was darf mein Stiefvater & was nicht?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Nun das kommt ja schonmal darauf an, wie alt du bist, denn über Dein Eigentum dürfte selbst dein Vater nicht so ohne weiteres entscheiden - das kannst Du auch ruhig so kundtun. Sonst darf dein Stiefvater vmtl. alles, was dein leiblicher Vater auch durfte d.h. er hat vermutlich Personensorgerecht für dich. Informier dich dochmal beim Kinder- und Jugendtelefon, die können dir bei Familienschwierigkeiten helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ordinarygirl
20.06.2011, 13:59

Vielen Dank, ich werde mich auf jeden Fall weiter erkundigen! :)

0

ist immer eine sehr schwierige frage, was ein stiefvater darf oder nicht darf. fajt ist, das er bei euch wohnt, da sind konflikte unvermeidlich, ihr solltet irgendwie klarkommen. ich würde mal mit ihm reden, wie ihr besser klarkommt, fakt ist auch, ein steifvater wird nie den richtigen vater ersetzen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ordinarygirl
20.06.2011, 13:51

Vielen Dank! :)Ja, er wird nie meinen Vater ersetzen können aber ich möchte nicht mit ihm reden/ mit ihm klarkommen, es ist viel zu viel vorgefallen .. & das soll er verstehen. Das was er mir angetan hat (&meiner mutter) werde ich nie vergessen deshalb soll er sich raushalten...wenigstens aus MEINEM Leben..

0

Wenn du zB deinen Laptop selber gekauft hast ist er natürlich dein

Du hast auch ansprüche und rede doch mal mit deiner Mutter

Doch zB einfach so in dein Zimmer gehen und gegenstände rausnehmen ohne das du es weisst geht natürlich nicht

Versuche mit deiner Mutter oder deinen Kollegen oder wer auch immer mit ihnen über das reden die können dir auch tipps geben

Rede mit deiner mutter das du dich von ihm nich geachtet wirst und bittest sie das er auch dich akzeptieren soll wie du bist den sonst ist er echt fehl am platz

Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ordinarygirl
20.06.2011, 13:55

Vielen Dank ! :)Mein leiblicher Vater hat mit den Laptop & ein iPhone geschenkt. ich liebe ihn über alles, er ist der beste Vater den man sich wünschen kann aber leider arbeitet er viel, sodass ich nicht zu ihm kann.

0

eigentlich darf er das nicht! ich würde mir auch nichts gefallen lassen, aber du stehst definitiv auf der kleineren treppenstufe, wenn ich das mal so ausdrücken darf. ich finde das furchtbar schrecklich, wenn eltern sich trennen und die kinder überhaupt gar nicht damit klarkommen. vor allem, wenn die eltern dann nur noch auf den anderen partner achten und deren kinder bevorzugen. ich hasse so etwas und das sollte es nicht geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, das ist einfach eine blöde Situation. Dein leiblicher Vater hat wohl keinen Anteil an Deinem Leben, oder?! Es ist ein Wunschdenken von Dir, dass Deine leiblichen Eltern wieder zusammenkommen! Du lebst nun mal im Haushalt Deiner Mutter mit ihrem neuen Mann und der Halbschwester. Das wirst Du nicht ändern können,. Finde Dich damit ab und versuche, mit Deinetr Halbschwester besser klarzukommen, damit weniger Stress ist. Rede auch mit Deiner Mutter darüber, dass sie auf Deinen Stiefvater einwirkt, dass er nicht immer die Tochter bevorzugt. Und höre auf, Deinen Stiefvater zu "verteufeln". Vielleicht könnt ja auch Ihr zwei mal ein klärendes Gespräch führen. Niemand kann von Dir verlangen, dass Du ihn jetzt plötzlich liebst. Aber immerhin ist er da und Dein Vater nicht. Aber egal: wenn der Laptop Dir gehört (wer hat ihn bezahlt?), gehört er Dir, Deine Halbschwester muss fragen, und der Stief- oder leibliche Vater haben da nicht so einfach zu bestimmen. Ich finde, da müsste Deine Mutter mal ein klares Wort mit ihrem Jetzt-Mann führen, denn Du bist doch ihr Sohn - oder steht sie komplett unter dem Einfluss des neuen Mannes?! Warum wohntst Du eigentlich nicht bei Deinem leiblichen Vater, wenn Du so sehr an ihm hängst? Dann wärst Du auch das Problem mit der Halbschwester los. Wie hättest Du eigentlich reagiert, wenn Dein leiblicher Vater so gehandelt hätte?! Gg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schade, daß du nicht geschrieben hast, wie alt du bist.

Er darf aber nicht über dein Eigentum verfügen bzw. es einfach einem anderen geben. Da hilft wirklich nur, wegschließen oder mitnehmen.

Wenn er mit deiner Mutter verheiratet ist, hat er schon ein gewisses Mitspracherecht bei deiner Erziehung. Zumal, wenn ihm dies von deiner Mutter eingeräumt wurde. Sprich am besten mit deiner Mutter darüber und versuch, eine Lösung zu finden. Wenn du ihn so rundweg ablehnst, ist es allerdings auch nicht verwunderlich, daß er die beiden anderen Töchter vorzieht. Vielleicht hat ihm dein Verhalten ja auch weh getan. Denk mal darüber nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ordinarygirl
20.06.2011, 13:54

Vielan Dank für deine schnelle Antwort!! :)Dass ich ihn nicht leiden kann hat damit zu tun, dass zu viel vorgefallen ist zwischen ihm und mir.. er hat mir so viel schlechtes angetan was man keinem Kind wünscht. Er hat sich nie entschuldigt, mich immer weiter gedemütigt, beleidigt, geschlagen, angefasst.. ich möchte das nicht mehr ..oh, mein Alter habe ich vergessen zu schreiben, ich bin 14 Jahre alt.

0

Sofern er nicht Erziehungsberechtigigt ist darf er das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NEIN!!!!! Der ist nur mit deiner Mutter verheiratet, der hat dir gar nix zu sagen.Wehr dich dagegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ordinarygirl
20.06.2011, 13:56

Vielen Dank ! :)

das werde ich machen ! :)

0

Nein darf er nicht. Er darf dir aber gerne mal eine klatschen wenn ihm langweilig ist und er in den Bau will :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, das darf er eigentlich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?