Was denkt ihr über die Themen Geister/ Dämonen/ Flüche?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Meine Freundin setzt sich oft mit ihrem Ouija-Board hin und will irgend welche Geister rufen und redete davon dass man dafür ja bestimmte Energien oder so bräuchte. Es ist so schwer, da nicht zu schmunzeln. Ich finde das nicht lächerlich oder so! Eher süß, aber ich glaube nicht daran, auch wenn sich dieses komische Dings bewegt hat als ich die Finger alleine drauf hatte. Ich denke ja, man kann sich alles einbilden und dass das sicher kein Geist bewegt hat^^

Gewiß, das wird oft so sein.

Aber es gibt auch ungefährlich scheinende Dinge, die uns sozusagen als Einstiegsdroge dienen und eben dadurch sehr gefährlich sind.

1

Das Ouija-Board ist tatsächlich dazu gedacht, einen Geist zu rufen. Die "Energie", die man dazu benötigt, ist die Lebensenergie des Benutzers. Ich will nicht damit sagen das du dadurch ein kürzeres Leben hast. Der Mensch kann seine Lebenskraft wieder regenerieren. Die Menge die man dafür braucht ist zudem sehr gering, da man damit ausschließlich schwache Geister rufen will. Solche Ereignisse, welche in den ganzen Horror-Filmen so schrecklich dargestellt werden, können daher nicht dadurch verursacht werden. Dennoch absorbieren starke Geister die schwächeren, um selber noch stärker zu werden. Daher würde ich dir nicht raten dieses Spiel mehrmals im selben Gebäude zu spielen. Du kannst ja mal die Raumtemperatur mit einem Messgerät aufzeichnen. Wenn die Raumtemperatur sinkt, während du das Spiel spielst, dann kannst du davon ausgehen, dass ein Geist in der Nähe ist. Außerdem kannst du einige Wärmebild-Kameras in deiner Wohnung befestigen. Solche findest du sogar in einem XBox-Kinect Sensor. Dann kannst du dir selber eine Meinung bilden, ob es Geister gibt.

1
@AkumaKuro

So ein unsinn. Es gibt keine Geister. Unglaublich das heute noch Menschen ernsthaft an solche Dinge glauben.

0

Hallo QueenOfFragen,

lange bevor Gott den Menschen erschuf, erschuf er Engel, mächtige Geistwesen, denen Gott bestimmte Aufträge gibt. So wurden einige der Engel auf die Erde gesandt, um Menschen bestimmte Botschaften zu überbringen. Die meisten der Engel blieben Gott bis heute treu. Der erste jedoch, der gegen Gott rebellierte war der Engel, der uns heute als Satan der Teufel bekannt ist. Ihm folgten später noch andere Engel und zwar in der Zeit vor der Sintflut. Sie nahmen Menschengestalt an und gingen mit Frauen auf der Erde Verbindungen ein.

Der Bibelbericht sagt: "Nun geschah es, als die Menschen auf der Oberfläche des Erdbodens zahlreich zu werden anfingen und ihnen Töchter geboren wurden,   daß dann die Söhne des [wahren] Gottes die Töchter der Menschen zu beachten begannen [und gewahrten], daß sie gut aussahen; und sie nahmen sich dann Frauen, nämlich alle, die sie erwählten" (1.Mose 6:1,2). Dass es sich bei den "Söhnen des wahren Gottes" um Engel handelte, zeigt der Vergleich zu einem anderen Bibeltext: "Und die Engel, die ihre ursprüngliche Stellung nicht bewahrten, sondern ihre eigene rechte Wohnstätte verließen, hat er mit ewigwährenden Fesseln unter dichter Finsternis für das Gericht des großen Tages aufbehalten" (Judas 6,7).

Diese abgefallenen Engel werden in der Bibel Dämonen genannt und üben, zusammen mit ihrem Anführer, Satan den Teufel, einen verderblichen Einfluss auf die Menschen aus. Das heißt aber nicht, dass sie regelrecht Gewalt über alle Menschen haben und sie nach Belieben quälen oder sie krank machen können.

In den Tagen Jesus wird zwar von Personen berichtet, die z.B. einen "stummen Dämon" hatten oder in einem anderen Fall bekam ein junger Mann epileptische Anfälle. Doch in beiden Beispielen waren die betroffenen Personen regelrecht von Dämonen besessen. Normalerweise geschieht das jedoch nur dann, wenn sich jemand mit Spiritismus beschäftigt und zulässt, dass Dämonen Gewalt über ihn ausüben. Ansonsten können die Dämonen oder Satan uns nicht krank machen. Sie hätten zwar grundsätzlich die Macht dazu, doch hat Gott ihre Möglichkeiten beschnitten. Würde Gott den Dämonen freie Hand gewähren, so kannst Du Dir sicher sein, dass entweder niemand mehr am Leben wäre oder jeder von uns mit allerlei schlimmen Krankheiten geschlagen wäre. So aber hat Gott ihre Macht begrenzt.

Wie bereits gesagt, arbeiten die Dämonen mit dem Teufel Hand in Hand und unterstützen ihn bei seinen Machenschaften. Auch wenn wir keinen direkten Kontakt mit ihnen haben (wie z.B. durch den Spiritismus), sollten wir uns dennoch vor ihrem Einfluss in acht nehmen. Der Bericht der Bibel zeigt, wie sehr ihr Einfluss in den Tagen vor der Sintflut dazu beitrug, die Menschen zu verderben und sie zu bösen Handlungen zu verleiten. Sie agieren heute zwar aus dem Unsichtbaren heraus, doch genau das macht sie so gefährlich. Wer wollte bestreiten, dass die Welt von heute ähnlich verdorben ist wie damals? Und dass so viele unvorstellbar schreckliche Dinge auf der Erde geschehen, ist nicht zuletzt ihrem Einfluss zuzuschreiben!

Wir brauchen jedoch nicht meinen, wir Menschen seien im Grunde nur wehrlose Opfer der Dämonen. Weit gefehlt! Die Bibel deckt nämlich die Taktiken und Vorgehensweisen der Dämonen auf und zeigt uns, wie man sich schützen kann. Auch zeigt sie, dass ihre Tage gezählt sind und ihr übler Einfluss bald aufhören wird. Das ist sicher ein Grund mehr, sich einmal genauer mit der Bibel zu beschäftigen.

LG Philipp

Deine Antwort ist leider komplett falsch. Hättest du sie mit "Ich glaube..." begonnen, wäre nichts zu beanstanden, so aber ist sie definitv falsch, das es weder Götter, Engel oder Geister gibt.

Zudem ist es extrem überheblich, die Bibel als "Gottes Wort" darzustellen und so zu formulieren, als wäre das alles richtig und normal.

0

Sowohl Engel als auch Dämonen sind Geister. Engel sind uns zum Nutzen — Dämonen schaden uns:

"Und mit Bezug auf die Engel sagt er: „Und er macht seine Engel zu Geistern und seine öffentlichen Diener zu einer Feuerflamme.“" (Hebr. 1:7)

"Die inspirierte Äußerung aber sagt ausdrücklich, daß in späteren Zeitperioden einige vom Glauben abfallen werden, indem sie auf irreführende inspirierte Äußerungen und Lehren von Dämọnen achtgeben," (1. Tim. 4:1)

Was sagt die Bibel über Flüche und fluchen?

"Fluchen und Betrügen und Morden und Stehlen und Ehebrechen, das ist ausgebrochen, und Taten des Blutvergießens haben an andere Taten des Blutvergießens gereicht." (Hosea 4:2)

"Du sollst nichts Übles auf Gott herabrufen noch einen Vorsteher in deinem Volk verfluchen." (2. Mose 22:28)

Deine Antwort ist leider komplett falsch. Hättest du sie mit "Ich glaube..." begonnen, wäre nichts zu beanstanden, so aber ist sie definitv falsch, das es weder Götter, Engel oder Geister gibt.

Zudem ist es extrem überheblich, die Bibel als "Gottes Wort"
darzustellen und so zu formulieren, als wäre das alles richtig und
normal.

0

Also ich glaube schon daran . Weil hast du dich noch nie beobachte Gefühl.und du weißt genau da war keiner . Oder das Gefühl das hinder einem einer steht .

Dieses Gefühl läßt sich evolutionär erklären. Es ist ein Relikt aus der Zeit, als unsere Vorfahren noch durch den Dschungel hüpften. Unsere Vorfahren handelten noch viel mehr mit Instinkten als wir. Dieses Gefühl gehört zu einem Schutzmechanismus, der uns vor Gefahr warnt. Da wir alle in einer unnatürlichen Umgebung leben, interpretiert unser Körper oftmals Dinge falsch. Deswegen hat man z.B. auch manchmal Angst wenn man alleine in einem Haus ist in der Nacht.

Geister gibt es definitiv nicht!

3
@AlphaundOmega

Wenn du "Geist" als Synonym für "Verstand" benutzt, dann ja.

Ich habe aber nicht "Geist" sondern "Geister" gesagt, und meine das, was der Fragesteller darunter versteht. Und derartige Wesen gibt es nun einmal nicht.

0

In Filmen und Büchern kann so etwas ganz spannend sein, aber oft bin ich enttäuscht, weil es am Ende albern oder extrem unlogisch wird.

Da es außerhalb erfundener Geschichten nichts derartiges gibt, befasse ich mich auch nicht damit. Außer mit Mythen, die sich mit dem Thema Religion in dieser Hinsicht überschneiden. Geschichten oder "Berichte", in denen der Autor annimmt derartiges sei real, beachte ich nicht, weil sie offensichtliche Lügen sind.

Da hast Du sicherlich reht, hier ist viel ausgedachter Unsinn dabei, um Publikum anzulocken.

Das sollte Dich aber nicht dazu verleiten, das Kind mit dem Bad auszuschütten. Es gibt mehr Dinge in der unsichtbaren Welt, als wir sie uns vorstellen können. Denke nur mal an das Stahlenspektrum!

0
@Hooks

Endlich einer der es verstanden hat. Wir nehmen weniger als ein Sechstel von dem wahr, das sich um uns befindet. Nur weil wir es nicht sehen heißt es nicht, das es nicht existiert. Diese Welt ist überfüllt mit Dingen die wir nicht sehen können. Wenn wir alles sehen könnten, dann würde kein Mensch mit dieser Welt hier zurecht kommen. Unser Körper blendet Dinge bewusst aus, um uns vor zu vielen Informationen auf einmal zu beschützen.

0
@AkumaKuro

In der "Unsichtbaren Welt" gibt es verschiedene Kräfte (z.B. Gravitation, Elektrizität), die wir wahrnehmen, messen, nachweisen können. Aber es gibt defintiv keine Geister o.ä. genausowenig wie es Götter gibt. Das sind nur Erfindungen von Menschen, die Macht übe andere haben wollten, indem sie derartige Dinge als Lückenbüßer für mangelndes Wissen einsetzten. Damit konnte sie ihre Mitmenschen manipulieren und die eigenen Wünsche als Befehle etc. der Geister/Götter ausgeben. Thats it.

Wer behauptet, es gäbe Geister etc. ist in der Beweispflicht. Solange derartiges nicht nachgewiesen werden kann, bleibt es im Reich der Märchen und Mythen.

0
@wildcarts2

Sei dankbar, daß du die Macht und Kraft der Dämonen noch nciht kennengelernt hast.

Das bedeutet aber noch lange nicht, daß sie nicht existieren.

Was aber natürlich nicht ausschließt, daß manche Menschen damit Humbug treiben, um andere zu knechten, da hast Du vollkommen recht!

0
@Hooks

Ich kann die "Macht der Dämonen" nicht kennenlernen, weil es sie de facto nicht gibt. Sie sind genauso Erfindungen von Menschen, wie Götter, Einhörner und andere Fabelwesen.

Es gibt keinen Grund an derartige Wesen zu glauben. Wissen kann man nichts über sie, weil es weder Beweise noch Hinweise für ihre Existenz gibt.

0

Die Wahrheit ob es Geister ,Seelen oder  Dämonen gibt , kann nicht vom Glauben her bestimmt werden , sondern nur vom Wissen ....vorzugsweise der, der Veden,  in denen bereits alles geschrieben steht ...darin wird uns das Wissen, erst bewusst in unserem Bewusstsein erkannt...


Ich gkaube nucht an dämonen und flüche, aber geister könnten existieren

Wie meinst Du das? Ich halte mich fern davon, weil es der Seele nicht guttut. Ist es das, was Du wissen willst?

Es kann der Seele auch nicht gut tun, weil es keine Seele gibt, genausowenig wie Geister

1
@wildcarts2

Willst du damit allen klar machen, dass du ein seelenloses Lebewesen bist? Wenn du selbst die Existenz deiner eigenen Seele bezweifelst, dann würde dies bedeuten, dass du nur eine laufende, aber dennoch tote Materie bist. Ohne Seele währst du nur ein leeres Gefäß. Und das der Mensch eine Seele hat, genau wie andere Lebewesen auch, lässt sich selbst in der Wissenschaft nicht abstreiten. Ohne Seele währst du nur eine Maschine.

0
@AkumaKuro

Ich kann nichts bezweifeln, was es nicht gibt!

Nenne mir doch bitte mal einen Wissenschaftler und die entsprechende wissenschaftliche Theorie, die belegen würde, dass wir eine Seele haben. Wäre sicherlich amüsant, denn derartiges ist Unsinn.

Ich bin kein "Gefäß", sondern ein Individuum. Meine Gedanken, Gefühle, gespeicherten Informationen; Träume, Hoffnungen, Bewusstsein etc. gehören ebenso zu mir wie meine Beine, Arme etc. Alles besteht aus Biomasse, aus verschiedenen Elementen. Und es gibt kein unsichtbares Wesen oder einen unsichtbaren Teil, der mein "Ich" darstellt.

Das Wort welches in der Bibel vielfach fälschlicherweise mit "Seele" übersetzt wird, bedeutet "Lebendes Wesen" und bezeichnet jedes Lebewesen. Die Seele ist sterblich, denn sie ist nur ein Synonym für eine Person oder ein Tier. Erst die Römer haben daraus etwas unsterbliches, dem Menschen innewohnendes gemacht, indem sie die Hades-Geschichte mit biblischen Namen und Begriffen neu gestaltet haben.

Die Idee einer unsterblichen Seele ist auch nur eine Erfindung von Menschen. Diese Idee sollte den Menschen Hoffnung geben, dass ihr jetziges Leben nicht das "Wahre" Leben sei und sie somit nicht alle in Depressionen verfielen, weil das Leben damals extrem hart war. Das ist alles.

Ich habe definitiv keine Seele und auch kein anderer Mensch. Wer gegenteiliges behauptet, der möge es doch bitte beweisen. Solange das niemand kann, gehört diese Idee dahin wo sie hergekommen ist: Ins Reich der Fantasie und Märchen.

0
@wildcarts2

Du vermischst hier die sichtbare und die unsichtbare Welt. Kein Wunder, daß Du zu diesem Ergebnis kommst.

MIt einem Magnet holst Du kein Glas aus dem Wasser.

0

Da halte ich gar nichts von.
Ich glaube nämlich nicht dran!

Ja, ich galube an Dämonen und Flüche bzw. schwarze Magie.

Glaubst du auch an weiße Magie? Das ist sehr wichtig, denn es ist nicht gesund sich mit der schwarzen Magie zu beschäftigen, ohne zu wissen wie man Flüche und schwarze Magie wieder aufhebt

0
@AkumaKuro

Vielleicht sind diese Infos hier interessant für euch?

https://wol.jw.org/de/wol/d/r10/lp-x/1200002834?q=weiße+magie&p=par

Hier ein Auszug:

>Zur „Schwarzen Magie“ werden Bannsprüche, besondere Flüche und „der böse Blick“ gezählt, die Feinden Schaden zufügen sollen. 

Andererseits meinen Personen, die „Weiße Magie“ treiben, daß diese günstige Auswirkungen habe, da durch sie Bannsprüche gebrochen und Flüche aufgehoben würden. 

Bei manchen Völkern des Altertums war „Schwarze Magie“ verboten und wurde mit dem Tode bestraft. Die Bibel geht jedoch noch einen Schritt weiter und verbietet jede Form von Spiritismus oder Magie (3Mo 19:26; 5Mo 18:9-14). 

Mit Hilfe von Zauberformeln, die der Magietreibende angeblich durch übernatürliche Kenntnis und Weisheit erhalten hat, versucht er, Menschen zu beeinflussen und künftige Ereignisse zu ändern. 

Darin unterscheidet sich die Magie von der Wahrsagerei, die künftige Geschehnisse lediglich zu ermitteln, sie aber nicht zu beeinflussen oder zu ändern sucht.<

1
@OhNobody

Warum die Bibel? Warum nicht die Veden, der Koran, das Buch Mormon....? Und warum zitierst du die Bibel, wenn du eine Bibelferne Sekte verlinkst? Ergibt keinen Sinn.

Sowohl "Wahrsagerei" als auch "Magie" gibt es nicht.

Zeugen Jehovas betreiben im Übrigen ebenfalls Spiritsmus. Per Definition ist das der "Glaube an übermenschliche Erscheinungen". ZJ glauben an Engel, die Menschen erschienen sein sollen, an die Erscheinung von Flammen über den Köpfen von "Geistgesalbten", an den brennenden Dornenbusch aus dem Gott gesprochen haben soll... usw.

Bevor man andere verurteilt, sollte man vor der eigenen Tür kehren....

0

Alles möglich, glauben würde ich es aber erst, wenn ich sowas gesehen hätte. <:

Ich bin der gleichen Meinung.

1

Das ist schlecht. Denn wir können nur etwas verwenden, wenn wir wissen, dass es existiert. Du kannst keinen Apfel essen, wenn du nicht an die Existenz von Äpfel glaubst. Und du kannst nicht sagen das du es könntest. Schließlich ist es für dich unmöglich den Glauben an die Existenz von einem Apfel zu verlieren.

0
@AkumaKuro

Falsch. Den Glauben an die Existenz an einen Apfel verliert man sofort, wenn man einen sieht. Denn dann WEISS man. Glauben bedeutet ja nur, dass man etwas für real hält, was man nicht beweisen kann. Sobald etwas bewiesen ist, ist glauben unmöglich.

Glauben schließt Wissen aus, so wie Wissen Glauben ausschließt-.

Deine Aussage ergibt absolut keinen Sinn!


Du kannst keinen Apfel essen, wenn du nicht an die Existenz von Äpfel glaubst.

Richtig wäre: "Du kannst keinen Apfel essen, wenn du an die Existenz von Äpfel glaubst." Denn wenn ich nur daran glaube, habe ich ja noch gar keinen Beweis dafür, dass es den Apfel gibt. Sobald ich ihn sehe oder halte, habe ich das Wissen und somit ist der Glaube hinfällig.


Denn wir können nur etwas verwenden, wenn wir wissen, dass es existiert.

Richtig. Aber warum erwähnst du das? Es geht hier um Glauben und nicht um Wissen.

Du solltest unbedingt mal die Definitionen von Glauben und Wissen nachschlagen. Da hast du offensichtlich eine Bildungslücke.



0

Nein daran glaube ich nicht.

Unbewiesenes Geschwafel.

Je mehr wir über das Universum wissen, desto weniger deutet auf solche Wesen hin.

Was weißt du denn über das Universum? Wir Menschen können weniger als ein Sechstel der Existenz sehen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass es nichts anderes gibt. Bis jetzt wird vermutet, dass wir auf unserer Erde zwei Welten haben. Unsere und eine Parallelwelt. Sie gehört zu unserer wie die Rückseite einer Münze. Stell dir vor die Erde währe eine Münze. Wir stehen oben und können die untere Seite nicht sehen. Und wenn wir versuchen würden die andere Seite zu sehen, würden wir von der Münze fallen. Aber es könnte dennoch sein, dass etwas auf der anderen Seite existiert. Wir können es nicht sagen. Nur ist es so, dass beide Seiten der Münze ineinander verschiedene Positionen auf einmal haben. Die sogenannte S-Position. Wenn die "Wesen" die Fähigkeit haben, in der S-Position zu überleben bedeutet dies, dass sie uns sehen können, jedoch können wir sich nicht sehen. Sie könnten so seltsam aussehen wie sie wollen, aber wir könnten sie (wenn wir Glück haben) nur als normales Objekt sehen. Sie könnten sich sichtbar, oder unsichtbar machen. Sie können jede Form annehmen die sie wollen, oder komplett verschwinden, indem sie wieder auf ihre Seite wechseln. Sowas erkennen wir meistens als Geist, selbst wenn es keiner ist. Da diese Theorie für die meisten Menschen unverständlich ist, wird sie meistens als Lüge bezeichnet. Nur weil wir etwas nicht verstehen, muss es nicht gleich eine Lüge sein. Damals haben die Menschen Hexen verbrannt. Früher hatten die Menschen Angst vor dem Feuer. Vor einigen Jahren sogar vor ihrer eigenen Technik. Wir Menschen sollten keine Angst mehr vor dem haben, das wir nicht verstehen, sondern sollten uns dem Unbekannten stellen, um zu lernen wie es funktioniert. Einige Menschen tun dies schon. Sie sind die Menschen, die den Fortschritt leiten. Wenn jeder Mensch so währe, würden wir wahrscheinlich schon längst nicht mehr von solchen Problemen wie dem Klimawandel oder der Umweltverschmutzung geplagt. Sei ein Mensch und stell dich dem Unbekannten, denn selbst im Chaos lässt sich ein Muster entdecken. Vielen Dank für das durchlesen.

0
@AkumaKuro

Es tut mir wirklich leid, aber unser Verständnis von einer objektiven Wahrheit geht weit auseinander.

Da diese Theorie für die meisten Menschen unverständlich ist, wird sie meistens als Lüge bezeichnet.

Absoluter Unsinn. Die Quantenphysik ist für die meisten Leute auch unverständlich, trotzdem sagen die wenigsten, dass sie eine Lüge ist.

sondern sollten uns dem Unbekannten stellen

Ich liebe das Unbekannte. Aber ich hasse es, dass Unbekannte mit unbewiesenen Antworten erklären zu wollen.

Unsere und eine Parallelwelt.

Gibt es da handfeste Beweise?

Wir können es nicht sagen. Nur ist es so, dass beide Seiten der Münze ineinander verschiedene Positionen auf einmal haben. 

Wie kann man in einem Atemzug sagen wir können es nicht sagen (nicht wissen). Und im nächsten Satz mit einer Erklärung um die Ecke kommen? Gibt es dazu handfeste Beweise?

0

Was denkt ihr über die Themen Geister/ Dämonen/ Flüche?

In der Reihenfolge? Ähm: Käse, Pfeffer, Unfug.

Glaubt ihr an so etwas ?

Ich glaube prinzipiell nicht.

Ich glaube an sowas. Es kommt aber immer stark darauf an wie man an sowas glaubt.

Schöne Hirngespinste.

Sind schöne Themen in Animes und Fantasylitheratur.

ich fände es schön ein Geist zu werden wenn ich mal tot bin, und Leute zu erschrecken.

Ja so geht es mir auch :D

0

Was möchtest Du wissen?