Was definiert man als schiiten?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Schiiten folgen nach dem Ableben des Propheten Muhammad Imam Ali, dem Cousin und Schwiegersohn des Propheten Muhammad, den er zum Nachfolger ernannte. Sie folgen den 12 Imamen von der Ahlul Bayt, der Familie des Propheten.

Warum folgen die Schiiten der Familie/Nachfahren des Propheten Muhammad? 

Antwort: Imam Muhammad Al-Baqir (a.) sagte: „O ihr Leute, wundert euch nicht über die Anordnung Gottes. Ich bin ʿAli und ʿAli bin ich. Wir »Ahl-ul-Bait« sind alle eins. Wir alle sind von einem Licht und unsere Seelen sind eine Anordnung Gottes. Der Erste von uns ist Muhammad und der Mittlere von uns ist Muhammad und der Letzte von uns ist Muhammad und wir alle sind Muhammad.” [Biḥār-ul-Anwār, Band 26 Seite 1]

Beweis dafür, dass Imam Ali zum Nachfolger ernannt wurde:

Ghadir Khumm






Das Ereignis:

Ghadir Khumm befindet sich zwischen Mekka und Medina. Während der Rückkehr von Mekka nach Medina, nach seiner letzten Pilgerfahrt (Hajjatul-Wada’), legte der heilige Prophet (ص) eine Rast ein bei einem Teich, drei Meilen von Al-Johfa entfernt. Ein kleiner Teich wird im arabischen „Ghadir“ genannt, deshalb nannte man diesen Ort „Ghadir Khumm“. An diesem Ort zerstreuen sich die Pilger, um wieder in ihre Heimatstädte zu gelangen.

Nach dem Mittagsgebet, ließ der Prophet (ص) eine Kanzel aufstellen. Er bestieg sie und nachdem er den Allmächtigen Allah gepriesen hatte, sagte er: "Oh ihr Leute! Ich werde vielleicht schon bald die göttliche Einladung annehmen und von euch gehen. Ich bin verantwortlich und ihr seid auch verantwortlich. Was ist eure Meinung über mich?" Die große Versammlung antwortete: "Wir bestätigen, dass Du deine Mission erfüllt und Dich in dieser Hinsicht bemüht hast. Möge Allah dich dafür belohnen!" Der Prophet (ص) sagte: "Bezeugt ihr, dass der Herr der Welten Einer ist und Muhammad Sein Diener und Sein Gesandter ist und dass es keine Zweifel über das Leben in der anderen Welt gibt?" Alle sagten: "Das ist richtig und wir bezeugen es!" Dann sagte der Prophet (ص): "O ihr Muslime! Ich hinterlasse zweierlei wertvollen Besitz als Vermächtnis an euch und es muss sich zeigen, wie ihr mit meinen beiden Vermächtnissen umgeht." Ein Mann unter den Leuten stand auf und fragte: "Oh Apostel Gottes! Was meinst du mit diesen zwei kostbarsten Dingen?" Der Prophet (ص) erwiderte: "Eines ist das Buch Gottes, des Glorreichen und Erhabenen. Haltet es fest, damit ihr nicht vom rechten Weg abweicht. Und die zweite wertvolle Sache ist meine Nachkommenschaft (Ahl-ul-Bayt). Gott, der Kenner des Verborgenen und der Wissende, hat mir mitgeteilt, dass diese beiden Dinge sich nie voneinander trennen werden, bis sie mich an der Quelle von Kauthar erreichen - (ihre Einheit ist ewig). Ich habe von meinem Gott auch dasselbe für sie begehrt. Ihr solltet niemals wagen, hinter ihnen zu bleiben oder ihnen voraus zuziehen. Wenn ihr euch anmaßt, das zu tun, würdet ihr verdammt und ruiniert werden.“

Sahih Muslim, Chapter of the virtues of the companions, section of the virtues of Ali, 1980 Edition Pub. in Saudi Arabia, Arabic version, v4, p1873, Tradition #36 or Sahih Muslim, vol.4 (Beirut 2nd edition.1972) p. 1873. This hadith has been narrated by more than 20 companions.


Gabriel (as) offenbarte an diesem Tag diese Verse:


“O du Gesandter! Verkünde, was zu dir von deinem Herrn herabgesandt wurde; und wenn du es nicht tust, so hast du Seine Botschaft nicht verkündigt. Und Allah wird dich vor den Menschen schützen (5:67).”

Über 15 Überlieferer, darunter Fakhr al-Razi,Al-Suyuti, Shaykh Muhi al-Din al-Nawawi usw.


,,Heute habe ich eure Religion vervollständigt, meine Gnade an euch vollendet und den Islam für euch als Religion bestimmt (5:3).”

Über 10 Überlieferer, darunter Khatib al-Baghdadi von Abu Huraira, Ibn Asakir, Al-Suyuti, Ibn Kathir usw.


,,Ein Fragender fragt nach einer Strafe, die hereinbrechen wird, die für die Ungläubigen unabwendbar ist: sie ist von Allah, Der über die Himmelsleiter verfügt (70:1-3).”

Über 8 Überlieferer, darunter Is’haq al-Tha’labi, Noor al-Din al-Halabi, Sayyid Muhammad Rashid Rida usw.



Der Prophet sagte: “Gott ist mein Herr. Ich bin der Herr der Gläubigen und ich habe mehr Recht über sie, als sie selbst besitzen. Deshalb (gilt): Wessen Gebieter (Führer) ich bin, dessen Gebieter (Führer) ist auch Ali.”

Über 24 Überlieferer, darunter Sahih Muslim, Sahih Tirmidhi, Ibn Kathir usw.

,,Bara ibn Azib sagte: ,,Dann kam Umar zu Ali und sagte: ,,Gratuliere, Sohn des Abu Talib! Nun bist du der Gebieter aller gläubigen Männer und Frauen geworden!”

Überliefert von Ahmad ibn Hanbal, Al-Tabari, Ibn Kathir, Al Suyuti usw.

Die Sunniten folgen den von den Menschenerwählten Nachfolger nach dem Ableben des Propheten Abu Bakr. Abu Bakr wählte Umar nach seinem Ableben zum Khalifen und Umar ließ seine Gefährten unter sich den Nachfolger wählen. 

Die aber glauben und gute Werke üben, sie sind die besten Geschöpfe.“
(Koran 98:7)

…sagte der Prophet (ص) zu Ali: „Dies gilt für dich und deine Shia (Anhänger/Befolger).“ 

Weiterhin sagte er: „Ich schwöre bei dem, der mein Leben in seinen Händen halt, dass dieser Mann (Ali) und seine Shia am Tag des Gerichts Erlösung sichern werden.“

[Djalal al-Din al-Suyuti, Tafsir al-Durr al-Manthur, (Kairo) Bd.6, S.379
Ibn Djarir al-Tabari, Tafsir Djami‘ al-Bayan, (Kairo) Bd.33, S.146
Ibn Asakir, Ta’rikh Dimashq, Bd.42, S.333, S.371
Ibn Hadjar al-Haythami, Al-Sawa’iq al-Muhriqah, (Kairo) Kap.11, Abschn.1, S. 246-247]

Der Prophet (ص) hat gesagt: „Oh Ali! Du und deine Shia wird (am Tag des Gerichtes) Allah entgegentreten, zufrieden mit sich selbst und (Ihn) zufrieden stellend, und da werden deine Feinde zu Ihm kommen, zornig und halsstarrig.“

[Ibn al-‚Athir, Al-Nihaya fi gharib al-hadith, (Beirut, 1399), Bd. 4, S.106
Al-Tabarani, Mu’djam al-Kabir, Bd.1, S.319
Al-Haythami, Majma‘ al-Zawa’id, Bd. 9, Nr. 14168]

Der Prophet (ص) hat gesagt: „Frohe Botschaft, oh Ali! Wahrlich, du und deine Shia, Ihr werdet im Paradies sein.“

[Ahmad Ibn Hanbal, Fadha’il al-Sahaba, (Beirut) Bd.2, S.655
Abu Nu’aym al-Isbahani, Hilyatul Awliya, Bd.4, S.329
Al-Khatib al-Baghdadi , Tarikh Baghdad, (Beirut) Bd.12, S.289
Al-Tabarani, Mu’djam al-Kabir, Bd.1, S.319
Al-Haythami, Madjma‘ al-Zawa’id, Bd.10, S.21-22
Ibn ‚Asakir, Ta’rikh Dimashq, Bd.42, S.331-332
Ibn Hadjar al-Haythami, Al-Sawa’iq al-Muhriqah, (Kairo) Kap.11, Abschn.1, S.247]

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
17.10.2016, 16:17

Das hast du anscheinend fein abgekupfert. 

Bist du bitte so nett, uns zu verraten, woher dieses Textkonglomerat stammt?

0

Also so weit ich weiß sind beides unter Gruppen des islams die sich weiter unterteilen. Schiiten sind eine Sekte: sie verfluchen die Sahara,sie glauben an den 12 imam der noch kommen wird, der Imam Ali Ibn Thalib wird gleich gestellt mit dem Propheten(s.a.w). Das sind nur ein paar die ich hier aufgeschrieben habe es gibt denke ich noch viele andere Dinge. Hoffe könnte helfen LG Amara

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieSchiiten
17.10.2016, 14:37

Bitte erstmal informieren bevor zu eine Antwort gibst.

Überliefert von Dschabir ibn Samura: Ich hörte den Propheten (s.) sagen: "Es wird zwölf Anführer geben." Danach sagte er einen Satz den ich nicht gehört habe. Mein Vater sagte derProphet (s.) fügte hinzu " Alle von ihnen werden von den Quraisch abstammen." (Im Sahih von Buchari, Kitabul Ahkam)

Der Prophet (s.) sagte: " Die Religion (Islam) wird fortfahren bis zur Stunde (Tag der Auferstehung), mit zwölf Kalifen für euch, alle von ihnen werden von den Quraisch abstammen."(Sahih von Muslim, Kitab al-Imaara)

Dschabir ibn Samura (r.) berichtete: Mein Vater und ich traten bei dem Propheten  (s.) und ich hörte ihn sagen: Diese Sache (das Kalifat) wird nicht zu Ende gehen, bis es unter den Kalifen zwölf gibt. Der Prophet (s.) sprach weiter aber ich konnte ihn nicht hören. Ich fragte meinen Vater nach dem, was der Prophet (s.) gesagt hatte. Er erwiderte: Sie alle werden von Quraisch sein. (Sahihvon Muslim, Hadith Nr. 3393 in arabischer Zählung)

Imam Muhammad Al-Baqir (a.) sagte: „O ihr Leute, wundert euch nicht über die Anordnung Gottes. Ich bin ʿAli und ʿAli bin ich. Wir »Ahl-ul-Bait« sind alle eins. Wir alle sind von einem Licht und unsere Seelen sind eine Anordnung Gottes. Der Erste von uns ist Muhammad und der Mittlere von uns ist Muhammad und der Letzte von uns ist Muhammad und wir alle sind Muhammad.” [Biḥār-ul-Anwār, Band 26 Seite 1]

0

Es sind einfach 2 verschiedene islamische Richtungen. Wie Katholiken und die evangelische Gemeinde.

Sie sind zudem die 2 größten Richtungen im Islam und liegen seit Jahrhunderten im Streit.

Was sie eint, ist der Glaube an den Quran und an Gott.

Sie glauben zudem an den Propheten Mohammed saw. als heiligen Propheten.

Das Problem liegt in der Nachfolge der Propheten. Nach dem sterben des Propheten gab es 4 Khalifen, also Nachfolger des Khalifen.

Die Schiiten glauben aber an die erste drei Khalifen nicht, da nach ihrer Lehre nur jemand aus der Familie des Propheten, sein Nachfolger werden kann. Das war nur der 4. Khalif Ali, da er mit der Tochter des Propheten, also mit Fatimah verheiratet war . Deswegen nennt man die Schiiten auch Anhänger Alis. Die Nachfahren Alis sind somit die einzigen "wahren" Nachfolger des Propheten.

Die Sunniten glauben auch an die ersten drei khalilfen und folgen der Sunna des Propheten. Heißt also sie folgen zu 100% der Lebensweise und den Aussagen des Propheten. Also sie sind eher konservativ.

Es gibt noch 100 andere Merkmale, aber was ich oben geschrieben habe, kannst du als grobe Kennzeichnung benutzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieSchiiten
17.10.2016, 14:41

Alles richtig außer:

"Die Sunniten glauben auch an die ersten drei khalilfen und folgen der Sunna des Propheten. Heißt also sie folgen zu 100% der Lebensweise und den Aussagen des Propheten. Also sie sind eher konservativ"

Sie folgen der Sunnah von Abu Bakr und Umar. Abu Bakr vernichtete die Sunnah des Propheten. Die wahre Sunnah befindet sich bei Imam Ali und weiteren Imamen.

Aisha (Die Frau des Propheten) berichtete über ihren Vater Abu Bakr folgendes: "Mein Vater sammelte die Überlieferungen des Gesandten und es waren fünfhundert an der Zahl. Er verbrachte die Nacht in Unentschlossenheit (über sie). Ich dachte, er war unentschlossen wegen einer Beschwerde oder etwas, das ihn erreichte. Am Morgen sagte er: »O meine Tochter! Bringe mir alle Überlieferungen, die bei dir sind.«
Ich gab sie ihm und er verbrannte sie (...)"
[Kanz-ul-Umal, 5/237, Musnad as Siddiq, Ibn Kathir. Tadhkirat-ul-Huffazah, 1/5]



0
Kommentar von sirahHD
17.10.2016, 16:31

Eaernest. Schade, dass ich kein Sunnite bin. Aber ja vielleicht hätte ich schreiben sollen, dass die Sunniten Glauben, dass Sie zu 100% der wahren Sunnah folgen. Nach meinen Glauben, urteile ich weder über Schiiten oder Sunniten. Jeder der behauptet, er sei Muslime ist Muslime. Jeder der an was anderes glaubt, soll es. So steht es im Quran, wobei manche Leute es nicht wahrhaben können.

0

Ganz einfach.

Sunniten folgen den Koran und der Sunnah.

Wir glauben an einen einzigen Gott und dass Mohammed s.a.w.s der Diener und Gesandte Gottes ist. Er ist der LETZTE Prophet.

Das glauben auch die Schiiten.

Nach dem Tod vom Propheten s.a.w.s sagte er ganz klar, dass man sich nach der SAHABA richten soll. Denn Mohammed s.a.w.s hat die Sahaba GELIEBT.

Die Schiiten VERFLUCHEN die Sahaba, obwohl unser Prophet sie geliebt hat.

Die Sunniten glauben an den Kalifat.

1 Kalif : Abu Bakr

2 Kalif: Umar

3 Kalif: Uthman

4 Kalif: Ali

r.a

Die Schiiten verfluchen Abu Bakr und Umar. Sie sagen, dass diese Menschen Heuchler sind und nicht Gläubig sind, audhu Billah. Unser Prophet Mohammed s.a.w.s hat sein Leben mit diesen Personen verbracht und hat sie geliebt. Und die Schiiten verfluchen diese Menschen und glauben nicht an das, was unser Prophet Mohammed s.a.w.s gesagt hat. Sie beachten viele Hadithe nicht.

Außerdem sagen die, dass Ayischa r.a, die Frau von unserem geliebten Propheten, eine Heuchlerin war. Audhu Billah.

Die denken auch, dass unser Prophet Mohammed s.a.w.s einfach so Frauen ausgesucht hat. Nein. Allah s.w.t hat die Frauen für ihn BESTIMMT. 

Die Schiiten folgen irgendwelche Imame, die 12 Imame. Diese 12 Imame vergöttern die praktisch und geben diesen Menschen Eigenschaften die eigentlich nur einem Gott gehören. 

Estagfirullah.

Alhamdullilah sind 90% der Muslime Sunniten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wildcarts2
17.10.2016, 15:41

Sunniten folgen den Koran und der Sunnah.

Das stimmt so nicht!

Würden Sunniten dem Koran folgen, so würde sie ähnlich wie der IS agieren und mit aller Macht versuchen einen Weltumspannenden Gottesstaat zu schaffen. Denn das war das Ziel Mohammeds und des Koran.

Sunniten INTERPRETIEREN den Koran ständig neu, indem sie ihn auf die heutige Zeit anpassen.

Hadithe sind auch nur INTERPRETATIONEN.

Außerdem ist Sunnit nicht gleich Sunnit. Zu behaupten, es gäbe DEN Islam bzw. DIE Sunniten, ist faktisch falsch. Der Islam war eine Religion unter Mohammed. Nach seinem Tod gab es einige Zeit die Religion "Schiiten" und die Religion "Sunniten". Jedes Mal, wenn ein neuer Herrscher auftrat, der ein Land führte, welches vom Islam geprägt war, und welcher selbst einen Krieg im Namen des Islam begann, schuf er eine neue Religion. Denn jedes Mal wurde es auf seine Ideen und Ziele angepasst und uminterpretiert.

ALLE Muslime folgen Menschen!

Die einen tun dies, weil sie in einem Land leben in dem es eine islamische Führung gibt, andere tun dies, indem sie einem bestimmten Imam folgen. Und wieder andere tun dies, indem sie dem folgen, was sie von ihren Eltern gelernt haben. Sie alle folgen aber indirekt Mohammed, weil er die Grundlagen dafür erfunden hat.

Wenn ein Gläubiger von anderen Gläubigen sagt: "Die folgen doch nur Menschen", finde ich das immer wieder heuchlerisch und naiv. Denn JEDER Gläubige folgt Menschen, da alle Religionen und Glaubensansichten aus der Fantasie von Menschen stammen. Wenn man dann noch dieses "Menschen folgen" beleidigend oder abwertend meint, dann frage ich mich jedes Mal, wie ein Mensch so überheblich und arrogant sein kann....

Denke da bitte mal drüber nach

2
Kommentar von Muslimhelper
17.10.2016, 16:01

Wildcarts glaubst du 1,5 Milliarden Leute liegen falsch aber nur du hast recht ? Du hast kein Wissen darüber aber redest einfach. Du kannst nicht einfach den koran lesen und ihn interpretieren wie du willst. Genau das macht der IS nämlich.

0

Sunniten, Schiiten, Aleviten.. am einfachsten erkläre ich es dir als Vergleich zum Christentum: Es gibt nicht DIE Christen oder DAS Christentum. Es GAB mal das Christentum, das war die römische Kirche im römischen Reich. Sie war das Ur-Christentum. Die Römer erfanden diese Religion im 4. Jahrhundert. Da Religion aber sehr viel Spielraum für Interpretationen gibt, und weil Religion ein rein politisches Kozept ist, gab es immer wieder Leute, die sich mit der Religion nicht identifizieren konnten, weil sie andere politische Ziele hatten bzw. nicht mit denen der herrschenden Religion konform gingen. Also erfanden sie eigene Wege. So spaltete sich die Kirche noch innerhalb des römischen Reiches. Einige kleine Orden und Gruppen waren kaum von Bedeutung und isolierten sich bzw. agierten im Untergrund. Dann kam es zum größten Eklat als Martin Luther auftrat. Die Evangelische Kirche entstand. Aber es gibt heute nicht einmal mehr diese. Evangelisch und Katholisch sind zwar die beiden Hauptkonfessionen hier bei uns, aber sie spalten sich wiederum in viele Unterkonfessionen auf. Du kannst 2 ev.Kirchen haben, in denen aber unterschiedliches erzählt/geglaubt wird.

Religion ist irgendwann zu etwas individuellem geworden, als die Menschen gebildeter wurden, jeder Lesen und Schreiben konnte und es einfacher wurde den Lebensunterhalt zu bestreiten. Religion ist zu Meinung geworden. Und darum haben sich etliche Gruppen gebildet, so dass ein "Christ" heute klar definieren muss, WO er "Christ" ist. Christ ist nicht gleich Christ!

So ist es auch bei den Moslems. DEN Islam gibt es seit Mohammeds Tod nicht mehr!

Direkt nach seinem Tod stritten seine Generäle darum, wer legitimer Nachfolger sei. Sie konnten sich nicht einigen und gingen eigene Wege. Es kam zu vielen Auseinandersetzungen und so spaltete sich der Islam das erste Mal und veränderte vieles an den Lehren Mohammeds.

Denn RELIGION IST POLITIK! Die Religion legitimierte den Herrscher und gab Gesetz und Moral vor. Da es immer Menschen gab, die unterschiedliche Vorstellungen hatten, passten sie auch die Religion an ihr Volk bzw ihre Ziele an.

Schiiten sind deutlich näher am Ur-Islam orientiert. IS und Salafisten stammen zum größten Teil daraus und sind am nächsten am Ur-Islam, da dessen Ziel die Gründung eines weltweiten Gottesstaates war.

Sunniten dagegen haben etliche Zusatzschriften (Die Sunna), mit der sie den Koran INTERPRETIEREN. Sie legen viel mehr Wert auf Auslegungen, mit denen sie den Koran auf die aktuelle Zeit besser integrieren können. Denn schließlich wurde dieses Werk für ein Volk geschrieben, das es heute so nicht mehr gibt und dem wir heute um ein vielfaches an Entwicklung voraus sind.

Näheres findest du aber leicht über Google

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieSchiiten
17.10.2016, 14:46

Abu Bakr der Khalif von den Sunniten hat die Sunnah (die Lebenweise und Reden des Propheten) vernichtet und seine eigene Sunnah in den Islam eingefügt.

Aisha (die Frau des Propheten) berichtete über ihren Vater Abu Bakr folgendes: "Mein Vater sammelte die Überlieferungen des Gesandten und es waren fünfhundert an der Zahl. Er verbrachte die Nacht in Unentschlossenheit (über sie). Ich dachte, er war unentschlossen wegen einer Beschwerde oder etwas, das ihn erreichte. Am Morgen sagte er: »O meine Tochter! Bringe mir alle Überlieferungen, die bei dir sind.«
Ich gab sie ihm und er verbrannte sie (...)"
[Kanz-ul-Umal, 5/237, Musnad as Siddiq, Ibn Kathir. Tadhkirat-ul-Huffazah, 1/5]

Die wahre Sunnah befindet sich bei Imam Ali, dem die Schiiten folgen

0
Kommentar von Fstehtfur
18.10.2016, 13:03

Salafisten und Schiitentum 😂

0
Kommentar von OrientDreams
20.10.2016, 14:09

und Ahbash sind keine Muslime weil sie den Polytheismus betreiben und Eigenschaften von Allahu Ta'Alaa verleugnen

0

Was für Schule, Welche Schulaufgabe?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soniten...? :)

Das heißt Sunniten. Sunniten sind die Muslime, die sich an die Sunnah des Propheten Mohammeds folgen. ( Sunnah sind die Taten und Empfehlung an uns Muslimen). Und Schiiten sind; die den Schwiegersohn (gleichzeitig auch Cousin) des Propheten Folgen . Man sagt aber auch Nachfolger Mohammeds; Ali ibn Abu Talib (Imam Ali). Die Mehrheit der Konfession Islams sind aber deutlich die Sunniten. In den beiden Konfessionen ist eine politische Unterscheidung zu definieren. Denn nach dem Tod des Propheten war die Frage wer die Muslime leiten wird. Und dann entstand i.wann die Shia (Mehrzahl Schiiten). 

Bis heute ist eine Abspaltung in der theologische n Lehre beider Konfessionen zu finden. Die Schiiten haben ihren Wissen "weiterentwickelt". Inwiefern sagt mir die Quelle jetzt nicht, aber ich kann dazu sagen, dass sich Sunniten und Aleviten so ziemlich voneinander unterscheiden nicht nur jetzt politisch, sondern in der Praxis der Religion.

->Wie dem auch sei...Sunniten und Aleviten sind immer noch Glaubensgeschwister! Wer was anderes behauptet, der erzählt Unfug!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieSchiiten
17.10.2016, 14:51

Die Diskussion sollte nicht zum Streit führen und ich finde auch, dass Sunniten und Schiiten Geschwister sind, aber ich bin verpflichtet die Wahrheit zu sagen... 

Abu Bakr der 1. Khalif hat die Sunnah des Propheten vernichtet :/

Aisha berichtete über ihren Vater Abu Bakr folgendes: "Mein Vater sammelte die Überlieferungen des Gesandten und es waren fünfhundert an der Zahl. Er verbrachte die Nacht in Unentschlossenheit (über sie). Ich dachte, er war unentschlossen wegen einer Beschwerde oder etwas, das ihn erreichte. Am Morgen sagte er: »O meine Tochter! Bringe mir alle Überlieferungen, die bei dir sind.«
Ich gab sie ihm und er verbrannte sie (...)"
[Kanz-ul-Umal, 5/237, Musnad as Siddiq, Ibn Kathir. Tadhkirat-ul-Huffazah, 1/5]

Die wahre Sunnah befindet sich bei Imam Ali..


0
Kommentar von Lichtdesislam
17.10.2016, 23:45

@suestweet die meisten Aleviten sind keine Muslime. @DieShiitenAbu Bakr r.a. gehört zu den 10, denen das Paradies zur Lebenszeit versprochen wurde.

21 Gründe, warum die Schiiten keine Muslime sind

Wir zitieren hier aus schiitischen Büchern und zeigen somit die Kufr der Schiiten anhand ihrer eigenen Beweise. Es sind einige Aussagen dabei, die stark unter die Gürtellinie gehen. Wir bitten um Entschuldigung, solche Dinge zitieren zu müssen; aber um die ganze Wahrheit über der Schiiten ans Tageslicht zu bringen gehört dies leider auch dazu. Denn dies sind Glaubensdoktrine der Schiiten.

1. Wir nehmen weder dessen Herrn an, noch nehmen wir den Propheten eines Herrn an, dessen Kalif Abu Bakr (as) ist. (Na'uzubillah). [Anwaar-ul-Na'umania, 2/278 - Iran]

2. Keiner der Propheten (as) verkehrte mit dem Prophet Hud (as), bis er seinen Glauben an den Irrtum von ALLAH erklärte. (Na'uzubillah). [Usool-ul-Kaafi, 1/265 - Iran]

3. Ablehnung von der Lehre, daß das Schiksal, Segen und Laster von Allah (swt) kommt. (Na'uzubillah). [Usool-ul-Kaafi, 1,/293 - Iran]

4. Die 14 Masumin (Unschuldigen; Sündenlosen) sind wie Allah (swt) unvergleichbar und beispiellos. (Na'uzubillah) [Chouda Sitaray, 2 - Lahore]

5. Es besteht kein Unterschied zwischen Allah (swt) und Ali (ra); (Na'uzubillah). [Jila-ul-A'yoon, 2/85 - Lahore]

6. ALLAH allgegenwärtig und allwissend zu nennen ist gegen den Glauben. [Jila-ul-A’yoon, 2/85 - Lahore]

7. Muhammad (sas) und seine (sas) Nachkommen sind allgegenwärtig und allwissend, dies ist nur ihre Eigenschaft, nicht die von Allah (swt). (Na’uzubillah). [Jila-ul-A’yoon, 2/85 - Lahore]

8. Wenn ALLAH (swt) über Segen spricht, so macht Er das auf Persisch und wenn Er über Verfolgung oder Strafe spricht, macht Er (swt) dies auf Arabisch. [Tareekh-e-Islam, 163 - Lahore]

9. Das Glaubensbekenntnis der Schiiten La ilaha illa llah Muhammadun Rasulullah Aliyyun Waliyullah Wasiyu Rasulullah wa Kalifa tu bila fasl.(Na’uzubillah). [Tohfa Namaz Ja’fariyah, 10 - Lahore]

10. Wo auch immer im Quran das Wort Rabb erwähnt wird, bedeudet dies Ali (ra). (Na’uzubillah). [Jila-ul-A’yoon, 2/66 - Lahore]

11. Der Orginale Quran wird nicht zum Vorschein kommen, bis zur Erscheinung von Mahdi (der 12. Imam der Schia). (Na’uzubillah). [Anwaar-ul-Na'umania, 2/360 - Iran]

12. Die Sammler des Qurans vernichteten Tugenden der Nachkommenschaft des Gesandten Allahs (sas) aus der Sura al Ahzab, welce in etwa genau so lang war, wie Sura al Baqara. (Na’uzubillah). [Haq-ul-Yaqeen, 66 - Iran]

13. Usman (ra) veränderte die Sura ar Rahman, in dem er das Wort 'minkum' löschte. (Na’uzubillah). [Haq-ul-Yaqeen, 525 - Iran]

14. Der Quran wurde absichtlich gefälscht von den Trunkbolden Kalifen (Abu Bakr (ra), Umar (ra) und Usman (r)); der zur Zeit existierende Quran ist falsch. Es ist die Pflicht von Mahdi (12. Imam der Schia), ihn in seine Orginal Form zu bringen. Wenn Imam Mahdi (12. Imam der Schia) kommt, wird der Quran in seiner Orginalform rezitiert werden. (Na’uzubillah). [Quranübnersetzung von Maqbool Hussain Delhvi, Kapitel 12/384 - Indien]

15. Ila adschalin musamma ist aus dem Quran entfernt worden. (Na’uzubillah). [Muta’h Aur Salahuddin A’ybi, 60 - Karachi]

16. Die Verse des Quran wurden von Abu Bakr (ra) nicht in der selben Reihenfolge angeordnet, wie er offenbart wurde. (demzufolge ist die Umma der Muslime dem orginalen Quran beraubt worden, und der heute existierdende Quran ist falsch.) (Na’uzubillah). [Sheikh-e-Saqifah, 134 - Karachi]

17. Nach dem Tod des Gesandten Allahs (sas) war das Orginal des Quran bei Ali (ra); er brachte ihn zu Abu Bakr (ra), doch er (ra) weigerte sich diese Version anzunehmen; dies ist der Grund, warum die Muslimische Umma dem Orginal des Quran beraubt wurde. (Na’uzubillah). [Sheikh-e-Saqifah, 138 - Karachi]

18. Es wurden Änderungen im Quran vorgenommen, um Beweise zu bieten für 'Wati fil dubr.' (Na’uzubillah). [Tehzeeb-ul-Ahkaam, 7/415 - Iran]

19. Der zur Zeit existierende falsche Quran erwähnt den Namen Pakistan nicht, aber unser (der Schia) richtiger Quran erwähnt den Namen Pakistan.(Na’uzubillah). [Hazar Tumhari Das Hamari, 554 - Karachi]

20. Die Schiitischen Gelehrten glauben, dass Ali (ra) und seine unschuldigen Imame höhere sind, als alle Propheten (as), ausser Muhammad (sas).(Na’uzubillah). [Haq-ul-Yaqeen, 70 - Iran]

21. Wenn Mahdi (12. Imam der Schia) aus seiner Höhle aufsteht, wird er nackt, wie ein Neugeborenes herauskommen und der erste, der ihm den Treueeid geben wird, wird der Gesandte Allahs (sas) sein. (Na’uzubillah). [Haq-ul-Yaqeen, 347 - Iran]

1

Das erklärt dir zum Beispiel Wiki sehr gut. 

Von den bei GF ansässigen sunnitischen Fundis kannst du hier keine objektive Antwort erwarten - wie du inzwischen selbst sehen kannst.

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?