Was denken die Atheisten, passiert nach dem Tod?

32 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meine Mutter z.B. glaubt überhaupt nicht an Gott. Aber aufgrund einiger Erfahrungen in ihrem Leben hat sie keine Angst vor dem Tod, da sie weiß, dass ich mal ein TNE gehabt habe, als ich schwer krank war. Meine Schwester hatte bei einem Verkehrsunfall mit einer Todesfolge von einem Verwandten ein Aussenkörperliches-Erlebnis gehabt, was sie, mich und meine Mutter überzeugten, dass es da noch etwas gibt; und das nicht nur für die Gläubigen. Sonst wäre Gott ja ungerecht und ohnmächtig.

Und viele, die keine religiösen Überzeugungen haben, haben Nahtoderfahrungen gemacht.

Man ist aus dem Nichts gekommen und wird wieder zu Nichts. Mir jedenfalls wäre es viel zu stressig, später als den unangenehmen Menschen wieder zu begegnen und das auch noch für die Ewigkeit!!!!!!! Oder X mal auf diese Welt zu müssen.

Nichts. Ohne funktionierendes Nervensystem kannst Du weder denken, noch handeln, noch etwas wahrnehmen. Wenn unsere momentane Auffassung der Quantenmechanik korrekt ist, wirst Du das aber nie erfahren. Die Quantenmechanik besagt: "Klassische Zustände" ENTSTEHEN erst durch Beobachtung, bzw. physikalisch gesagt: "Solange Du den Zustand eines Objektes nicht kennst, HAT es auch keinen Zustand." Zum Beispiel hat ein Teilchen keinen definierten Aufenthaltsort, wenn er nicht gerade gemessen wird. Das lässt sich auch experimentell Nachweisen (Stichwort: Doppelspaltexperiment). Da Du Deinen eigenen Tod niemals "beobachten" können wirst, wird er (in Deinem Bezugssystem) nie ein "klassischer Zustand" sein können. Im Klartext bedeutet das: Du kannst nur im Bezugssystem anderer Leute sterben, aber nicht in Deinem eigenen.

Sie wissen es nicht!

Und es ist auch die einzig vernünftige und nachvollziehbare Position. Alle diejenigen, die so genau zu wissen glauben, was nach dem Tod passiert, kennen die Grenzen ihrer Erkenntnisfähigkeit nicht. Ihnen fehlt die Demut einzusehen, dass Sie es nicht wissen können.

Wir leben jetzt, und wir können eine ganze Menge draus machen:

Die (wahrscheinlich) einzigartige Chance, die wir haben nutzen, das Leben genießen, uns und Anderen eine Freude machen, Anderen helfen....Es gibt hunderttausend sinnvolle Möglichkeiten.

Wenn wir uns hingegen mit etwas beschäftigen, über das wir nichts wissen können, verschwenden wir Zeit und machen uns nur verrückt.

Und, ganz nebenbei gesagt, wenn es einen Gott gibt, der mir nach meinem Tod vorwirft, nicht an ihn geglaubt, und ihn nicht verehrt zu haben, werde ich ihn fragen, wieso er so viele sich widersprechende Religionen zugelassen hat, dass keiner durchblicken kann.

Und dann werde ich mich ein weiteres Mal von ihm abwenden, denn solche Spielchen, wie die die er treibt, schätze ich nicht...Aber es gibt ihn ja wahrscheinlich eh nicht, deswegen ist das nur Gedankenspielerei, und ich mach jetzt was Sinnvolles: Mein kleiner Sohn hat Hunger!

Gehe zwar mit dir nicht ganz konform, aber mir gefehlt dein Beitrag dennoch. Du argumentiert rational.

1
@goodboy21

Danke goodboy! Wenn man immer konform ginge, und sich nicht mit anderen Meinungen auseinandersetzen könnte, wäre es viel schwieriger, Neues zu lernen. Zumindest gehts mir so.

Gute, faire und kontroverse Diskussionen fördern immer das Denken.

1

Wunderbare Antwort. So sehe ich das auch.

1

Die Bibel gibt eine Antwort (Nichts von wegen Hölle oder so):

Prediger 9:5 - Die Lebenden sind sich bewusst daß sie sterben werden; was aber die Toten betrifft, sie sind sich nicht des geringsten bewusst.

Psalm 146:4 - Sein Geist geht aus, er kehrt zurück zu seinem Erdboden; an jenem Tag vergehen seine Gedanken tatsächlich

1
@BlackSiren

Ja, wie schön.....Und was hat das mit meiner Antwort zu tun?

Kann mir mal jemand erklären, wieso irgendwelche Sprüche aus einem alten Buch von manchen Menschen als der Weisheit letzter Schluss angesehen werden, und warum diejenigen, die diese Sprüche bis zum erbrechen posten, nie lesen, was man geschrieben hat, geschweige denn darüber nachzudenken bereit sind?

1
@frank1968

Und überhaupt..Prediger 9:5...gegen wen denn?

Wenn sie schon so hoch gewinnen, hätte ich doch gerne gewusst, gegen wen sie gespielt haben.

1

@frank1968

Jep das is meine Meinung

1

Durch Transformation Unsterblichkeit im Universum und darüber hinaus. Ein Ewiges Leben. Energie geht nicht Verloren.

Genau, Energie wird umgewandelt, zum Beispiel in die Energie der Parasiten, die dich zersetzen.

1

Was möchtest Du wissen?