Was dem Arzt sagen für Attest??

17 Antworten

Für "private Angelegenheiten", die nichts mit gesundheitlichen Problemen zu tun haben, ist der Arzt definitiv nicht zuständig. Außerdem dürfte ein Attest sowieso nicht rückwirkend ausgestellt werden - und schon gar nicht alleine aufgrund der Angaben des "Patienten".

Suche also ein klärendes Gespräch mit deinen Lehrern. Am besten lässt du dies deine Eltern tun, denn diese sind ja letztendlich verantwortlich für dein Fernbleiben. Im schlimmsten Fall könnte deinen Eltern sogar ein Bußgeld auferlegt werden, da sie ja offenbar dein Vernbleiben von der schule geduldet haben.

Du wirst rückwirkend kein Attest mehr bekommen. Den Gang zum Arzt kannst du dir also sparen.
Wenn es ein gravierendes Problem in der Familie gibt, dann ersucht man in der Schule um eine Befreiung nach. Aber vorher!

Hast du eine von der Schule auferlegte Attestpflicht?

Reicht kein Anruf deiner Eltern bzw. eine schriftliche Entschuldigung, dass du aus privaten Gründen fehlen musstest?

Wenn du durch zu viel unentschuldigtes Fehlen eine Attestpflicht der Schule hast, dann wird dein Fehlen nun als unentschuldigte Fehlzeit gewertet.
Anders kannst du evtl. noch mit deinen Lehrern oder dem Rektor reden und das geradebiegen.

Was möchtest Du wissen?