Was darf mein Freund fahren?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

ein E Bike bis 25 kmh, das nur mit tretunterstützung läuft und keine
dauerleistung größer 0,25 kW hat, ein sogenanntes pedelec kann komplett
ohne versicherungskennzeichen und Prüfbescheinigung gefahren werden.

alles
was schneller und oder stärker ist, braucht ein
versicherungskennzeichen, einen rückspiegel und die prüfbescheinigung
fürs moped.

was noch schneller ist entsprechend eine richtige zulassung und den Motorradführerschein (je nach leistung A oder A1)

lg, anna

Nur für wenige besondere Fahrzeugarten ist keine Fahrerlaubnis erforderlich: 
Hierzu zählen die einsitzigen Fahrräder mit Hilfsmotor mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von nicht mehr als
25 km/h (Mofa 25)
. Das Führen dieser Fahrzeuge setzt für Personen, die nach dem 01.04.1965 geboren sind, eine Mofa-Prüfbescheinigung oder die Fahrerlaubnis einer anderen Klasse voraus.

Er darf Elektrofahrräder bis 25 km/h fahren. t. Alles darüber würde unter die Führerscheinklasse AM fallen, welche er nicht hat.

Jeder normale ohne Führerschein darf so ein Fahrrad übrigens auch fahren XD 

Solange er nicht auf öffentlichen Straßen fährt darf er auch so mit dem Ebike fahren

Wie nicht auf öffentlichen Straßen?

0
@Klaudrian

Hier in Deutschland brauchst du ja mittlerweile für alles eine zulassen :) Normalerweise müssten an hoverboard auch kleine kennzeichen angebracht werden wenn sie in der Öffentlichkeit gefahren werden

0

Bis 25 kmh E-Bike bräuchte er nichtmal einen Mofaschein. 

Was darf er dann mit einem Mofa Schein?

0
@Klaudrian

...und einsitzig sind! Dieses wichtige Detail wird gern mal vergessen (Stichwort: Mofatasche).

0

Was möchtest Du wissen?