Was denkt Ihr, wie?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Diese Marktanteil-Statistiken bitte immer sehr genau hinterfragen.

Das ist immer sehr fragwürdig, wie die ermittelt werden. Wie definierst du überhaupt den Marktanteil? Wie gewichtest du z.B. den Alt-Recher im Keller, der noch ein mal im Monat angeschalten wird gegenüber dem Power-Nuzter-Rechner? Wie gewichtest du den meistens-Offline-Nutzer gegenüber dem Dauer-Surfer?

Diese Marktanteil-Statistiken werden meistens dadurch bestimmt, dass auf bestimmten Seiten anschaust, was die für Besucher haben.

Dabei musst du wissen, dass ich kein problem habe mich in 1 Minute z.B. auf meinem Linux-Recher als Mac auszugeben. Das ist im wesentlichen der User-Agent, wenn du genauers wissen willst.

Außerdem blocke ich ziemlich viel in Richtung Javascript oder auch allgemein Domains, die mir nicht gefallen. Ich gehe davon aus, dass man dadurch auch aus einigen der Statistiken fliegt.

Außerdem ists natürlich immer die Frage, auf welchen Websiten du schaust.

Und so weiter...

Jedenfalls wenn du den Statistiken mehr Glauben schenken willst, als sie eigentlich verdient haben,

Ich schaue mal auf netmarketshare.

Wir haben nach den Schätzungen immer noch um die 5% XP-Nutzer - wohlgemerkt: ONLINE. Und das 3,5 Jahre nach dem Suportende von XP.

Da wir nach ähnlichen Schätzungen um die 50% Windows 7 Nutzer haben, ist wohl davon auszugehen, dass Windows 7 ein zweites XP wird.

Wenn man sich das so anschaut:

https://www.netmarketshare.com/operating-system-market-share.aspx?qprid=11&qpcustomb=0&qpsp=201&qpnp=24&qptimeframe=M

https://www.netmarketshare.com/operating-system-market-share.aspx?qprid=11&qpcustomb=0&qptimeframe=M&qpsp=140&qpnp=25

Also ich würde sagen, das sieht - trotz Upgradeprogramm - ziemlich identisch aus.

By the way:

https://www.netmarketshare.com/operating-system-market-share.aspx?qprid=9&qpcustomb=0&qpsp=201&qpnp=25&qptimeframe=M

Danach hat sich der Linux-Marktanteil seit der Einführung von Windows 10 verdoppelt - von ca. 1,5% auf 3%. Auch interessant - da würde ich ja fast sagen, so langsam lohnt es sich, solche Statistiken als "göttliche Wahrheit" zu verkaufen ;). Ne, Scherz: So was ist immer sehr unzuverlässig.

Gruß, Tuxgamer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei den Windowsbenutzern wird sich einfach alles richtung Windows 10 verschieben. Sonst wird sich aber kaum was verändern. Die Anteile von Linux-Systemen oder Apples Betriebssystem wird sich dadurch nicht verändern.

Außerdem wird es eh ne Weile dauern, bis alle von Windows 7 weg sind. Ich meine Windows XP wird immernoch relativ oft genutzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

der Marktanteil von den einzelnen PC Betriebssystemen im Jahr 2020 bzw. 2021 aussehen wird ?

  • Ich denke das der Abwärtstrend weiter geht und immer mehr Menschen mobile Geräte (Tablet, Smart- Phone, -Watch ect. einsetzen.
  • Ich höre in meinem weiteren Umfeld oft so Sätze wie "Ich habe meinen PC schon 1,5 Jahre nicht mehr angeschaltet, mache ja nur noch alles mit dem Smartphone"

Insbesondere wenn 2020 der Support für Windows 7 ausläuft . Wäre mal interessant.

  • Was bitte hat der Wegfall von Windows 7 mit dem Vertrieb selbst zu tun?

Es wird da genauso passieren wie schon mit dem Abgang von Windows XP, das es immer noch Anhänger gibt welche das System weiter einsetzen (sogar Firmen) solange es die Aufgaben erledigen kann.

  • Viele haben sich damals auch schon die Frage gestellt welche Alternativen sie haben und sind dann entweder doch auf neuere Windows ausgewichen oder haben sich für einen klaren Umstieg zu GNU/Linux entschieden.
  • Denn wenn man sehr spezielle Software-Lösungen verwendet hat man beim wechseln viel Arbeit um es an die neue Umgebung anzupassen; und weil der Wegfall auch in Zukunft passieren wird kann man sich auch gleich ein System nehmen das langfristig funktioniert, wie eben GNU/Linux.
  • Mit den Verkaufszahlen an sich hat das Betriebssystem aber nichts viel zu tun, denn wenn die Menschen mit dem Gerät die anfallenden Aufgaben erledigen können ist, gerade im Firmeneinsatz, völlig irrelevant worauf das läuft.

Es wird, im Firmenumfeld, fast immer das genommen was günstiger ist.

Linuxhase

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Muster1 14.10.2017, 11:03

'Was bitte hat der Wegfall von Windows 7 mit dem Vertrieb selbst zu tun ?' Kann ja sein, dass einige dann auf Linux umsteigen, weil sie sich mit Winschrott 10 nicht abfinden wollen. Mir gefällt Winschrott 10 auch nicht. Daher überlege ich nach dem Supportende von Windows 8.1 vielleicht auf Linux umzusteigen, wenn Microsoft seinen 'Windows as a Service' Kurs unter Satya Nutella weiter fährt und keinen besseren Nachfolger raus bringt. Doof ist nur, dass man Linux Software nicht so einfach bekommt wie für Windows z.B @Chip usw.

0
Linuxhase 14.10.2017, 23:15
@Muster1

@Muster1

Kann ja sein, dass einige dann auf Linux umsteigen, weil sie sich mit Winschrott 10 nicht abfinden wollen.

Das machen die Leute aber nicht wenn sie bestimmte Software benutzen möchten/müssen welche nicht auf Linux lauffähig ist. Kompromisse und eventuell Abstriche zu machen ist nicht für jeden machbar.

Doof ist nur, dass man Linux Software nicht so einfach bekommt wie für Windows

Es gibt doch mit dem Paketmanagement und den Repositorys eine zentrale Stelle für Software, was ist denn einfacher als das?

  • Das nicht jede Software in jedem Repository verfügbar ist liegt einzig und alleine am jeweiligen Distributor und den Anfragen seiner Nutzer an ihn.
  • Was nicht in einem Repository ist kann es dennoch als Paket geben.
  • Und es gibt ja den Quellcode aus dem man selbst ein Paket für die gewünschte Distribution erstellen kann.
  • Als letzten Ausweg, und für Menschen die sich das bauen von Paketen nicht zutrauen, gibt es ja immer noch die Möglichkeit es "händisch" zu installieren.

Egal wie es weiter geht, für GNU/Linux kann es nur aufwärts gehen.

Linuxhase

0

Aus der Historie der Marktanteile kannst Du zukünftige Tendenzen erkennen, der Rest ist rein spekulativ.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann geht es halt mit Windows 10 weiter, genauso mit dem Mac usw. Nur weil der Support aufhört, löscht nicht jeder das Betriebssystem vom PC.

Ich hab Windows XP noch genutzt, da konnte man schon Win10 kaufen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Muster1 12.10.2017, 11:34

Ich habe hier auch noch Windows 98. Ansonsten 7 und 8.1, Demnächst wollte ich aber noch einen mit Windows 2000 zusammenbauen.

0
funcky49 12.10.2017, 11:39
@Muster1

Demnächst wollte ich aber noch einen mit Windows 2000 zusammenbauen.

Das kannst Du ja auch machen, aber sowas spielt in Marktanteilen keine Rolle, sondern der produktive Einsatz privat und vor allem in Firmen.

Viele Firmen halten aus verschiedensten Gründen an älteren Betriebssystemen fest.

0
Muster1 12.10.2017, 11:42

Ich weiß. Ich finde altere Systeme irgendwie interessanter als neue.

0
RememberAgain 12.10.2017, 11:46

Gerade bei Servern sind alte Betriebssysteme oft noch stabiler

0

Was möchtest Du wissen?