Was denkt ihr ist der/die bessere Kanzler/in Merkel oder Schulz?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 10 Abstimmungen

Beide sind Schlecht 60%
Schulz 20%
Merkel 20%

10 Antworten

Das ist keine Auswahl, denn keiner bekommt die Mehrheit und beide brauchen Partner als Koalition. Da sehe ich im Moment keine vernünftige Konstellation. Es wird wieder eine Große Koalition geben, nach heutigen Stand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich gehe jetzt mal auf beide einzeln ein.

Merkel hat eigentlich ihr Amt als Kanzlerin gut gemacht. Abgesehen von der Sache mit den Flüchtlingen (Was nicht meine Meinung ist sondern der von vielen Menschen in Deutschland dies sieht man ja leider an den steigenden Zahlen der AFD). Aber sonst hat sie eigentlich nichts schlechtes gemacht.

Schulz: das Problem bei Herrn Schulz ist das man kaum sieht welche Standpunkte er in welchen Themen vertritt und was er ändern will. Das einzige was ich weiß ist das er möchte das man mehr Rente im Alter bekommt.

Es würde sich wahrscheinlich bei beiden nicht wirklich was ändern das hat Vorteile aber auch Nachteile

Ich hätte gerne was angekreuzt konnte aber nicht da die Auswahlmöglichkeit die ich angekreuzt hätte nicht vorhanden ist.

MFG Marco11m22

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Beide sind Schlecht

sind doch beide Wirtschaftshörig, beide sprechen sich nicht gegen Waffenhandel, TTIP/CETA/Freihandelsommen mit Afrika aus,usw usf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Schulz

ohne Kommentar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Beide sind Schlecht

Herr Schulz kann genau das gleiche wie Frau Merkel .. inhaltlos vor sich hin reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Beide sind Schlecht

Die Amerikaner hatten zu Beginn des Wahlkampfes wenigstens Bernie Sanders als Alternative zu Teufel und Belzebub. Wir haben nicht mal das.

NB: Ich hätte noch aus rein demokratischen Gründen "weiss nicht" und "beide sind gut" als Abstimmöglichkeit zugelassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KinderTassilos
28.02.2017, 06:50

Begründung:


Beide sind eigentlich inhaltlich austauschbar , denn beide stehen dank ihrer guten Beziehung zu den Lobbyisten und Konzernen für TTIP und CETA, Rüstung, zu viel Migration, sowie die Stärkung von Zentralismus und Gleichmacherei in Deutschland.

Vorallem die Überwachung auch der eigenen Bürger und die zunehmenden Kritik in den Medien an der freien Meinungsäußerung (sobald sie nicht dem vorgegebenen Mainstream folgt bzw. regierungskritisch ist) machen mir Angst.

Und wer (noch ) keine hat, sollte George Orwell´s "1984" und "Animal Farm" lesen und dabei bedenken dass beide Bücher bereits in den Jahren 1945 bis 1948 geschrieben wurden.


1

blödsinnige frage und noch blödere auswahlkriterien.

geh pennen und uns nicht auf den sack !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Beide sind Schlecht

Es wird keinen großen Unterschied machen, wird ja eh wieder eine große Koalition

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Merkel

Merkel ist gut.

Ob Schulz besser wäre, müsste er erstmal nachweisen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Merkel

Hat mehr Erfahrung und ist nicht erst seit gestern aus irgendeinem Medienhype hervor gegangen... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MickyFinn
28.02.2017, 09:21

Nur bei unliebsamen Politikern, schnüffeln die Leitmedien in der Dreckwäsche herum und fördern diese zu Tage.

Merkel ist doch für viele sooo Praktisch.

  • Sie regt sich nicht aus, wenn sie und die deutsche Wirtschaft ausspioniert werden.
  • Sie hat nichts dagegen die US-Atomwaffen der Amis (welche sich in DE befinden) zu modernisieren, anstatt diese abzubauen.
  • Sie unterstütze TTIP und CETA und hatte was dagegen, das so gut wie nichts darüber Publik wird.
  • Bereitwillig segnete sie Bundeswehreinsätze im Ausland ab... Deutsche Truppen stehen an der Grenze zu Russland.
  • Weitere Milliarden für die NATO werden bereitgestellt...
  • ... etc etc.
0

Was möchtest Du wissen?