Was denkt Deutschland heute über Hitler?

18 Antworten

Hitler seine Planziele haben DE maechtig in der Welt moralisch zurueck fallen lassen. Alleine schon der Satz, der Tod ist ein Meister aus DE, geht auf seine Kappe.

Finanziell zahlt DE Heute noch, und wenn es versteckt ist , indem von 5 U-Booten 2 subventioniert werden . (Israel)

Zwar hat offiziell nur die ehemalige DDR Reparationskosten an die Sowjetunion von 15 Milliarden $ bis 1953 gezahlt, aber das gesamte DE hat mit den Zinsen aus dem Ersten Weltkrieg und sonstige Wiedergutmachungen, mindestens soviel bezahlt, wie seiner Zeit uns der Versaillervertrag gekostet hat. Das alles geht auf die Kappe von Hitler.

Um auf deine Frage zurueck zu kommen. Ausser Drei ewig Gestriege, wird dieser Kerl schon richtig eingeordnet, er gehoert auf den Muellhaufen der Geschichte.  

Bei den meisten wohl völliges Desinteresse. Bei Alkoholikern ist er immer schon gut angekommen und wird meist etwas heiser und mit Gruß herausgegröhlt. Auch bei vielen mittelständigen Unternehmern und Start-Ups ist Hitler, zwar nicht persönlich, wohl aber als Schlag- und Zuchtstock, durchaus willkommen.

Auch bei Jung- und Alttürken steht Hitler als Bioman in hohem Ansehen und unter dem Revers.

Eine Ausnahme bilden die Ossis, die einfach nur (zurecht) wütend sind.

Wen meinst du mit "Deutschland"? Das ist ein Staat, der denkt nicht. Meinst du die Einwohner Deutschlands? Das sind alles Individuen und denken nicht alle das Gleiche.

Was möchtest Du wissen?