessstudio, die die Übungen total falsch ausführen?

11 Antworten

Nun ich hab die meiste Zeit meiner Trainingszeit Zuhause trainiert. Was soll man darüber denken. Ich denke hauptsächlich ist es ein gesellschaftliches Problem. Geiz ist geil, das gilt in Deutschland wie in fast keinen anderen Land, wo die Menschen nicht unbedingt hungern müssen.

Bei Verträgen für 10-20 Euro bei 24/7 Fitnessdiscountern kann man eben keine individuelle Betreuung erwarten. Das Hauptgeschäft dieser Ketten ist es Leute anzuwerben, die hoffentlich niemals erscheinen oder wenn dann nur sehr selten und unregelmäßig.

Klar mündet das alles n solch einer Qualität. Letztlich regelt sich das aber meist von selbst. Entweder die Leute bekommen mehr Interesse, setzen sich mit der Zeit mehr damit auseinander, haben keinerlei Erfolge und hören auf oder bekommen Schmerzen und ändern deshalb etwas.

Schön ist es nicht aber ich werde da nicht als Trainier bezahlt. Wenn wer fragen würde, dann würde ich sicherlich einen Rat geben oder wenn jemand etwas macht, was akute Verletzungsgefahr für sich oder andere birgt. Alles andere würde ich da aber wahrscheinlich ignorieren, zumal auch nicht jeder "guten" Rat möchte und die Kundschaft teilweise auch grenzwertig ist in solchen Fitnesstempeln. Da helfe ich glaube ich mehr, wenn ich hier ab und an ein wenig etwas schreibe und Leuten Rat gebe die aktiv danach suchen und diesen auch möchten.

Klingt hart, einige haben ggf. auch nicht viel mehr Geld für ihr Hobby, die meisten sparen hier aber einfach an der falschen Stelle. Entweder ist man der Mensch, der sich in sowas selbst reinarbeitet oder man sollte zumindest ein paar Monate in einen anständigen Laden trainieren, im Idealfall ein kleines spartanisch eingerichtetes Studio oder ein entsprechender Kraftsportverein. Wer das dann aus Geldgründen oder weil ihm das Ganze nicht gefällt beenden möchte, dem steht das frei.

Denke aber vor allem seiner Gesundheit wegen sollte man die Techniken der Übungen schon einigermaßen beherrschen und lernen und das im Idealfall während man noch schwach ist und sich nicht ggf. mit höheren Gewicht das Knie oder die Schulter zerschießt und damit noch Jahre oder gar ein Leben lang Spaß hat.

Woher ich das weiß:Hobby – Kraftsport seit 1999

Hallo!  Man muss da schon differenzieren.Gerade Frauen gehen oft zunächst ins Studio um Spaß und Unterhaltung zu  haben. Da greife ich nur ein wenn : 

  • Ich gefragt werde
  • Die unkorrekten Übungen die Gesundheit bedrohen. Ist z. B. bei Kniebeugen oft der Fall.

Alles Gute.

 
Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Viele Jahre Bundesliga Gewichtheben/Studium

Meistens sind das doch die Leute die 2 Wochen hingehen und dann nie wieder weil nicht sofort Ergebnisse sichtbar sind. 

Ich persönlich würde mich da nicht einmischen, ich konzentriere mich auf mich und achte nicht wirklich darauf wie welche Leute Übungen durchführen. Ich sehe nur sehr oft das manche ihre Übungen einfach extrem schnell durchführen, vermutlich weil sie auch mit zu wenig Gewicht trainieren.

Kommt auf die Personen drauf an. Gerade bei Übungen wie Kreuzheben weise ich jeden auf eibe falsche Ausführung hin weil ansonsten schnell Rückenschmerzen oder Gelenk Schäden auftreten. Bei Leuten an Maschinen ist es meistens Ansicht Sache je nachdem wieviel Zeit ich habe (will auch nicht den ganzen Tag lang Anfängern die Übungen erklären so dass ich dann nicht zu meinem eigenen Workout komme) 💁‍♂

Da hätte ich mal eine Frage an dich bezüglich der Kniebeuge.

Ich bekomme da in letzter Zeit nach einem Satz leichte Schmerzen im bereich des unteren Rückens. Meine Technik stimmt eigentlich soweit. Das einzige was mir aufgefallen ist, dass wenn ich in die Hocke gehe (und ich komme ziemlich weit runter) mein unterer Rücken sich anfängt zu wölben - ich denke der  Schmerz kommt daher. 

Ich hab gehört man soll keinen, oder wenn dann nur ein leichtes Hohlkreuz bei der  Übung machen, jedoch rundet sich der untere Rücken trotzdem ein.

Nur wenn ich soweit in die Hocke gehe, das meine Oberschenkel parallel zum Boden sind, bekomme ich nach meinem Satz keine Schmerzen. Jedoch würde ich die Übung gerne in ihrem vollen Umfang ausführen.

0
@Philipp3141

Du hast recht, es liegt am Rundrücken. Das würde ich auch ganz schnell lassen. Das ist nicht gut.

Was du machen kannst ist Techniktraining. Also ganz leichtes Gewicht und solange üben, bis du mit leichtem Hohlkreuz runter kommst.

0
@ozz667

Ok danke das werde ich so machen.

War schon ein wenig ratlos  wie ich weiter vorgehen soll.

0

Korrigieren wäre richtig.

Ein Danke wird man dafür aber selten hören, da inzwischen jeder die Weisheit mit Löffeln gefressen hat.

Deshalb Kopfhörer rein, Focus auf sich und los. 👌

Was möchtest Du wissen?