Was dauert bem Zyklus wie lange?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zunächst einmal ist es so, dass ein 28-Tage-Zyklus nicht der Regelfall ist. Es kommt sehr oft vor, dass der Zyklus kürzer oder länger als diese 28 Tage ist.

Als medizinisch normal gelten Zykluslängen zwischen 23 und 35 Tagen, wobei man nicht krank ist, wenn man auch mal kürzere oder längere Zyklen dabei hat.


Dabei ist die Eireifung die variable Länge, während die Gelbkörperphase recht konstant bleibt. Die Gelbkörperphase ist meist zwischen 12 und 16 Tagen lang (das ist von Frau zu Frau individuell, wie lang genau) und schwankt ab und an um ein oder zwei Tage innerhalb dieser Spanne.

Ein Beispiel: In einem Zyklus sind es vielleicht 12 Tage, im nächsten 14 und im darauffolgenden wieder 13.

Anders ausgedrückt:

Der Eisprung findet immer rund zwei Wochen vor der nächsten Menstruationsblutung statt.

Es sei denn, man hat einen anovulatorischen Zyklus (also einen Zyklus ohne Eisprung) oder eine Gelbkörperschwäche (dann findet der Eisprung weniger als 10 Tage vor der Blutung statt).


In deinem Beispiel eines 36-Tage-Zyklus findet der Eisprung also in etwa um den 22. Zyklustag herum statt, worauf dann eine rund zweiwöchige Gelbkörperphase folgt.

Bei einem z.B. 23-Tage-Zyklus findet der Eisprung bereits sehr früh - so um den 10. Zyklustag herum - statt.


Ich hoffe, deine Frage ist damit beantwortet.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der eisprung ist und bleibt in der Mitte egal wie viele tage. Und das ist die feste regel. Doch es gibt eine Regel die in dieser Sache unumgänglich ist: Keine Regel ohne Ausnahme!!

Lg rihannon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Evita88 20.05.2011, 06:32

Falsch!

0

Was möchtest Du wissen?