Was denkt ihr über Selbst verletzendem Verhalten, bzw. über Betroffene?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mein Freund wusste von meinen großen und vielen Narben, bevor er mich getroffen hat. Eigentlich ist mein Freund ein kleiner Schubladen-Denker, aber er hat mich trotzdem angeschrieben.

Natürlich hat er sich gefragt, wie, warum? Aber er hat mich nicht anders behandelt oder verurteilt. Er hat nie gefragt, weil er Angst hatte meine Gefühle zu verletzten, aber nach und nach hab ich ihn ab und zu Geschichten erzählt und daraus hat er die Gründe entnommen.

Er steht solchen Menschen kritisch gegenüber, den er weiß auch, dass es viele gerade junge Leute gibt, die gerne mal Aufmerksamkeit wollen oder bei jedem Stress überreagieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich will mit Leuten die noch aktiv dabei sind nichts zu tun haben. Ganz einfache Begründung: Es belastet mich als Partner und/oder Freund. Ich habe solche Bekanntschaften schon öfter gehabt. Irgendwann hilft aus Selbstschutz nur noch der Kontaktabbruch, wenn sie sich nicht helfen lassen wollen.

Davon abgesehen sind mir die Narben anderer Leute egal. Wenn ich sie sehe und nicht weiß woher sie stammen frage ich nicht. Wenn sie es mir erzählen, nehme ich es so hin. Ist eben ein Teil ihrer Vergangenheit, gut wenn sie es geschafft haben das Ganze sein zu lassen. Ich denke aber ansonsten nicht viel anders über diese Person als vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
beangato 01.03.2016, 16:19

Ich persönlich will mit Leuten die noch aktiv dabei sind nichts zu tun haben

Auch nicht, wenn es Dein Kind wäre?

0
Tragosso 01.03.2016, 16:20
@beangato

Kommt darauf an wie alt das Kind ist und was es dann für Gründe hat. Ich denke das ist nochmal eine komplett andere Situation, denn für dein Kind bist du immer irgendwie verantwortlich, für den Partner oder Freunde nicht.

Wenn ich so darüber nachdenke, dann nein. Bei meinem Kind wäre es was anderes.

0
Tragosso 01.03.2016, 16:27
@beangato

Ich habe selbst einige Erkrankungen, zwar verletze ich mich nicht selbst, aber sie schränken mich sehr ein. Meine Mutter hält trotzdem zu mir, als einzige aus meiner Familie zu 100%. Das weiß ich sehr zu schätzen.

0
beangato 01.03.2016, 16:34
@Tragosso

Meine Mutter hält trotzdem zu mir

So sollte es auch sein.

0

Sehe ich sowas, denke ich folgendes:

- Die Person hat psychische Probleme (gehabt).
- Kommt nicht mit Ihrem Leben zurecht.
- Eventuell nicht zurechnungsfähig.
- Solch Narben sind extrem hässlich.
- In einer Partnerschaft könnte ich ihr nichts anvertrauen da die Person selbst genügend Probleme hat und kommt damit nicht zurecht.
- Ist melancholisch.
- Leidet unter Depressionen.
- Hat einen Haufen Probleme.
- Ist schnell mit alltäglichen Dingen überfordert.
- Sucht Aufmerksamkeit!!!

Zusätzlich könnte ich mit so einer Person keine Partnerschaft eingehen, dies würde mir zu viel Energie kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
skogen 01.03.2016, 17:34

Ist auch gut, dass du dich von solchen Menschen fernhälst! Einfach keine Ahnung haben...

0
Johnbobs 02.03.2016, 09:38
@skogen

Was soll so ein dummer Kommentar?
Hier wurde gefragt was Unbetroffene denken. Also urteile nicht über meinen Beitrag. Scheinst die Realität wohl nicht wahrhaben zu wollen wie andere über dich beim ersten Kontakt denken.

Ist nicht jeder so wie dein nahestehender Freund.

0

Ich bin eine betroffene Mutter. Mein Kind sagte mir nach Beendigung des Ritzen auf meine Frage nach dem Warum: Weil es andere auch tun.

So richtig verstehen kann ich allerdings auch nicht, wozu es gut sein soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
skogen 01.03.2016, 16:26

Ist Trend geworden... - "Bist du traurig? Probier mal ritzen!" Nichtmal als Borderliner will man sich gleich selbstverletzten.

1
beangato 01.03.2016, 16:29
@skogen

@skogen

Da stimme ich Dir voll und ganz zu.

0

Was möchtest Du wissen?