Was denkt ihr, sollte man in Geographie/Erdkunde wissen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hei, Changozz, das Wissen über den Globus, auf dem man lebt, ist - leider - allgemein wenig verbreitet. Dennoch finde ich, man sollte schon wissen, wo was liegt: Begonnen in der Heimatregion, weiter über Land und Leute des eigenen Staates und der Nachbarn, über den Kontinent bis zu den fernen Weltgegenden. Ob ich dabei Kreuzworträtsel-Wissen ansammeln muss, ist wohl nicht nötig;  nicht zu wissen, wie irgendeine Aleuten-Insel heißt, ist keine Wissenslücke, nicht zu wissen, wo die Aleuten liegen, aber wohl. Und so. Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So z.B. das, was im Buch "Geographie- zum schnellen Lernen" aufgeführt ist. Das Buch ermöglicht einen fundierten Überblick über die "physische Geographie" (Grundlagen der Bodenkunde, Vegetationsgeographie, exogene Dynamik, Vulkanismus usw.) und die "Kulturgeographie" (Stadtgeographie, Siedlungsgeographie, Agrargeographie usw.). Dazu einen Atlas nehmen - wegen der Topographie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an welche Klasse und dann wäre noch zu klären physikalische Geographie oder Wirtschaftsgeographie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt darauf an, was Du unter "Erdkunde" verstehst!

Zu wissen, wo München und Sydney liegen? Was die Hauptstadt von Frankreich ist?

oder auch z.B. was eine Subduktionszone, ein Zungenbeckensee oder eine Okklusion ist, was Metropolisierung bedeutet??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bundesländer, Wichtige Seen und Gebirge, Äquator, Regenwald, Vulkane, und Sachen wie Vandalismus Strukturwandel etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VortexDani
23.07.2016, 04:12

das reicht vielleicht für die Mittelstufe noch

0
Kommentar von Bswss
23.07.2016, 10:40

Was hat denn VANDALISMUS mit Erdkunde zu tun?

2

Was möchtest Du wissen?