Was denkt Ihr über Begriffe wie "Abnutzungskrieg" und "Menschenmaterial"?

4 Antworten

Von Experte earnest bestätigt

Euphenismen verwenden Politiker in jeder Sprache um das eigene Versagen zu kaschieren oder Dinge zu beschönigen, die man der Bevölkerung nicht direkt sagen möchte.

Nur richtig zynisch wird es, wenn es dabei um Menschenleben geht.

weitere Beispiele wären:

  • Kollateralschaden
  • Endlösung der Judenfrage
  • Engelmacher…

Vielen Dank für dein Gedanken!

Nur richtig zynisch wird es, wenn es dabei um Menschenleben geht.

Demnach könnte die Formulierung "Einem Abnutzungskrieg Menschenmaterial zuführen" zynisch sein.

0

Die deutsche Sprache? Hab neulich mal einen Artikel gelesen, wie viele kriegsbezogene Worte auch in Alltagssprache vorkommen: "An mehreren Fronten gleichzeitig kämpfen" (z.B. auf Arbeit),"Bombenstimmung" und viele andere.

Das Thema ist schon stark verwurzelt in Gesellschaft und Kultur - historisch hat das auch immer eine Rolle gespielt.

Vielen Dank für deine Gedanken dazu!
Der Begriff "Menschenmaterial" selbst ist nicht weiter auffällig?

0

Eine Sprache, die geprägt ist von Weltkriegen und den dortigen Wert von Menschen durch die Aneinanderreihung von zwei Wörtern sehr gut wiedergibt.

Vielen Dank für deinen Gedanken!

0

In militärischen und politischen Statements fallen solche Begriffe.

Wobei sie beim Militär nur traurige Tatsachen bezeichnen werden sie in politischen Statements verwendet um bestimmte Wirkungen zu erzielen.

Die ethische Einordnung hängt vom Zweck ab.

Vielen Dank auch für deine Gedanken dazu.

0

Was möchtest Du wissen?