Was denkt ihr über E-scooter?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sind ganz OK, aber noch Verbesserungswürdig.

Schön ist, dass die gut im Kofferraum verschwinden, dass sie für schnelles Fortkommen in der City sorgen, dass es mittlerweile auch für den schmalen Geldbeutel straßenzugelassene Scooter gibt und dass auch jüngere Leute das legal nutzen dürfen.

Weniger schön finde ich, dass es viel zu wenige Modelle mit Wechselakku gibt (ich kenne keinen), dass die Akkus bei günstigen Shootern keine gute Lebensdauer haben, dass der Federungskomfort echt zu wünschen übrig lässt, dass die Modelle mit Frontantrieb zum Bremsen den Motor nutzen und damit gut für ungewollte Saltos sind, dass mir kein Scooter mit Blinkern bekannt ist und man zur Fahrtrichtungsanzeige mit dem Bein so ein Kaspertheater machen muss, dass man drauf stehen muss. Für ein paar Euro mehr, bekommt man einen Elektroroller. Darauf kann man Sitzen, der hat größere Räder, viele sind Faltbar, der wird wie ein Mofa angemeldet und fährt 25 km/h.

Für alle Anderen (auch jüngere Leute) gibt es Pedelecs. Da braucht man kein Kennzeichen (Aufkleber), keine Versicherung, keine Altersbeschränkung, darf auch sitzen und fährt 25 km/h.

Schmutz, viel zu langsam, da fahr ich lieber mit meinem 12 l Diesel mit 53 durch die Stadt.

Ich finde sie unnötig. Das liegt aber an meinem Wohnort. Hier fährt niemand damit rum. Auf dem Land braucht’s ein Auto.

Ich selbst besitze einen. Tolle Dinger!

Cool, welches Modell?

1

Was möchtest Du wissen?