Was denkt ihr über diese Ernährung mit Cheatday?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Bei solchen Rechnungen vergisst man schnell um was es wirklich geht, um die Gesundheit.

Du kannst auch jeden Tag nur frisches, reifes, rohes Obst essen und weit mehr als 2000 Kcal und wirst dennoch die sinnlosen Fettmassen verlieren, weil der Körper mit seiner normalen Nahrung beginnt die Zellen zu ersetzen und Gifte abzubauen.

So ein Befriedigungstag, braucht ca. 3-4 Tage um erstmal den Darm wieder freigeräumt zu bekommen. Also bleiben selbst bei einer normalen Ernährung nur wenige Tage zur Heilung des Schadens. Das klappt je nach Schweregrad des Schadens, also wie hat man sich an dem einen Tag vollgehauen und damit durch Mischen extreme Schäden an seinen Darmwänden erzeugt, nicht ganz. So das man immer mehr anfälliger wird über die Jahre und es sich schleichend mehr und mehr Krankheiten bilden, also Allergien, Gefäße gehen zu, Haut wird faltig, sprich alle Krankheiten...

Daher rate ich dir so einen Angriff gegen deinen Körper genannt Cheatday, maximal alle 3-4 Wochen durchzuführen, damit der Körper die andere Zeit zum heilen und regenerieren nutzen kann. Das klappt natürlich auch nur dann, wenn man sich entsprechend mit seiner natürlichen Nahrung im rohen reifen Zustand ernährt, sprich Früchte. Jede Kochkost ist immer eine Attacke gegen dich selbst. Auch Mischen von Früchten ist so ne Sache und sie sollten immer Vollreif sein und ROH...

Merkst du im jungen Alter nicht, bezahlst aber den Preis dann wie alle 20 Jahre später, einfach nur als Folge. Nur sagt dir das keiner. Keiner erkennt die Zusammenhänge, eben weil so eine große Zeit zwischen Aktion und Auswirkungen liegen, die nur schleichend mehr und mehr hervortreten.

Erst ganz unmerklich mit leichten Falten, einer plötzlichen Mini-Allergie, ups ich habe ne Krampfader bekommen, Haare fallen immer mehr aus und verlieren die Farbe... Das sind alles nur die Vorboten der schon längst bestehenden Krankheit, die die ganze Zeit da ist, wir sie aber erst dann als Krankheit bezeichnen, wenn das Endstadium eintritt und es spürbar oder sichtbar hervortritt.. Krebs, Gefäßverschluss, Diabetes und und und...

Man hat aber auch so schon die Auswirkungen. Kopfweh, Grippe, Darmprobleme, Hautprobleme, starke Regelblutung. Das sind alles die akuten Reaktionen, die alle genau die selbe Ursache haben, die Fehlernährung, dann gehts wie geschrieben weiter mit den oben genannten Minifolgen inkl. der bisher bestehenden und so schreitet im Rekordtempo das altwerden und krank sein voran und wird, je geschädigter der Körper schon ist, immer schneller immer übler...

Dann ist man eben alt und das ist normal... In Wahrheit hat man sein Leben mit der Fresserei um die Hälfte der Zeit verkürzt und dazu viele Leiden obendrein...

Die Ursache liegt in der Fehlkost und natürlich dass unsere Industrie uns nur noch mit billigen unreifen, vergifteten, leeren, Zuchtgewächsen versorgt, um Gewinne zu maximieren und Monopolstellungen zu sichern...

Wer glaubt denn schon das so eine Holland Tomate binnen 2 Wochen auf normalen Wege erzeugt werden kann? Man kann die Natur nicht betrügen, genauso wenig wie seinen Körper, denn der ist auch nur wie eine Tomate Natur...

Daher kaufe lieber im Bioladen, Wochenmärkten saisonal, oder vielleicht noch dem China-Laden um die Ecke, statt den Megakonzernen das Geld zu geben. Denn die sind nur auf Gewinn aus und der Kunde hat in Wahrheit die Macht..

Kostet mehr? Das Geld den Leuten zu geben, die am Ende damit nur die Welt zerstören, denn das tut die Wirtschaft, kostet dich bei weitem viel viel mehr, nur nicht in dem Augenblick an der Kasse...Da scheint es eine gute Sache und BIO-Laden ist teuer...

Ich gebe dir da Recht. BIO ist teils extrem, aber warum ist das wohl so? Gäbe es nur noch normale Dinge, wäre es auch günstig...BIO ist nix anderes als Normal bzw. weit näher dran. Der andere Krams ist künstlich..

Bedenke das BIO aus Supermärkten und Discountern im großen Stil nur ein Trick ist und praktisch nicht besser, jedoch mehr kostet.

Seit dem die Bio-Branche aufkam und die Industrien Gewinne verloren, sind sie groß ins BIO-Geschäft eingestiegen, nur um die wahren Bio Erzeuger vom Markt zu drängen und die Produkte davon sind ein gutes Geschäft, kosten weit mehr, sind kaum anders...

Wusstest du, dass in Wahrheit nur wenige Großkonzerne hinter der bunten Vielfalt steckt? Sie schlucken alle kleinen Firmen, die im Begriff sind Konkurrenz zu bedeuten.. Man verkauft seine Seele halt...

Monopolstellung, Macht, alles Kontrollieren und bestimmen um viel Profite zu machen, darum gehts. Bauen sind abhängig und haben gar nix zu sagen. Saatgutmafia.. Bei den Amis ist das noch schlimmer, aber bei uns auch nicht viel besser...

Das wird versucht alles zu vertuschen und geheim zu halten, damit der Konsument nichts erfährt über die Missstände. Traurig traurig...die Manipulation klappt auch wunderbar...

Grüße

Von dieser Methode habe ich noch nichts gehört, aber im allgemeinem ist es sinnvoller, eine gleichmäßige Kalorienzufuhr zu haben. Das heißt, lieber jeden Tag 500 Kalorien weniger als dein Grundverbrauch ist als wie bei dir beschreiben jeden Tag 1000 Kalorien weglassen und an einem Tag wieder ausgleichen:) Da dein Körper sich ziemlich schnell an eine verringerte Kalorienzufuhr gewöhnt jmd sozusagen auf "Sparprogramm" schaltet, sind die vielen Kalorien nämlich ein Anreiz, Fett zu speichern. 

Vor allem solltest du aber nicht nur auf die Anzahl der Kalorien achten, sondern auf ihre Herkunft.  Nimmst du weniger Proteine zu dir, wird dein Körper Muskeln abbauen-das führt zwar auch zu Gewichtsverlust, aber das Fett bleibt vorhanden und später wird durch einen niedrigeren Grundverbrauch noch mehr Fett angesetzt. Versuche also am besten, wenig Kohlenhydrate (vor allem Zucker) zu dir zu nehmen und die Kalorienzahl durch Proteine, Fette und langkettige Kohlenhydrate (z.B. In Vollkornprodukten) zu erreichen.

Ich hoffe, ich konnte helfen:) 

Ich denke, wenn du deinen Bauch und alles in dir an diesem Cheatday so sehr ausdehnst, wird es anschließend schwerer fallen, wieder weniger zu essen.

Ein cheatday in der Woche macht dich nicht dick. Genauso wie einmal in der Woche gesund essen dich nicht dünn macht  ;)

Blödsinn. Iss jeden Tag, wie es sich gehört.

Was möchtest Du wissen?