Was denkt Ihr über den Instagram-Rücktritt von Essena O’Neill?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich finde es gut, dass sie es beendet hat, weil das Social Media Leben ein viel zu hohen Wert in ihrem Leben eingenommen hat.
Sie MUSS keine Bilder hochladen.. sie wird dazu nicht gezwungen aber hat sich trotzdem diesem Zwang ausgesetzt gefühlt. Es ist schön zu sehen, wie die Realität hinter den Bildern aussieht aber sie hat damit auch ne Menge Kohle verdient und das ganz einfach. Sie ist noch sehr jung, deswegen konnte sie mit dem Hype nicht so richtig umgehen, deswegen ist es die richtige Entscheidung zu sagen, dass sie es beendet.
Trotzdem war sie immer ihr eigener Chef und hat die Sache ein bisschen größer gemacht als sie ist.. als hätte sie sich aus der Zwangsprostitution befreit, wo die schlimmsten Zustände herrschten.

Ich finde es gut, wie sie alles "enthüllt" hat. Aber viele sagen dennoch dass sie ein fake ist, also die Freunde mit den sie in LA gewohnt hat... Trotzdem finde ich es gut was sie gemacht hat und das war auch echt mutig von ihr, denn es gibt ja noch 100 andere (Fitness)Blogger denen es wahrscheinlich auch so geht :)

Ist mir vollkommen egal. Ich weiß nicht mal wer das ist. Und will es auch nicht wissen.

DPower16 04.11.2015, 11:43

Dann kommentier doch einfach nicht, wenn du keine Antwort hast.

1
Tuehpi 04.11.2015, 11:44
@DPower16

Aber ich hatte doch eine Antwort. Sonst hätte ich ja nicht geantwortet. Sie hat gefragt was man darüber denkt. Und das habe ich darüber gedacht. 

0

Was möchtest Du wissen?