Was denkt ihr über meine Beobachtung, dass oft pflanzenfressendes Wild mit Fahrzeugen kollidiert; ob das Wild zuvor psychotrope Kräuter oder Pilze verzehrt hat?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei pflanzenfressendem Wild handelt es sich meist um Tiere, die in Gruppen leben und daher auch in solchen unterwegs sind. Beim Überqueren von Straßen ist es daher wahrscheinlicher, dass ein Mitglied der Gruppe getroffen wird, als ein einzelner Fleischfresser, der über die Straße huscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das liegt eher an Population, Verhalten und Erfahrungen : Es gibt viele solche Tiere, sie rennen gern in Gruppen über Straßen und haben keine Ahnung von Verkehr....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von burgulu
09.05.2016, 23:34

Bei so einem klaren "Nein" erwarte ich mehr: Untersuchung des Mageninhalts; Blutanalyse usw.; Leistungen des wissenschaftlichen Nachwuchses, die für alle lesbar sind.

0

Nein, vielleicht rennt es einfach über die Straße, weil es Angst hat und das Prinzip vom Verkehr nicht versteht? Warum soll es Drogen gefressen haben? Ich denke, da würde es nicht mehr gerade laufen. :D Es will einfach auf die andere Seite. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von burgulu
10.05.2016, 09:21

Aber warum die Fleischfresser sich auffallend sehr viel umsichtiger verhalten, bleibt bei deiner Antwort ausser Betrachtung; auch das umsichtige Verhalten der Kaninchen in gepflegten Parkanlagen, auf den angrenzenden Straßen, fällt geradezu auf.

0
Kommentar von Knarzah
10.05.2016, 09:33

Kaninchen und Füchse werden genau so angefahren wie Rehe etc.Doch durch ihre Größe und Schnelligkeit haben sie im Straßenverkehr bessere Chancen als ein großes Reh.

0

Was möchtest Du wissen?