Was darf mein Ausbilder eigentlich alles machen (Rechtlich)?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was darf mein Ausbilder eigentlich alles machen (Rechtlich) ?

Deine ausbildungsvertraglichen Pflichten n. §§ 13 ff. BBiG nachhalten, einfordern und anmahnen und deine allgemeinen Vertragsplichten (AU-Meldung, Pünktlichkeit,...) abmahnen.

Und das hat weder etwas mit Mobbing noch Erziehung zu tun, dir banale Selbstverständlichkeiten (immer wieder) erklären zu müssen :-O

G imager761

Dein ausbilder steht in der Verantwortung, dir etwas beizubringen, auch eine Grundeinstellung zur Arbeit an sich gehört dazu. Die hättest du alerdings mitbringen sollen. Dein eigenes Fehlverhalten hat dazu geführt, dass du "überwacht" wirst. Dass er deine Arbeit auch qualitativ bewertet und dich dazu anleitet, ist sein Job. Mit mobbing hat das nichts zu tun.

Was heißt "Er kontrolliert alles."?

Dein Ausbilder hat Einblick in dein Stundenkonto. Es ist allgemein zulässig, dass der direkte Vorgesetze Einblick in das Stundenkonto eines Mitarbeiters hat. Er darf sich auch dazu äußern, wenn ihm etwas Ungewöhnliches auffällt.

Wie kann es sein, dass man "zu spät" kommt, wenn man Gleitzeit hat? Es könnte trotzdem einen gewissen Zeitrahmen geben, z.B. eine Kernzeit. Wenn es eine Verabredung gibt, dass du an einem bestimmten Tag spätestens zu einer bestimmten Uhrzeit da sein sollst, weil dann ein gewisser Arbeitsprozess gestartet wird, den du kennenlernen sollst, kannst du dich nicht auf deine Gleitzeit berufen, sondern musst Termintreue wahren.

Es gibt einen Zeitrahmen:

Von 6 - 9 Uhr darf ich kommen um meine und nur bis 17 Uhr bleiben. Doch es wurde abgemacht das ich um 7 Uhr komme. Dies schaff ich leider nicht da ich einen langen Weg zur Arbeit habe und schon den frühsten Zug in meiner Umgebung nehme der um 5:30 Uhr kommt. Ich stehe um 4:40 auf damit ich ihn erwischen kann und bin gegen 7:15 Uhr auf der Arbeit.

0
@Kenayi

Wenn es dir verkehrstechnisch unmöglich ist, um 7 Uhr zu kommen, dann darfst du nicht eine solche Abmachung treffen, um 7 Uhr zu kommen. Es wird dir doch bestimmt möglich sein, deinem Ausbilder klarzumachen, dass es einfach unmöglich für dich ist, um 7.00 h zu erscheinen, außer wenn du in der Firma übernachtest.

Mit ein wenig Vernunft sollte man eine für beide Seiten akzeptable Lösung finden.

1

Krankenschein während des Ausbildungspraktikums Darf der Ausbildungsbetrieb Fehlstunden eintragen?

Hallo, unser Kind ist im 1. Ausbildungsjahr. Während ihres Praktikums im Ausbildungsbetrieb erkrankte unser Kind. Trotz Krankenschein trug der Verantwortliche Leiter Fehltage ein (Minusstunden). Wie geht das? Kann es sein, dass bei einem Berufspraktikum trotz Krankenschein Minusstunden geschrieben werden? Oder ist diese Verfahrensweise ausgeschlossen? Danke für die Antwort.

...zur Frage

Als Auszubildender (u18) Minusstunden am Samstag abbauen?

Ich mache eine Ausbildung zum Anlagenmechaniker und habe ungewollt Minusstunden angesammelt Bsp. Mo - Do 8,5h Arbeitszeit Freitag meist 5h Arbeitszeit, da dann alle gehen. Ich habe eine 40h Woche. Mein Ausbilder will mich jetzt am Samstag arbeiten lassen um diese wieder herein zu arbeiten. Ich wollte fragen ob das rechtens ist, und ob ich überhaupt am Samstag arbeiten darf?

...zur Frage

Kündigung während der Probezeit trotz Krankmeldung

Hey also,ich hab am 1.12 ne neue Stelle angefangen und hab mich am 8.12 krankgemeldet,habe heute FRISTLOSE Kündigung bekommen mit dem Datum vom 8.12,hab die Krankmeldunng gleich losgeschickt die müsste längst bei ihm sein darf er mir rechtlich kündigen mit Krankmeldung?

Das er mir während der Probezeit grundlos Kündigen darf ist mir klar!!

...zur Frage

Darf der Ausbilder einfach die Arbeitszeiten ändern?

Ich bin momentan im dritten Ausbildungsjahr. Bisher hatte ich immer Gleitzeit mit 40 Wochenstunden, was auch im Ausbildungsvertrag steht. Vor ein paar Monaten, hat mein Chef es plötzlich mündliche bzw in einer Email auf feste Arbeitszeit geändert, jedoch nur bei mir. Weder ein Kollege noch der andere Azubi ist betroffen. Als ich gefragt habe, war die Antwort lediglich "Weil ich es sage. Ich bin der Chef." Darf er das einfach so, sozusagen aus einer Laune heraus? Der Betrieb ist klein. Einen Betriebsrat gibt es nicht.

...zur Frage

Darf mein Ausbilder meine Klasse einfach wechseln?

Komme jetzt ins 2te Ausbildungsjahr und mein Ausbilder will jetzt das ich die Klasse wechsel weil ihm angeblich nicht passt das ich Montags in die Schule muss obwohl ich ja am Montag eigentlich nichts anderes mach als an jeden anderen Tag mach und Montags auch keine anderen Mitarbeiter ausfallen oder sonstiges darf er das einfach von mir verlangen?

...zur Frage

Darf ich unbegrenzt minusstunden machen?

Habe weder Gleitzeit noch ein Stundenkonto. Arbeite in einer Arztpraxis . Wenn mein ChefUrlaub nimmt werden wir an den Tagen nur einige Stunden eingeplant mit einem ärztlichem Vertreter. Bekommen dann die nicht eingeplanten Stunden als Minus angerechnet. Habe einen Vertrag mit 38.5 Wochenstunden . Greift da nicht der Annahmeverzug?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?