1 Antwort

Ich denke die Geschichte mit dem Mann, der das Haus dann kauft ist so eine "lehreiche, moral" Geschichte, in der es darum geht den Leser zum Denken anzuregen oder zu belehren. Vielleicht wollte der Author die schlechten Verhältnisse darstellen(das Grab nicht bezahlt werden konnte). Oder er meinte das alle Menschen "richtig" bergraben  werden müssen, damit die Ruhe der Toden nicht gestört wird und sie die Lebenden stören. Vielleicht wollte er auch darstellen, dass der geist nichts ist wovor man Angst haben muss, denn er wollte ja nur auch sein Grab aufmerksam machen.

Aber der Typ ist auch schon lange Tot, also lasse ich jetzt mal seine Geschichten Geschichte sein.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?