Was denkt ihr über die höhstwahrscheinlichste Zukunft?

7 Antworten

Hallo PhysikerPro,

Es wurde von vielen Russischen Satelliten Leben auf dem Venus bestätigt.

Nein, auch wenn Du da irgendwelchen unverständlichen YouTube-Videos verlinkst: Auf der Venus ist aufgrund der Temperatur- und Druckverhältnisse kein Leben möglich.

Vielleicht solltest Du Dir besser angewöhnen, Dich in Zukunft aus zuverlässigeren Quellen zu solchen Fragen zu informieren?

Das heißt, dass leben auf dem Venus möglich ist.

Nein, wieder falsch. Selbst wenn(!) sich auf den lebensfeindlichen Bedingungen dort Leben entwickelt hätte, würde das nicht bedeuten, dass auch wir einfach dort einziehen könnten. Denn wir sind einfach nicht für diese Verhältnisse gemacht.

Da unser Planet vor einer globalen Katastrophe steht,

Quelle? Und bitte auch hier: Was Seriöses bitte.... ich wette mal, da kommt nix.

weil vor unserer Existenz es Leben auf Mars gab.

Quelle? Und bitte auch hier: Was Seriöses bitte.... ich wette mal, da kommt nix.

Der Grund der Aussterbung Lebewesen auf Mars war die Abkühlung vom Erdkern.

Völliger Unsinn. Erstens einmal ist der Erdkern keineswegs "abgekühlt". Zweitens hätte eine Abkühlung des Erdkerns auf den Millionen von Kilometern entfernten Mars nicht die geringste Auswirkung.

Der Erdkern ist der "Ersteller" des Magnetfelds. Es wird ein Zeitpunkt
geben, wann der Erdkern so kühl sein wird, dass er kein Magnetfeld mehr
erzeugen kann. Danach werden die Schädlichen für uns Sonnenstrahle die
Atmosphäre "wegblasen" weden.

Wieder einfach nur falsch.

Richtig ist zwar, dass der äußere Erdkern für den größten Teil des Erdmagnetfeldes verantwortlich ist, so schnell kühlt dieser Bereich aber nicht ab.

Das Erdmagnetfeld polt sich dagegen regelmäßig um, das kann man geologisch nachweisen. Die Erde hat in der Vergangenheit also bereits mehrmals Perioden mit sehr schwachem oder ganz ohne Magnetfeld überstanden.

Denn völlig falsch ist, dass wir ohne Magnetfeld die Atmosphäre verlieren würden. Die bleibt wegen der Gravitationskraft der Erde an die Erde gebunden, nicht wegen des Magnetfeldes.

Genauso ist es bei Mars passiert,

Nein, wieder völlig falsch. Der Mars hat einen ganz anderen inneren Aufbau als die Erde und keinen dem Erdkern vergleichbaren festen Kern.

Soooo, nun habe wir (...) ein bisschen dazugelernt was ihr morgen euren Freunden erzählen könnt.

Na, hoffentlich nicht... Die Leser informieren sich da hoffentlich aus besseren Quellen.

Unsere Sonne kühlt auch von Zeit zu Zeit ab

Wieder falsch. Die Sonne wird mit der Zeit tendenziell heißer und dehnt sich minimal aus, auch als stabiler Hauptreihenstern.

doch es lohnt sich Gedanken über die "Verreisung" der Menschheit zu machen.

Warum sollte man sich über etwas Gedanken machen, was nicht eintreten wird. Es wird zunehmend heißer auf der Erde werden, nicht kälter.

Ich kann mich nur wiederholen:

Informiere Dich doch, wenn Du Dich für diese Themen ernsthaft interessierst, nicht aus dubiosen sensationslüsternen Quellen, sondern aus wissenschaftlichen Quellen... und nein: die bisher von Dir besuchten gehören GANZ SICHER nicht in diese Kategorie.

Grüße

Auf der Venus könnten wie nicht leben. Ihre Atmosphäre besteht zu 96  % aus CO2 bei der Erde sind es 0,04 %. Es ist 450 Grad heiß. Es regnet  reine Schwefelsäure. Der Druck ist um ein vielfaches höher als auf der Erde. Selbst wenn es dort einfachste Lebensformen gibt für Erdbewohner ist die Venus eine Hölle. Die Venus dreht sich langsamer um sich selbst als um die Sonne. Auf der Venus ist ein Tag länger als ein Jahr.  Und sie dreht sich Rückwärts.  Auf dem Mars könnten Erdbewohner so auch nicht leben wenn nur in Stationen aber auch diese müssten erst mal gebaut werden. Trotzdem wäre er immer noch um einiges besser geeignet als die Venus.  Der Mars kühlte aus weil er viel kleiner als die Erde ist. Er hat nur ein zehntel ihrer Masse und die Hälfte ihres Durchmessers. Er hatte einfach nicht genug Masse und kühlte darum aus. Wegen seiner geringen Massen hat er eine nur dünnes Atmosphäre und keine Magentfeld Auf der Erde wird das in absehbarer und auch fernere Zukunft nicht passieren. Er kühlt sich zwar ab aber sehr langsam. Erst in Milliarden  von Jahren hätte es Auswirkungen

Ok, gut. Wir können nicht jede Erdgefahr vermeiden, doch es lohnt sich Gedanken über die "Verreisung" der Menschheit zu machen. Die wichtigsten Probleme auf der Erde (für mich) sind: Die Umweltverschmutzung, Erdkernabkühlung und die Umpolarung. Die Folgen davon sind unvermeidbar.

0

Wer hat Leben auf Venus bestätigt und wie wurde es angeblich bestätigt.

Das heißt, dass leben auf dem Venus möglich ist

Nicht mal wenn es wirklich außerirdisches Leben auf dem Planten geben würde, könnte man daraus schließen das Menschen auf der Venus leben können.

Die Temperaturen sind enorm, da ist Leben auf dem Mars einfacher.

Unsere Sonne kühlt auch von Zeit zu Zeit ab. Bis wir einen "Transport" für Menschen auf Venus (oder andere Planete) erfunden haben, könnten die Umstände sich ändern. Übrigens erfinden Russische Wissenschaftler einen nichtbiologischen Mensch der alle Wetterumstände aushalten kann. Die Vollendung dieses Projektes wird dann stattfinden, wenn die Menschen in der Lage sind die Dateien von unserem Gehirn speichern und hochladen zu können

0
@PhysikerPro
Übrigens erfinden Russische Wissenschaftler einen nichtbiologischen Mensch der alle Wetterumstände aushalten kann.

Die Vollendung dieses Projektes wird dann stattfinden, wenn die Menschen in der Lage sind die Dateien von unserem Gehirn speichern und hochladen zu können

Könntest du so eine gewagte Aussage auch durch Quellen decken? Dies würde uns das Lesen und verstehen des Textes vereinfachen.

2
@PhysikerPro

Unsere Sonne kühlt auch von Zeit zu Zeit ab.

Das halte ich für ein Gerücht, die Temperatur der Sonne bleibt so ziemlich konstant, bis sie zum Roten Riesen wird, dadurch wird sie noch heißer und verschlingt alle inneren Planeten..

Übrigens erfinden Russische Wissenschaftler einen nichtbiologischen Mensch der alle Wetterumstände aushalten kann

Was machen denn die Russen noch so alles? Die Bionic macht natürlich fortschritte, aber denkst du, dass die Menschheit auf diese Art und weise alleine Überlebensfähig ist?

Es enstehen keine neuen Menschen mehr sondern alle Menschen sind nur noch in Maschinen gefangen und rosten vor sich hin.

Zudem warum sollte man die Venus nehmen, wenns am Mars doch viel einfacher ist...

2
@kon987

Ich verstehe dass es unglaubwürdig ist, jedoch haben diese Wissenschaftler dieses Projekt sogar benannt: "Russland- 2045". Ein Beteildigter dieses Projektes sagt, dass die Hilfe von Wissanschaftler aller Welt da ist. Nach deren Aussage, konzentrieren sie sich auf das Erschaffen eines Künstlichen Gehirnes. Ebenso auf eine "Maschine", die verschiedene Sachen/Situationen auffassen kann und sich "merken" diese Sachen zu meiden oder nicht. Natürlich glaubt ihr mir oder denen nicht, jedoch wenn sie sowas erschaffen, wird die Menschheit einen gigantischen Vorteil haben.

0
@PhysikerPro


Venus besitzt eine Atmospähre. Mars vedoch nicht.

Die Atmosphäre des Mars ist dünn aber dennoch vorhanden, die Atmosphäre der Venus ist giftig, ist also beides kein Argument.

Zudem ist die Atmosphäre der Venus extrem ungünstig, dort herscht ein Druck von 93 bar was in etwa einer Wassertiefe von 900m entspricht, also alles andere als Lebensfreundlich und schwerer zu schirmen als die Marsatmosphäre.

Zudem sind die Temperaturen am Mars niedriger als auf der Venus, was noch ein Vorteil ist.

2
@PhysikerPro

Nur weil jemand ein Projekt hat muss dieses noch lange nicht erfolgreich sein.

Das hat nichts mit Glauben oder Nichtglauben zu tun sondern mit der Wahrscheinlichkeit ob er es schafft, das ist leider bei 45 Jahren in der Zukunft recht schwer zu schätzen, vor 45 Jahren dachten einige Leute auch, dass wir heute alle ein Haus auf dem Mond hätten...

1
@PeterKremsner

Ok, das ist ein Argument. Wenn jemand Argumente gegen meine Theorie hat, kann ausführliche Kommentare schreiben.

0

Was möchtest Du wissen?