2 Antworten

Ich würde auch wie "antnschnobe"  sagen, das es das Graue ist
Siehe hier:
http://www.medizin-kompakt.de/hoerschnecke

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grauspecht
19.01.2017, 08:48

Danke fürs Sternchen.

0
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antnschnobe
16.01.2017, 20:50

Im Detail besteht das Flüssigkeitssystem des Innenohrs aus hauchdünnen,
eng aneinanderliegenden und von Epithelzellen gebildeten Schläuchen, den
Endo- und Perilymphschläuchen. Sie sind prall gefüllt mit
Lymphflüssigkeit der Endo- und Perilymphe

http://www.dasgesundeohr.de/ohr/202_2_lymphsystem.shtml

Das Innenohr ist mit Ohrlymphe ausgefüllt. Diese Flüssigkeit überträgt die Schwingungen vom Mittelohr auf die Hörsinneszellen.

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/biologie/artikel/ohr-bau-und-funktion

Das Innenohr ist mit der Ohrlymphe gefüllt, einer Flüssigkeit, die eine
höhere Dichte als Wasser besitzt. Damit diese träge Lymphflüssigkeit in
Schwingung versetzt wird, ist eine Verstärkung der ankommenden
Druckschwankungen erforderlich. Die daraus resultierenden kurzen und
harten Druckstöße werden über das elastische Häutchen des Ovalen
Fensters an die Ohrlymphe weitergetragen.

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/biologie/artikel/ohr-bau-und-funktion

Soviel zur Lymphflüssigkeit ; )

1

Was möchtest Du wissen?