Was denkt ihr über Kryptowährungen?

5 Antworten

Sind ein privates Tauschmittel für private Kreise, aber keine "Währung" (denn die wird von einem Staat ausgegeben).

Soll benutzen, wer sich zu diesen Kreisen zählt und innerhalb dieser Kreise etwas eintauschen oder zum Eintauschen anbieten will.

Aber sie sollten nicht an der Börse gehandelt oder in großen Summen gegen echtes Geld ausgegeben werden (das werden Payback-Punkte, Tauschcoupons oder Miles&More-Punkte ja auch nicht).

Sie sind nämlich durch keine realen Gegenwerte gedeckt (z.B. Gold) und es steht im Zweifelsfall auch niemand für ihren Wert gerade, sondern ihr "Wert" beruht nur auf ad-hoc-Absprachen zwischen den jeweiligen Tauschpartnern.

denkst du sowas wird sich in 10+ jahrn etablieren ? und wenn das irgend wann die" Währung " ist wie nehmen staaten steuern ein und eine Welt ohne Banken wollen die Heute auf keinen fall.

0
@Chenan1987

Es wird sich nicht als allgemeines Zahlmittel etablieren. Es bleibt bei der "normalen" Geldwirtschaft, und parallel dazu eben bei diesen Tauschclubs mit Wertcoupons, Bitcoins, Miles & More usw.

Bisher haben Banken nicht damit angefangen, den Sparern/Anlegern anzubieten, ihr Geld doch in Bitcoins umzuwandeln, das sei groß im Kommen :)

0
@BurgessGalaxies

ich bin eher der auf gold gehen würde, doch ich denke man sollte sich doch irgendwann damit auch mal beschäftigen...

0
@Chenan1987

Das kannst du ja gerne tun, wenn es dich interessiert, aber es muss nicht jeden interessieren.

Die wichtigere Frage ist: "Wie kann ich mein Realeinkommen verbessern?" :))

0

Du sagst, Kryptowährungen sind nicht durch reale Gegenwerte gedeckt - aber das ist "echtes" Geld auch nicht. Und so beißt sich der Affe in den Schwanz.

0
@VeryBestAnswers

Ähäm..... :)) Das ist falsch.

Zur Deckung echten Geldes gibt es echtes Gold, eine echte Realwirtschaft und die staatliche Anerkennung der Währung als Quasi-Schuldschein für einen bestimmten Gegenwert.

0

Könnte die zukunft werden, aber was da in letzten jahren passiert is , is unglaublich 3000% mehr wert als vor nem Jahr usw. So schnell wie es steigt kanns auch wieder fallen, früher nutzen Kriminelle usw Bitcoins,,Ethereium und wie sie alle heißen.

hast du dich da mal 2 3 tage für interessiert ?

0

Das ist keine Währung wenn ihr das nicht versteht schreibt doch nicht so einen Sch * * ß!

1

Hat was von einem Schneeballsystem, das irgendwann platzen wird. Für mich ist das eine gigantische Abzocke.

Wenn es eine Abzocke wäre, dann müsste es jemanden geben, der abgezockt wird.

Bitcoins funktionieren nicht viel anders als ganz normale Währungen, wie Euro, Dollar oder Yen. Und sie haben noch eine ganze Reihe von Vorteilen, z.B. dass sie vor Inflation geschützt sind.

0
@VeryBestAnswers

Irgendwann werden die absurd hohen "Kurse" wieder einbrechen und dann werden die Abgezockten heulen.

1

Was möchtest Du wissen?