Was denkt ihr über die Vulgäre Analyse?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich finde ihn kindisch. Er kann seine Meinung über den islam äußern auch wenn sie negativ ist, aber ständig nur zu beleidigen und Leute runterzumachen geht nicht. Er hat sich noch nie auf ein einfaches und friedliches Gespräch mit mir eingelassen. Er hasst alle Muslime nur weil sie an eine Religion glauben.. wenn ich beispielsweise das Christentum nicht mag, muss ich doch nicht zwangsweise jeden Christen hassen ? Das sind ja immernoch Menschen und einzelne Individuen.

Finde seine Videos super.

Man weiß nicht wie er wirklich heißt oder aussieht. Künstlername.

VanessaaassenaV 27.09.2017, 22:46

Doch, in einem Video sieht man sein halbes Gesicht, die untere Hälfte, das Video ist kurz auf schwarz-weiß und er redet dabei ins Mikro. Denk ich.

0
dennis51100 18.10.2017, 14:58

Ist leider zum Selbstschutz mehr als nötig

1

Er ist ein hardcore Zionist. Er stellt Muslime als die größte Gefahr der Menschheit da. Und seine 50.000 Abonennten ist etwas was zeigt, dass unsere Jugend heutzutage am Hintern ist. Man könnte sich viel mehr um andere dinge sorgen machen, z.B. um die Meeresverschmutzung oder Bienen aussterben und da kommt er mir hier mit dem Islam an. Er hatte keine Erfahrung mit dem Islam gehabt und redet stumpf darüber. Man muss Erfahrung haben und nicht ein Bildschirm. 

Ich dachte auch als Palästinenser, dass Israelis Radikal sind, bin nach Ofakim gereist und da sehe ich Palästinenser und Israelis die glücklich sind, da habe ich mich geirrt und die Bürger dort mögen auch die israelische Regierung nicht., hatte mehrere Freunde da besucht die mir dieses Reiseziel empfohlen hatten. 

Man sollte ein Trennstrich zwischen Regierung und Religion machen. 

Er stellt sich mehr oder weniger als Jude da, welches noch mal den Imagine der Juden in die Tiefe stürzt. Habe jüdische Freunde die ihn auch nicht mögen. Er will Hass verbreiten, er will sagen, dass Muslime und Juden verfeindet sind obwohl Religion, sowohl als auch Sprache sehr ähnlich sind. 

Man soll nicht einfach Fehrnseher gucken oder auf die (soziale)Medien hören. Er stellt die Muslime so da, als wären sie keine Menschen. 

Ohne es Konvertiert zu haben, verbreitet er Desinformationen und beleidigt die Religion permanent. Er ist wie eine Mischung aus diesen Kanälen:

Paul Joseph Watson und NBT Zone   

Er redet so, als würde der Islam aufeinmal eine Naturkatastrophe sein, was ich kaum verstehe. Ja es gibt viele radikale Muslime aber der Radikalismus kommt nicht vom Islam sondern viel mehr von der mangelnden Erziehung.

Ich bin stolzer Muslim  seit 7 Monaten und bin eher nicht radikal. Subhanallah (Gottseidank) Er lehnt sich an Saudi Arabien an obwohl Saudi Arabien kein richtiges muslimisches Land ist (also im 21. Jahunder) Saudi Arabien tötet täglich Muslime in Yemen. Das hat er nicht erwähnt. 

Sagt oberflächlich, dass unserer Prophet ein Pädophil ist, vergleicht die Zeiten vom damaligen Kaliphat mit heute. Ich weiß, der Islam setzte sich mit Krieg, Sklaverei und Gefangenschaften durch. Aber es war früher! Diese Ausrede kann man kaum jemanden Abkaufen. 

Und dann meint er, dass der Koran sich auf Gewaltstellen bezieht. Ohne Interpretation, Roh aus dem Kontext gerissen usw. 

Der Islam wurde nicht Reformiert, dass ist sehr gewöhnlich, dass da Gewaltzitate sind.  Der Koran ist wie ein mischmasch aus dem Judentum und Christentum und diese Gewaltstellen, kommen überraschenderweise aus dem Talmud, da gibt es auch genauso viel Gewalt.

Ein Muslim ist nicht der, der auf den Koran roh abließt, sondern der, der den Koran wirklich versteht und wenn man es nicht versteht, dann informiert man sich in einer Moschee bei ein Imamen. 

Ich weiß, er hat Statistiken, Belege usw. Aber so wie er tickt, kann ich mir nur sicher sein, dass er KEINE Erfahrung mit diese Religion gemacht hat. 

Und Religion benötigt eigene und auch positive Erfahrung.  Trenne einfach Regierung und Religion. Ich hasse Saudi Arabien aus dem tiefsten Herzen. 

DVA's Videos machen mich feucht, um ehrlich zu sein

Er zeigt sehr schön auf was Deutschland von der Meinungsfreiheit hält

Was möchtest Du wissen?