Was denken eigentlich die nichtdeutschen Europäer von Deutschland, insbesondere von der deutschen Flüchtlingspolitik?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kann ich dir sagen und sogar noch die Meinung von Leuten aus anderen Kontinenten: Wie blöd seid ihr eigentlich? Lasst jeden ungeprüft rein, um auch noch zu zahlen!

Der ganze Betrieb mit ca. 450 Mitarbeitern hat förmlich gebebt vor Erstaunen und höhnischem Gelächter, wobei die Nationalitäten diese in etwa sind: Polen, Tschechen, Slovaken, Kroaten, Briten, Türken, Dubaier, Chinesen, Vietnamesen, Amis, Portugiesen, Spanier..., lG. 

Natürlich ist es Blödheit. Welches Land kümmert sich mehr um fremde als um die eigenen bürger? Deutschland, sonst kein Land in der Welt.

3
@Honah

Lieben Dank für die Hilfreichste,:-))

0

Wenn ich aus verschiedenen europäischen Parlamenten hier zitieren würde bezüglich Merkel würde ich gegen die Nettikette verstoßen. 

Mit der Übersetzungshilfe habe ich neue Schimpfworte kennen gelernt. 

Von mit offenen Mund staunen über puren entsetzen bis hin zur angst das diese Flüchtlinge auch ins eigene Land kommen könnten ist wohl alles dabei.

Ich bin Mitarbeiterin eines internationalen Konzerns, in dem es Menschen aller Schattierungen und Religionen gibt. Unser französische  Firmenchef hat sich bei Deutschland dafür bedankt, dass wir so vielen Menschen in Not eine helfende Hand gereicht haben.

viele dieser "notleidenden" haben aber auch die helfende deutsche hand ausgenutzt, bis zum geht nicht mehr. frage halt mal die angehörigen und freunde der terroropfer und auch die massenhaft von flüchtlingen sexuell belästigten frauen und mädchen in deutschland, und die vergewaltigten

1
@Honah

Silvester inKöln wurden nicht mehr Frauen sexuell belästigt als auf jedem Oktoberfest. Nur sind es da die Deutschen.

Du willst ja gar keine echten Meinungen sondern mal wieder gegen Flüchtlinge aufmischen.

1
@musso

auch geschlagen und ausgeraubt wurden diese Frauen und Mädchen in Köln und in weiteren 12 Bundesländern. Weil diese Frauen und Mädchen der letzte Dreck für diese Sex-Terroristen waren. Es ging ihnen auch um Demütigung. Nur wird das noch seine Folgen haben. Jeder bezahlt

1
@Honah

Und was ist mit dem großen Rest? Gleich mit in den selben Pott?  Alle Verbrecher nur wegen Köln?  Sorry das ist einfach dumm. Das einzige Mal wo ich belästigt wurde war das ein Deutscher. Deswegen ändere ich aber meine Meinung zu Deutschen nicht. 

1
@musso

@musso...ich kann das bald nicht mehr "lesen", diese Aufmischerei gegen Flüchtlinge, das sind oftmals solche AFD(ioten) also Minderbemittelte; bei so einigen komme ich nicht von dem Gedanken wech, daß sie beim Wickeln öfter vom Tisch gefallen sind, liebe Grüße

1

Nach meiner Rechereche gelten wir weiterhin als Vorbild für Menschlichkeit und Nächstenliebe. Deutschland wird zudem auch von internationalen Menschenrechtsorganisationen hoch gelobt.

Amnestie International kritisiert aber Deutschland, weil es so schlecht mit Flüchtlingen umginge. Aber wie schlecht und gemein sich etliche Flüchtlinge in Deutschland verhalten, kritisiert AI natürlich nicht

1
@Honah

Das ist klar, denn Amnesty International überwacht Regierungen, keine Einzelpersonen oder Gruppen. Amnesty kritisiert ja auch nicht, wie schlecht sich manche Deutsche in Deutschland benehmen. Für Straftäter ist unsere Justiz zuständig.

1

Ich bin zwar in Deutschland geboren aber meine Eltern kommen aus Ex Jugoslawien und finden es auch schlimm, klar wir sind selber Ausländer aber wir haben uns hier integriert und Arbeiten alle die meisten Flüchtlinge kriegen halt wirklich viel in den popo geschoben ich mein jetzt nicht alle aber so wie ich das hier bei uns mitbekomme ist es so

Was möchtest Du wissen?