Was denkt ihr über Affären und wird man gleich zur Schl*mpe, wenn man mehreren Männern Sex hat?

19 Antworten

Was soll man von Affären halten?! Blöd für den Betrogenen würde ich sagen.

Es kommt auf den Rahmen an. Egal ob Mann oder Frau. Nur weil eine Frau mit Männern schläft die ihr optisch gefallen, sind es noch keine Schlampen.
Genau wie Männer.

Grundsätzlich bedarf dieses Thema aber keiner Diskussion. Soll doch jeder tun und lassen war er/sie für richtig hält.

Warum ist es wichtig was andere denken, wenn man problemlos in den Spiegel schauen kann?

Gruß

REK  

Auch "Sex" haben ist eine Frage der Qualität. Entscheidend ist, ob du einen guten Ruf pflegen willst. Also frage dich, wie dich deine Bekannten sehen sollen. Sollen sie dich achten oder nur an die Befriedigung ihrer sexuellen Verlangen denken, wenn sie dich sehen? Wenn das Letztere gilt, läufst du Gefahr, dass du nur "benutzt" wirst. Deine Persönlichkeit geht dabei unter. Somit gehst du "schlampig" mit deinem Ruf um. Dein Problem ist dann, dass auch diejenige Person, die den Umgang mit dir pflegt, als schlampig betrachtet wird. Versetz dich einfach mal in eine andere Person, die dein (Sex-)Verhalten beurteilen soll. Dann kannst du die Frage sicherlich selbst beantworten.

Für Männer sind Schlampen, denke ich, kaum Frauen, die viele Kerle gehabt haben ( denn ich bin der Meinung: Gleiches Recht für alle), eher solche, die sich unter Niveau verkaufen, die fremdgehen, die billig herumlaufen, die sich an die besten Freunde heranmachen.

Gehe ich von einer Freundin aus, mit der ich ehemals studiert habe,  erinnre ich mich an ihre Aussage = "ICH lebe nur einmal, bin nur mir verantwortlich und genieße dieses eine Leben so gut es geht.
Dazu gehört auch MEIN Sexualleben - also schlafe ich mit wem ich will, mit so vielen wie ich will, so häufig wie ich will und praktiziere all das was mir Spass macht. Ob das dann eine Nacht, einen Monat geht, ein Quicki ist oder ein ONS - wen geht das was an?

Und RECHT hat sie, diese ihre Seite habe ich akzeptiert, auch wenn es nicht meine Lebensart war und ist.....ansonsten war und ist sie ein sehr intelligenter Mensch, ordentlich, zuverlässig und mit beiden Beinen im Leben stehend!!! Ich habe sie als wertvollen Menschen gesehen....ihre Sexualitätspraxis ist ganz alleine ihr Ding!

Wobei ich das Fremdgehen, wenn man in einer Beziehung ist. als unehrlich und vertrauenswidrig finde, das hat der Partner nicht verdient!

Was möchtest Du wissen?