Was denken Menschen mit Bulimie?

1 Antwort

Sie empfinden sich häufig als zu dick, zu fett. Und bei Bulimie spielen Schuldgefühle eine große Rolle. Schuld, weil sie zu viel gegessen haben, Schuld, weil sie es wieder erbrochen haben, Schuld, weil sie ihre Krankheit nicht in den Griff bekommen. 

Schuld und Minderwertigkeitskomplexe bestimmen diese Krankheit. Darum drehen sich ihre Gedanken.

Kann man Bulimie selbst behandeln?

Hallo, ich habe seit c.a 2 monaten (oder weniger) Bulimie. Aber ich esse um ehrlich zu sein nicht übetrieben viel. Habe also keine fressattacken. Snacke nur zu viel. Und so regelmäßige mahlzeiten esse ich auch kaum. Auch so ohne bulimie nicht wirklich. Lasse die oft aus. Also ich denke ich kann mit der bulimie aufhören. Ich esse nur weil mir langweilig ist, ich könnte drauf sicher verzichten. Es ist einfach nur so dass ich kotze wenn z.B besuch kommt und ich dann viel esse und mich dann zu voll fühle so kotze ich es aus. Ich hab kein bock mehr drauf das ist mir echt zu anstengend. Immer auf die toilette und dann tut mein magen weh. Außerdem sind meine Zähne von innen gelber geworden. Das sieht schrecklich aus einfach schlimm, sehen aus wie bei einer kettenraucher oma bald. Also wenn ich erbreche dann eigentlich jeden tag. Machmal sehr wenig also kaum. Aber es kommt trotzdem magensäure auf meine zähne. Und in fällen wie wenn besuch kommt, erbreche ich viel also nach jeder kleinen mahlzeit (Essen, kaffee&kuchen) Habe auch gehört dass bulimie den magendarmtrakt zerstört und dass die chancen schwanger zu werden geringer sind. Also ich habe keine lust stress zu schieben und will diese "Krankheit" selbst in den griff kriegen. Bin noch jung und will mein leben nicht kaputt machen(15). Ich ich will aufkeinen fall an dem punkt sein wo ich in so eine klink muss. Das ist mur alles zu depri.

Danke und ciao

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?